show episodes
 
Jeden Donnerstag gibt es eine neue Folge von „Rekorder - Das Hörspielmagazin“. Die Hosts Annie Hoffmann und Jochen Schropp begrüßen prominente Gäst*innen, schwelgen mit ihnen in Kindheitserinnerungen zum Thema Hörspiel und sprechen darüber, was früher „gut und wichtig“ war oder „garnicht ging“ und was heute gerne gehört wird. Es wird viel gelacht und gespielt: Um in den berühmt berüchtigten Rekorder Club aufgenommen zu werden, müssen die Gäst*innen Hörspiel-Zitate erraten, rückwärts abgespie ...
 
F
Feature

1
Feature

Radio Bremen

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Geschichten, die man vor der Haustür findet oder auf anderen Kontinenten – der Stoff des Features ist grenzenlos, und alle Aspekte des Lebens können hier Eingang finden. Aufwendig produziert, kulinarisch gemacht, als Dokumentation und Audiokunst. Unsere Features decken politische und gesellschaftliche Missstände auf, unterhalten oder entführen in die Welt der Literatur und Wissenschaft.
 
Das Themen-Alphabet reicht von Architektur, Bytes und Comics über Film und Mode bis Zukunftsmusik. Ohne Etiketten wie "U", "E", "Post" oder "Proto" analysiert und diskutiert das tagesaktuelle Magazin Phänomene der Gegenwartskultur. Corso ist alles andere als reine Nacherzählungsberichterstattung oder Terminjournalismus, der nur die Chronistenpflicht erfüllt. Das Popkulturmagazin dreht die Themen weiter, um Mehrwert und Neuigkeitswert zu bieten. Kulturschaffende sind regelmäßig zu Gast im Stu ...
 
Loading …
show series
 
130 Kassetten voller Erinnerungen hat ihre Oma hinterlassen: Mit dem Roman "Die karierten Mädchen" beginnt Alexa Hennig von Lange eine Großmutter-Trilogie.Auch die Autorin Hertha Pauli erinnert sich. In "Der Riss der Zeit geht durch mein Herz" erzählt sie von ihrer Flucht aus Nazi-Österreich.Angelika Overath schreibt wieder auf Rätoromanisch: "Schw…
 
Welche Personengruppen haben in der Corona Pandemie eigentlich die Aufmerksamkeit in den deutschen Medien erhalten? Wurden Frauen und Kinder bei politischen Entscheidungen berücksichtigt? Schulen und Kindergärten blieben auf einmal geschlossen, das Homeoffice wurde bevorzugt und die beschworene Solidarität verbannte die Menschen in die eigenen vier…
 
In neu lose miteinander verbundenen Erzählungen breitet Kseniya Melnik die Lebensentwürfe von Bewohnern ihrer Geburtsstadt Magadan in Russlands Fernem Osten aus. Sie spannt dabei den Bogen von den sowjetischen Aufbaujahren über die Perestroika bis in die Gegenwart. Rezension von Clemens Hoffmann.Aus dem Englischen von Hella Reese Nagel & Kimche Ver…
 
Welche Hautfarbe hat das Baby? In ihrer "Geschichte eines Kindes" erzählt Anna Kim von rassischem Fanatismus im Amerika des Jahres 1953.Schwuler Detektiv in Tel Aviv. Ein Besuch beim Israeli Yonatan Sagiv, dem Autor des queeren Krimis "Der letzte Schrei".Mädchen oder Mann? Marieke Lucas Rijneveld wandelt sich in ihrem Lyrik-Doppelband "Kalbskummer.…
 
Zwei Frauen aus Spaniens Arbeiterklasse, Großmutter und Enkelin. Zwei Lebenswege – mit Parallelen, aber auch großen Unterschieden. Die junge spanische Autorin Elena Medel erzählt diese verwobenen Frauenleben in ihrem Roman Die Wunder. Ein differenzierter Roman über die spanische Klassengesellschaft – und über das Leben mit wenig Geld.…
 
