Artwork

Inhalt bereitgestellt von Jan Wetzel and Das Neue Berlin. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Jan Wetzel and Das Neue Berlin oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

Einsam sterben – mit Susanne Loke

1:35:34
 
Teilen
 

Fetch error

Hmmm there seems to be a problem fetching this series right now. Last successful fetch was on April 26, 2024 14:45 (30d ago)

What now? This series will be checked again in the next day. If you believe it should be working, please verify the publisher's feed link below is valid and includes actual episode links. You can contact support to request the feed be immediately fetched.

Manage episode 396916305 series 2292761
Inhalt bereitgestellt von Jan Wetzel and Das Neue Berlin. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Jan Wetzel and Das Neue Berlin oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Du willst uns unterstützen? Hier entlang.

Folge uns auf Twitter oder Bluesky.

Wenn ein Mensch alleine stirbt, hinterlässt er für immer ein Rätsel. In welchem Zustand war er in seinen letzten Momenten? Wollte er allein sein oder hätte er Hilfe gebraucht? Ein unbezifferter aber wohl beachtlicher Teil der deutschen Bevölkerung stirbt auf diese Weise. Manche werden erst nach Tagen, Wochen oder sogar Monaten aufgefunden. Welche Lebensbedingungen finden mit einem solchen einsamen Tod ihr Ende?

Unser Gast Susanne Loke ist dem Thema in einer großangelegten Studie nachgegangen. In Aachen und Gelsenkirchen hat sie eine Vollerhebung aller unbegleiteten Tode über 10 Jahre durchgeführt, mit erstaunlichem Ergebnis: In den beiden Städten ist etwa jeder fünfte Verstorbene allein gewesen!

Anhand des verfügbaren statistischen Materials und einer eigenen intensiven Fallstudie versucht Loke den Ursachen des einsamen Sterbens auf den Grund zu gehen. Dabei porträtiert sie auch an Beispielen die Biografien und Lebensverhältnisse von Betroffenen und verdichtet ihre Befunde zu einem komplexen Erklärungsmodell. Dabei ensteht ein Syndrom sozialen Leids, das in unserer Gesellschaft bisher meist mit Scham, Verdrängung und Schweigen behandelt wird.

Shownotes

Gast

Verwandte Episoden

  continue reading

Kapitel

1. Was bedeutet "undeckter Tod" und "einsames Sterben" (00:04:33)

2. Physisches und soziales Sterben (00:08:05)

3. Welche offiziellen Zahlen gibt es? (00:09:47)

4. Einsamkeit und Tod in unserer Gesellschaft (00:11:36)

5. Einsamkeit und soziale Ungleichheit (00:15:56)

6. Verbreitung von Einsamkeit (00:16:57)

7. Suizide (00:20:29)

8. quantitative Untersuchung (00:23:46)

9. Die Liegezeit (00:29:26)

10. Lebensräume der unentdeckten Tode (00:40:14)

11. Prozess des Heraussterbens (01:02:05)

12. Leben in der "Straße der Toten" (01:05:11)

13. Die Bedeutung der Stadt als Lebensraum (01:10:24)

14. Zur Mehrebenenerklärung des einsamen Sterbens (01:14:13)

15. Handlungsempfehlungen für kommunale und Bundesebene (01:19:29)

16. Handlungsempfehlungen für die soziale Arbeit (01:22:25)

17. Ketsa - Happier Moment (01:34:33)

91 Episoden

Artwork

Einsam sterben – mit Susanne Loke

Das Neue Berlin

17 subscribers

published

iconTeilen
 

Fetch error

Hmmm there seems to be a problem fetching this series right now. Last successful fetch was on April 26, 2024 14:45 (30d ago)

What now? This series will be checked again in the next day. If you believe it should be working, please verify the publisher's feed link below is valid and includes actual episode links. You can contact support to request the feed be immediately fetched.

Manage episode 396916305 series 2292761
Inhalt bereitgestellt von Jan Wetzel and Das Neue Berlin. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Jan Wetzel and Das Neue Berlin oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Du willst uns unterstützen? Hier entlang.

Folge uns auf Twitter oder Bluesky.

Wenn ein Mensch alleine stirbt, hinterlässt er für immer ein Rätsel. In welchem Zustand war er in seinen letzten Momenten? Wollte er allein sein oder hätte er Hilfe gebraucht? Ein unbezifferter aber wohl beachtlicher Teil der deutschen Bevölkerung stirbt auf diese Weise. Manche werden erst nach Tagen, Wochen oder sogar Monaten aufgefunden. Welche Lebensbedingungen finden mit einem solchen einsamen Tod ihr Ende?

Unser Gast Susanne Loke ist dem Thema in einer großangelegten Studie nachgegangen. In Aachen und Gelsenkirchen hat sie eine Vollerhebung aller unbegleiteten Tode über 10 Jahre durchgeführt, mit erstaunlichem Ergebnis: In den beiden Städten ist etwa jeder fünfte Verstorbene allein gewesen!

Anhand des verfügbaren statistischen Materials und einer eigenen intensiven Fallstudie versucht Loke den Ursachen des einsamen Sterbens auf den Grund zu gehen. Dabei porträtiert sie auch an Beispielen die Biografien und Lebensverhältnisse von Betroffenen und verdichtet ihre Befunde zu einem komplexen Erklärungsmodell. Dabei ensteht ein Syndrom sozialen Leids, das in unserer Gesellschaft bisher meist mit Scham, Verdrängung und Schweigen behandelt wird.

Shownotes

Gast

Verwandte Episoden

  continue reading

Kapitel

1. Was bedeutet "undeckter Tod" und "einsames Sterben" (00:04:33)

2. Physisches und soziales Sterben (00:08:05)

3. Welche offiziellen Zahlen gibt es? (00:09:47)

4. Einsamkeit und Tod in unserer Gesellschaft (00:11:36)

5. Einsamkeit und soziale Ungleichheit (00:15:56)

6. Verbreitung von Einsamkeit (00:16:57)

7. Suizide (00:20:29)

8. quantitative Untersuchung (00:23:46)

9. Die Liegezeit (00:29:26)

10. Lebensräume der unentdeckten Tode (00:40:14)

11. Prozess des Heraussterbens (01:02:05)

12. Leben in der "Straße der Toten" (01:05:11)

13. Die Bedeutung der Stadt als Lebensraum (01:10:24)

14. Zur Mehrebenenerklärung des einsamen Sterbens (01:14:13)

15. Handlungsempfehlungen für kommunale und Bundesebene (01:19:29)

16. Handlungsempfehlungen für die soziale Arbeit (01:22:25)

17. Ketsa - Happier Moment (01:34:33)

91 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung