Download the App!
show episodes
 
Volkslieder haben in Deutschland einen schweren Stand. Sie werden mit einem belasteten Heimatbegriff und ewig gestrigen Inhalten assoziiert. Deshalb hat SWR2 die alten Lieder abgestaubt und mit über 100 Musiker*innen neu aufgenommen.
  continue reading
 
Loading …
show series
 
Hunderte Schüler*innen des Pestalozzi-Gymnasiums Biberach und der Franz-von-Sales-Realschule aus Obermarchtal im Alb-Donau-Kreis werden im Rahmen des Projekts „Come and Sing“ mit dem SWR Vokalensemble zusammen auftreten. In den Konzerten am 14. Dezember in Untermarchtal und am 15. Dezember in Biberach wird vom deutschen Weihnachtsklassiker bis hin …
  continue reading
 
Am Anfang standen Volkslieder und eine Druckerpresse Alles begann 1923 im Augsburger Wohnzimmer der Eltern: Liedblätter mit „Auf, du junger Wandersmann“ und anderen Volksliedern laufen aus der Druckerpresse. So begründet Karl Vötterle einen der heute bedeutendsten Musikverlage der Welt.Es sei ein regelrechter Griff nach den Sternen gewesen und dara…
  continue reading
 
Gleich neben der Kapelle ist das Stille-Nacht-Museum, wo man alles über die Entstehung des Liedes erfährt; in der Adventszeit richtet die österreichische Post in einem Nebenzimmer des Museums extra ein Postamt ein. Wer seine Weihnachtskarten dort abschickt, bekommt die Stille-Nacht-Sonderbriefmarke samt Sonderstempel; jedes Jahr mit einem anderen M…
  continue reading
 
Ein Fest für jede Orgel: "O du fröhliche". Bei diesem Lied kommt das spezielle Weihnachtsregister zum Einsatz: der Zimbelstern. Das "Allerdreifeiertags-Lied" Der Text von "O du fröhliche" war nicht immer so, wie wir ihn heute kennen – oder zumindest die Strophen zwei und drei. Neben Weihnachten wurde ursprünglich auch Ostern und Pfingsten besungen …
  continue reading
 
Unzählige verschiedene Kristallformen Schnee rieselt leise – und langsam: mit vier Kilometern pro Stunde, also gemächlicher Schrittgeschwindigkeit. Regen dagegen fällt viel schneller vom Himmel, mit etwa 20 Stundenkilometern; Hagel überholt alle beide.Schneekristalle entstehen in den Wolken: Winzige Wassertröpfchen lagern sich dabei an einen Gefrie…
  continue reading
 
Latein - die Sprache der katholischen Kirche Latein war und ist die Sprache der katholischen Kirche. Bis immerhin 1970, bis zur so genannten Liturgiereform, ist es die offizielle Sprache der heiligen Messe, und seitdem sind andere lediglich "erlaubt", wie es offiziell heißt.Wirklich verstanden haben die einfachen Gläubigen die Worte ihrer Kirche fr…
  continue reading
 
In England ein patriotischer Marsch Henry Wood, der Gründer der Londoner Promenade Concerts, hat den Marsch in seine "Fantasia on British Sea Songs" eingebaut, eine Suite englischer Seemannslieder, die alljährlich zum Abschluss der "Last night of the Proms" zelebriert und gefeiert wird und zum nationalen Kulturgut gehört.In Wahrheit stammt dieses L…
  continue reading
 
Kranz- und Rätsellieder Ein Sommerabend im 15. Jahrhundert. Um die Dorflinde herum sitzen auf Bänken junge Leute und erzählen sich Neuigkeiten aus dem Dorf. Die Mädchen tragen als Schmuck frische Blütenkränze im Haar – und die jungen Männer hoffen, sich beim Kranzsingen den Blütenkranz der Angebeteten zu ersingen.Den Kranz müssen sie sich aber in e…
  continue reading
 
"Bring euch viele Gaben!" Ein gutes Stichwort, um das Brauchtum des weihnachtlichen Schenkens unter die Lupe zu nehmen. "Der teuerste Gegenstand ist ein Geschenk", sagt Balthasar Gracián in seinem "Handorakel" von 1653. Ein bitterer Satz. Mit dem "teuersten Gegenstand" meint Gracián nämlich nicht das Geschenk, das man selbst wählt und überreicht, s…
  continue reading
 