Menschen erzählen in Teehäusern und Basaren entlang der Seidenstraße alte Legenden. Sagenumwobene Städte werden porträtiert, mit ihrer Geschichte und ihrem heutigen Gesicht. Von Turkmenistan, nach Usbekistan und Kirgistan bis nach China. // Jörn Klare und Inge Görgner/ Deutschandradio 2007/ www.radiofeature.wdr.de…
 
2016: Ein Putschversuch erschüttert die Türkei. Und für Dilek und Tekin, ein junges Paar in Istanbul, ist nichts mehr, wie es war. Von ihnen erzählt Anna Yeliz Schentke in ihrem Debütroman "Kangal". Dilek hat wie viele andere gegen die türkische Regierung protestiert und sieht nur noch eine Möglichkeit: die Flucht nach Deutschland. Doch dort breche…
 
Schmerzhafte Realitäten direkt und klar benennen - das ist eine wichtige Aufgabe in jeder Gesellschaft, die eher Männern als Frauen zugetraut wird. Frauen sollen empathisch sein und Trost spenden, wenn die Zumutungen des Lebens überhandnehmen. "Denken ohne Trost" zeichnet die philosophischen Porträts von sechs Denkerinnen, die sich derartigen Zusch…
 
Rekorder - Das Hörspielmagazin Kaum einer bringt solche Energie ins Studio wie Bürger Lars Dietrich. Und kaum eine Stimme ist so wandelbar. Bibi-Reime über drei Beats, Werbung für Versicherungen und Erfrischungsgetränke und Stripper ohne Rhythmusgefühl. Zu diesem Podcast könnt ihr ganz bestimmt nicht einschlafen. Rekorder - Das Hörspielmagazin ist …
 
Welches Bild wir uns von der Vergangenheit machen, hängt davon ab, ob wir sie schwarzweiß oder in Farbe sehen können, in bewegten Bildern oder doch "nur" auf Fotos oder auf Gemälden. Wie solche Medien unsere Geschichtsbilder prägen können, damit befasst sich der Kunsthistoriker Peter Geimer in einem kenntnisreichen und gedanklich höchst inspirieren…
 
Die Erstübersetzung einer Werkauswahl von Jana Černá (1928-1981) gibt einen wunderbaren Einblick in das facettenreiche Leben und Arbeiten der wichtigsten weiblichen Stimme des tschechoslowakischen Underground. Rezension von Jonathan Böhm.Ketos Verlag, 176 Seiten, 20 Euro ISBN 978-3-903124-24-0
 
Bei Irene Solà kommt jeder zu Wort, sogar Haustiere und Tote. In einem Dorf in den Pyrenäen lässt die katalanische Autorin die Sagen und Mythen ihrer Heimat auf die harte Realität von heute treffen. "Singe ich, tanzen die Berge" ist ein Buch über den ewigen Kreislauf von Geburt, Leben und Tod. Rezension von Oliver PfohlmannTrabanten Verlag, 208 Sei…
 
Joschka Fischer analysiert die aktuelle Weltpolitik angesichts von Klimaerwärmung und der Notwendigkeit globaler Zusammenarbeit. Doch es steht zu befürchten, dass die internationalen Anstrengungen durch den Krieg im Osten Europas einen Rückschlag erhalten werden. Europa wird es sich derweil nicht erlauben können, in der Rolle eines machtpolitischen…
 
Hendrik Bolz ist besser bekannt als Testo von der Rapgruppe Zugezogen Maskulin, die in Songs wie Plattenbau O.S.T. die Hoffnungslosigkeit einer heranwachsenden Ostjugend beschreiben. Das autobiografische Buch "Nullerjahre" schildert Bolz' Jugend im Urlaubsort Stralsund. Viele gute Freunde waren Neonazis, schwulen- und ausländerfeindliches Verhalten…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login