Drei Jahre in der Landkommune Gschöd - Auf an Ratsch mit Imme Rosenberg

1:01:59
 
Teilen
 

Manage episode 278518437 series 2829692
Von Passauer Neue Presse, Raimund Meisenberger, Ralf Enzensberger, Passauer Neue Presse, Raimund Meisenberger, and Ralf Enzensberger entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Paradies und Zumutung: Von 1976 bis 1979 teilte sie Leben, Geld und Arbeit auf dem Hof im Landkreis Rottal-Inn

Den Zahnarzt bezahlten sie mit selbst gemachtem Käse, die Polizei suchte RAF-Opfer Hanns Martin Schleyer auf ihrem Hof, und am Wochenende kamen die Einheimischen zum "Kommune-Gucken" und hofften, "die nackerten Weiber" zu erspähen.

Ohne Ahnung von Ackerbau und Viehzucht zog Imme Rosenberg 1976 von Schwabing nach Niederbayern, auf dem Bauernhof Gschöd bei Wittibreut im Landkreis Rottal-Inn. Drei Jahre lang wohnte sie in der Kommune, acht junge Leuten wollten dort so unabhängig, so einfach und so ökologisch wie möglich leben.

War es Paradies oder Zumutung? Wie gut das Leben in der Kommune geklappt hat, welchen Kummer es gab, warum sie sich am Ende wieder verabschiedete, und ob sie das Wagnis rückblickend noch einmal eingehen würde, erzählt die 75-jährige Imme Rosenberg im PNP-Ratsch mit Raimund Meisenberger.

Wir freuen uns über Anregungen, Kritik und auch über Lob.

Wenn ihr jemanden kennt, den wir dringend mal "Auf an Ratsch" treffen sollten, gebt uns doch bitte einen Tipp! Die Gastgeber des Podcasts sind zu erreichen per Mail an …

raimund.meisenberger@pnp.de & ralf.enzensberger@pnp.de

Und jetzt viel Vergnügen beim Hören

19 Episoden