Beginn mit einer Action-Szene Das ist mal ein temperamentvolles Adventslied! Es beginnt mit einer Action-Szene, fast wie aus einem Science-Fiction-Roman: Der Himmel reißt auf, in gleißendes Licht gehüllt erscheint der Held und nähert sich der Erde. Nichts kann seinen Weg aufhalten, die stärksten Türen und Schlösser sprengt er mit einem Faustschlag.…
  continue reading
 
Maria verwandelt die Wüste in das Paradies Der Text erzählt dieses Rosenwunder in auffallend schnörkelloser Sprache. Es scheint, als habe der Dichter nicht viel Mühe darauf verwandt, nach kunstvollen Reimen zu suchen und sein Gedicht in eine geschliffene Form zu bringen – im Gegenteil, in seiner Reimlosigkeit und seinen unregelmäßigen Verslängen wi…
  continue reading
 
Einst ein frivoles französisches Chanson Es ist kaum zu glauben: noch im 16. Jahrhundert hat diese Melodie zu einem frivolen französischen Chanson gehört; "Une petite feste" ist der Titel. Es geht darin um zwei junge Menschen, die vor einem wilden Wolf fliehen – das ist allerdings nur eine notdürftige Tarnung für ein kleines erotisches Techtelmecht…
  continue reading
 
Wie Jesus einen gebührenden Empfang bereiten? "Wie soll ich dich empfangen?" Das ist eine berechtigte Frage, wenn es – wie im Text von Paul Gerhardt - darum geht, einem wichtigen Gast einen würdigen Empfang zu bereiten. Was sage ich zur Begrüßung? Wie verhalte ich mich angemessen? Das "Ich" steht hier stellvertretend für jeden einzelnen – aber sich…
  continue reading
 
"Es werde Licht!" Angst und Verwunderung ergreift die Hirten, als die Engel ihnen die Botschaft von der Geburt Christi verkünden. Es ist mitten in der Nacht, sie sind aufgeschreckt aus dem Tiefschlaf und geblendet von dem hellen Glanz, der plötzlich alles erleuchtet. "Was soll das bedeuten", fragt das Lied in seiner schlichten Sprache. "Was ist der…
  continue reading
 
Mit Glocken um die Welt Eine Abendglocke läutet den Feierabend ein. Die Melodie dieses Liedes kennen wir aber eher mit einem anderen Text: mit dem des Weihnachtsliedes "Süßer die Glocken nie klingen". Den hat der Theologe Friedrich Wilhelm Kritzinger im 19. Jahrhundert gedichtet. Ganz pragmatisch hat er dabei eine ältere Melodie recycelt. Statt Fei…
  continue reading
 
Aus dem Simplizianischen Wundergeschichts-Calender, 1795: 1795 beschreibt der simplizianische Wundergeschichts-Calender einen üppig geschmückten "Christkindelsbaum", an dem Back- und Zuckerwaren hingen, die Engel, Puppen und Tiere darstellten. Auch vergoldetes Obst wurde beschrieben. Ob die Phantasie des Autors den Baum so reich geschmückt hat oder…
  continue reading
 
Willkommensgruß für einen schlicht gekleideten Mann auf einem Esel Festlich, glänzend, strahlend klingt es, wenn Könige begrüßt werden. Ein Komponist der Barockzeit mag dafür eine französische Ouvertüre wählen. Da hat man schon vor Augen, wie der König mit seinem Hofstaat hereinstolziert und die Kronjuwelen blitzen. Zu einer Ouvertüre schritt frühe…
  continue reading
 
Komponiert für die Einweihung einer neuen Kirche Martin Luther hat diesen Psalm – Psalm 24 – mit kraftvoller Sprache ins Deutsche übersetzt. Er formuliert eine ganz klare Aufforderung: steht auf, öffnet alles, was ihr verschlossen habt! Dann kann Christus zu euch hereinkommen.Im Winter 1623 wird in Königsberg eine neue evangelische Kirche eingeweih…
  continue reading
 
Knecht Ruprechts Besuch wirft seine Schatten voraus Robert Schumann komponierte 1848 eine Sammlung von Klavierstücken, die er eigentlich unter einem weihnachtlichen Titel veröffentlichen wollte. „Weihnachtsalbum für Kinder, die gern Klavier spielen“ sollte seine Sammlung heißen.Sein Verleger riet ihm jedoch, sich mit dem Titel nicht so sehr auf die…
  continue reading
 
Ein böhmisches Weihnachtslied Zu Beginn war die Melodie von "Kommet, ihr Hirten" 1605 ein böhmisches Weihnachtslied. Erst über 250 Jahre später, also Mitte des 19. Jahrhunderts, gibt es dazu einen deutschsprachigen Text. Den hat der Leipziger Kapellmeister Carl Riedel verfasst unter dem Titel "Die Engel und die Hirten" frei nach dem böhmischen Orig…
  continue reading
 
Hirten in der Oper Auf der Opernbühne singen die Menschen, wenn sie miteinander reden. Das ist ja zunächst eher befremdlich oder zumindest unnatürlich. Die Musiker und das Publikum der ersten Opern um das Jahr 1600 empfanden das genauso. Man musste sich irgendeinen Grund zurechtlegen, der diese gesungene Kommunikation glaubwürdig machte.Und so legt…
  continue reading
 
Nikolaus, Weihnachtsmann, Elfen, Christkind Kinder malen sich in ihrer Phantasie das Christkind aus. Nikolaus, Weihnachtsmann, Elfen, Christkind; allesamt sind Symbolfiguren für das weihnachtliche Schenken. Unter dem Heiligen Nikolaus und dem amerikanischen Werbeaktionen entsprungenen Weihnachtsmann können wir uns was vorstellen. Aber woher kommt e…
  continue reading
 
Eines der anrührendsten deutschen Weihnachtslieder "Ich steh an Deiner Krippen hier" ist eines der anrührendsten deutschen Weihnachtslieder. Man möchte gerne glauben, dass die Melodie von Johann Sebastian Bach persönlich komponiert ist. So steht es auch in vielen Liederbüchern, sogar im evangelischen Kirchengesangbuch.Aber so sicher ist das nicht. …
  continue reading
 
"Hallo Julia!" Julia ist in der Kirche die Frau fürs Feierliche, zumindest hören das viele Kinder so. Sie bemerken oft erst Jahre später, dass der Pfarrer da eigentlich "Halleluja" gesungen hat. Ein klassischer Verhörer."Die Kirche ist ja ein Ort großer Missverständnisse", sagt der Journalist Axel Hacke. "Das hat damit zu tun, dass da in einer Spra…
  continue reading
 
Ein Rätsellied aus dem 16. Jahrhundert Eine Prophezeihung des Jesaja diente dem Dichter als Inspiration für dieses Rätsellied. Bei Jesaja heißt es: "Doch aus dem Baumstumpf Isais wächst ein Reis hervor, ein junger Trieb aus seinen Wurzeln bringt Frucht. Der Geist des Herrn lässt sich nieder auf ihn". Aus dem Reis machte der Dichter eine Rose, Isai …
  continue reading
 
"Underdogs" erfahren als erstes die gute Nachricht Hirten sind Nomaden – haben keinen festen Wohnsitz und beinahe keinen Besitz; wahrscheinlich nicht viel mehr als die Kleider, die sie am Leibe tragen. Die Hirten halten sich ständig bei ihrer Herde auf und geben acht, dass keines der Schafe sich verirrt oder krank wird. Auch die Nächte verbringen s…
  continue reading
 
Man hört es vor allem auf Weihnachtsmärkten - "Alle Jahre wieder" ist eines der bekanntesten deutschen Weihnachtslieder. Warum hat es von all den vielen Liedern gerade diese schlichte Weise zu solcher Popularität gebracht? Von einem Pfarrer mit Herz für Kinder Ob mit Text oder instrumental, ob traditionell oder verpoppt, dieses Weihnachtslied kennt…
  continue reading
 
Im Gebiet um Songcheon in Daegwallyeong im Landkreis PyeongChang findet das 26. Daegwallyeong-Schneefestival statt. In dieser funkelnden Welt des Schnees und Eises kann man Schneeskulpturen bestaunen oder neben traditionellen Spielen das vielfältige Angebot von Winteraktivitäten nutzen wie Eisrodeln und Eisrutschen. Außerden sollten sich Besucher n…
  continue reading
 
Sokcho in der Provinz Gangwon ist eine bezaubernde Hafenstadt mit zwei herrlichen Seen und dem imposanten Seorak-Berg. Der Hafen mit seinem geschäftigen Treiben am frühen Morgen und die aufgehende Sonne am Horizont machen Sokcho zu einem attraktiven Reiseziel. Begleiten Sie uns in das winterliche Sokcho!…
  continue reading
 
Sokcho liegt an der Ostküste der Provinz Gangwon und dort befindet sich auch das Dorf Abai, wohin Menschen aus der nordkoreanischen Provinz Hamgyeong während des Koreakrieges geflohen waren. Entdecken Sie mit uns das auf einem sandigen Hügel errichtete Dorf, in dem die nordkoreanischen Flüchtlinge ein zweites Zuhause fanden.…
  continue reading
 
Bereits vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in PyeongChang 2018 sind die Skiorte in der Provinz Gangwon gut besucht mit Skifahrern und Snowboardern aus dem In- und Ausland. In bunter Skibekleidung sausen sie die schneebedeckten Pisten hinunter. Vorgestellt wird heute Vivaldi Park Ski World, ein beliebter Skiort im Landkreis Hongcheon. Er…
  continue reading
 
Um diese Jahreszeit finden in der Provinz Gangwon eine Vielzahl von Winterfestivals statt. Bekannt ist vor allem das Sancheoneo Eis-Festival in Hwachseon, das seit 2003 veranstaltet wird. Das Festival zieht Besucher aus dem In- und Ausland an und bietet eine Reihe von unterhaltsamen Aktivitäten wie Eisfischen, Schlittenfahren, Eisfußball, Schlittsc…
  continue reading
 
Die Bergarbeiter in den Kohleminen legten den Grundstein für das südkoreanische Wirtschaftswachstum. Doch dann wurde dem geschäftigen Getreibe unter Tage ein Ende gesetzt, die Maschinen standen still und die Menschen verließen den Ort. Gleiches geschah auch in einer 1964 eröffneten Kohlemine, die 2001 stillgelegt und heute als Kunsthalle sowie Indu…
  continue reading
 
Das Templestay-Programm vom Tempel Woljeongsa ist sowohl beliebt bei Koreanern als auch Nicht-Koreanern. Denn durch das Programm können die Besucher gute Einblicke in den buddhistischen Alltag erhalten. Die heutige Episode stellt einen Aufenthalt im über 1000 Jahre alten Tempel Woljeongsa in PyeongChang vor, wo auch die Olympischen Winterspiele 201…
  continue reading
 
Der Wanderweg Seonjaegil erstreckt sich vom Tempel Woljeongsa bis zum Tempel Sangwonsa. Der 1000 Jahre alte Weg schlängelt sich durch einen dichten Tannenwald und führt an einem klaren Bergbach vorbei. Der Weg eignet sich hervorragend, um das Jahr 2017 Revue passieren zu lassen. Besuchen Sie diesen wunderschönen Wanderweg im Nationalpark Odaesan na…
  continue reading
 
In der Stadt Yeoju liegt das Grab von König Sejong. Darüber hinaus ist Yeoju als Zentrum der koreanischen Keramikindustrie sowie größte Reisproduktionsstätte des Landes bekannt. In der Episode wird die Stadt mit ihren Hunderten von Keramikwerkstätten, die Schönheit der koreanischen Keramikwaren und der köstliche Reis von Yeoju vorgestellt.…
  continue reading
 
Im Hanji-Themenpark in der Stadt Wonju in der Provinz Gangwon erfahren die Besucher mehr über den Ursprung und die Geschichte von Hanji, dem traditionellen koreanischen Papier. Das Hanji-Papier wird wegen seiner seidigen Textur und langen Haltbarkeit hoch geschätzt. Der Park bietet zudem verschiedene Kurse an, in denen Besucher sich selbst in der H…
  continue reading
 
Die Deokpyeong-Natur-Raststätte an der Yeongdong-Schnellstraße ist für sich einen Besuch wert. Die schöne Umgebung und das vielfältige Angebot ziehen jährlich zahlreiche Besucher an. Attraktionen sind unter anderem ein Haustiercafé und ein Erlebnispark. Was man alles sehen und machen kann, stellt diese Episode vor.…
  continue reading
 
Der Landkreis Gapyeong ist bekannt für seine grünen Berge, sein klares Wasser und vor allem für seine Pinienkerne. Denn hier liegt der größte Pinienwald des Landes, den Besucher heutzutage gern auch für die geistige und körperliche Entspannung aufsuchen. Erfahren Sie mehr darüber in dieser Episode.Von KBS WORLD Radio Service
  continue reading
 
In der Bücherstadt Paju dreht sich alles um Bücher! Sie werden dort nicht nur verkauft, sondern auch veröffentlicht und vertrieben. Eine Attraktion der Bücherstadt ist das Buchkomplex "Wald der Weisheit", in dem unter anderem ein rund um die Uhr geöffnetes Buchcafé, Buchladen und das Buchhotel "Jijihyang" untergebracht ist. Lassen Sie sich von uns …
  continue reading
 
Die Festung Namhansanseong wurde 2014 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen und diente während der Joseon-Zeit (1392-1910) in Krisenzeiten als Zufluchtsort und Ersatzhauptstadt. Spazieren Sie mit uns entlang der Festungsmauer und entdecken Sie die Herbstlandschaft und Geschichte des Landes.Von KBS WORLD Radio Service
  continue reading
 
Die 1912 eröffnete Siheung-Mine im Berg Gahaksan wurde nach ihrer Schließung 1972 40 Jahre lang als Lager für Garnelensoße genutzt, bis sie 2011 als Erlebnispark wieder neu eröffnet wurde. In der heutigen Episode wird die Höhle Gwangmyeong vorgestellt, die jährlich rund 1,5 Milllionen Besucher anzieht.…
  continue reading
 
Wenn die Nacht anbricht, treiben nicht nur die koreanischen Kobolde Dokkaebi ihr Unwesen, sondern auch die Nachtmärkte erwachen zum Leben. Am Hangang-Fluss können Besucher an den vielen Foodtrucks originelle Gerichte probieren, Handwerkskunst kaufen und kulturelle Darbietungen genießen. Entdecken Sie mit uns den Seoul Bam-Dokkaebi-Nachtmarkt!…
  continue reading
 
Diese Episode führt durch den Palast Hwaseong Haenggung und den Pavillon Banghwasuryujeong. Zudem lernt man über die Veranstaltungen des Kulturfestivals der Festung Hwaseong in Suwon den in Korea hoch verehrten König Jeongjo näher kennen, dem das Wohl seiner Untertanen sehr am Herzen lag.Von KBS WORLD Radio Service
  continue reading
 
Die Festung Hwaseong in Suwon gilt unter anderem als Glanzleistung des frühmodernen Festungbaus, als Machtdarstellung des Königs, als gut durchdachtes Stadtentwicklungskozept und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Machen Sie mit uns einen Herbstspaziergang auf der Festungsmauer und erfahren mehr über die Krönung der Architektur der Jo…
  continue reading
 
Diese Episode stellt den Tumuli-Park Daereungwon in Gyeongju vor, in dem über 1.500 Jahre alte Gräber aus der Silla-Zeit stehen. In der Stadt Gyeongju existiert damit eine einzigartige Harmonie zwischen Vergangenheit und Gegenwart sowie Leben und Tod. Und man erfährt, wie man am besten die Geschichte Gyeongjus und ihren Nachhall bis in in die Gegen…
  continue reading
 
Mit der "Millennium-Nachttour" können Besucher die alten historischen Stätte von Gyeongju im silbrigen Mondlicht erleben und erfahren mehr über den Ursprung von Chuseok oder Hangawi, einer der großen traditionellen Feiertage in Korea. Die Tour führt über die Woljeong-Brücke zur ehemaligen Palastfestung Wolseong, die "Mond-Festung", aus der Silla-Ze…
  continue reading
 
Das koreanische Ostmeer ist bekannt für sein klares Wasser, das Südmeer für seine vielen Inseln und das Gelbe Meer im Westen der koreanischen Halbinsel für seine Wattflächen. In dieser Episode wird ein Tag auf dem Wattenmeer der Insel Seokmodo vorgestellt. Nach einer lustigen Muschelsuche auf dem Watt entspannen Besucher in einer heißen Quelle glei…
  continue reading
 
Loading …

Kurzanleitung