show episodes
 
Podcast von Ulrike Knauer über #Verkauf, #Vertrieb, #Verhandlung, #Positionierung, #Kundenumgang und #Beschwerden sowie #Positionierung und #Preisverhandlung mit #Kaltakquise und #Telefonverkauf Was bringt ein Vertriebstraining? Wie kann ich effektiv #Preise erhöhen? Was muss ich bei der Preisverhandlung beachten? Wieviel emotionale Intelligenz brauche ich im Vertrieb und Verkauf? Was verändert sich durch die Digitalisierung? Was macht der Vertrieb in der Digitalisierung? Digitalisierung und ...
 
Zwischen Hummus und Gurkensuppe, Mittelmeer und Ostsee treffen sich ein Spargelstecher und ein Ölauge, um über Deutschland und die Welt zu plaudern. Agatha Kremplewski (Deutsch-Polin) und Nada Assaad (Deutsch-Syrerin) dröseln in ihrem Podcast Stereotype auf und fragen sich, was es eigentlich bedeutet, hierzulande mit Migrationshintergrund aufzuwachsen. Der Spargelstecher Agatha Kremplewski, Jahrgang 1987, studierte Literatur, Spanisch und Soziologie. Agatha liebt ihren Hund Bolle, hat sich a ...
 
A
America's Choice

1
America's Choice

Atlantik Brücke e.V. | Aspen Institute Germany

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
„America’s Choice – Der USA-Podcast“ ist der deutschsprachige Podcast des Aspen Institute Germany und der Atlantik-Brücke zur US-Politik. David Deißner, Geschäftsführer der Atlantik-Brücke, und Stormy-Annika Mildner, Executive Director des Aspen Institute Germany, sprechen mit ausgewählten ExpertInnen über die politischen Entwicklungen in den USA, die innen- und außenpolitischen Prioritäten der US-Administration und die Auswirkungen auf die transatlantischen Beziehungen.
 
Die Kunst den Kunden zu lesen Mehr Umsatz durch das Erkennen von unausgesprochenen Einwänden beim Kunden. Denn die Mimik des Kunden ist die Leitplanke in unserem Verkaufsgespräch. Egal ob wir kurze Verkaufszyklen haben oder mehrere Verhandlungen bis zum Abschluss benötigen. Die Mimik des Kunden zu lesen ist eine der wichtigsten Eigenschaften im Vertrieb. Was verrät der Kunde subtil über seine Mimik? Lernen Sie die Körpersprache des Kunden zu lesen und so mehr zu verkaufen. Mimik lesen und er ...
 
Herzlich willkommen zum Podcast „Marketing, das dominiert“ Die Digitalisierung der Unternehmerlandschaft schreitet weiterhin stark voran. Um nicht den Anschluss am Markt zu verlieren ist es umso wichtiger seine Online Präsenz jetzt zu etablieren und zu festigen. Du musst wissen wie digitales Marketing funktioniert um deinen Markt zu dominieren. Hans Schneider und sein Team unterstützen Unternehmer, Selbstständige & Neueinsteiger dabei Online-Marketing zu verstehen und erfolgreich anwenden zu ...
 
Loading …
show series
 
In den 1990er-Jahren sorgte die sogenannte BSE-Krise für einen Einbruch des Rindfleischmarktes in Europa. Die Tierkrankheit verunsicherte Verbraucher und Politik. In Deutschland wurden Tausende Rinder aus Großbritannien und der Schweiz notgeschlachtet – auch weil man zu wenig wusste über die Ursache von BSE. Von Lutz Reidt www.deutschlandfunk.de, H…
 
Nicht nur Bundesgesundheitsminister Lauterbach will sie: die allgemeine Impfpflicht gegen Covid-19. Aber auch Widerstand formiert sich. Was spricht dagegen - aus juristischer, epidemiologischer, gesellschaftlicher und praktischer Sicht? Moderation: Annette Riedel www.deutschlandfunkkultur.de, Wortwechsel Direkter Link zur Audiodatei…
 
Es war ein wichtiger Schritt für Deutschland und Tschechien: Bundeskanzler Helmut Kohl und der tschechische Premierminister Václav Klaus unterzeichneten am 21. Januar 1997 eine grundlegende Erklärung, die einen Schlusspunkt unter eine jahrzehntelange Feindschaft setzen sollte. Von Otto Langels www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur A…
 
Am 20. Januar 2021 wurde Joe Biden als 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Heute – ein Jahr später – lohnt es sich, eine erste Zwischenbilanz seiner Amtszeit zu ziehen. Auf der Ebene der Innenpolitik stechen sicherlich das riesige Konjunkturpaket und das überparteiliche Infrastrukturgesetz hervor. Außenpolitisch bleiben unt…
 
Ignoriert oder aktiv hintertrieben - die strafrechtliche Aufarbeitung der Verbrechen aus der Zeit des Nationalsozialismus geschah in Deutschland nur mangelhaft. Am 27. Januar ist der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust. Wir haben aus diesem Anlass mit dem Juristen Mehmet Daimagüler gesprochen. Er ist einer der Autoren des Bu…
 
Die CDU sortiert sich nach der Niederlage bei der Bundestagswahl 2021 neu. In der Partei müssen zwei Lager zusammengebracht werden. Keine einfache Aufgabe für Friedrich Merz, der am Wochenende auf dem Bundesparteitag offiziell zum Parteichef gewählt werden soll. Von Felicitas Boeselager und Katharina Hamberger www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Di…
 
Sie kamen in den 50ern und 60ern nach Deutschland, etwa aus Italien, Spanien, Griechenland oder der Türkei. Heute sind die jungen Gastarbeiter und Migranten der ersten Generation Seniorinnen und Senioren. Und ihre speziellen Nöte und Bedürfnisse finden in Deutschland kaum Berücksichtigung. Von Ludger Fittkau www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Dire…
 
Akquirier mal eben … Warum es in der Akquise kalt ist und wie Sie sich davon nicht abschrecken lassen 1 – Die Angst des Verkäufers vor der Kaltakquise Kaltakquise Auch den erfahrensten Verkäufern lässt dieses Wort meist kalte Schauer über den Rücken laufen. Selbst „alte Verkaufshasen“ erzittern beim Klang dieser elf an sich unschuldigen Buchstaben.…
 
Trotz massiver Militärhilfe aus dem Ausland ist der Terror in Nordmosambik noch immer nicht gestoppt. 800.000 Menschen sind inzwischen vor Kämpfen und Anschlägen geflohen. Sie wünschen sich eine Perspektive, wissen aber nicht, wo sie ihr Leben wiederaufbauen können. Von Stefan Ehlert www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur Audiodatei…
 
Deutschland hat bis zum Jahreswechsel rund 10.000 Menschen aus Afghanistan evakuiert. Doch Tausende sind noch in ihrem eigenen Land auf der Flucht vor den Taliban. Viele von ihnen hoffen auf Hilfe aus Deutschland. Außenministerin Annalena Baerbock zeigt sich dazu bereit. Von Marc Thörner www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur Audioda…
 
Künstliche Intelligenz dringt immer mehr in den Alltag vor – in Staubsaugerrobotern, selbstfahrenden Autos oder Drohnen. Die Technik macht vieles einfacher, birgt aber auch Risiken. Regulierung gibt es bisher kaum – das soll sich jetzt ändern. Von Anja Nehls www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur Audiodatei…
 
Bei den verheerenden Sturzfluten im Sommer 2021 in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen kamen 182 Menschen ums Leben. Städte und Dörfer wurden verwüstet und unbewohnbar. Jetzt streiten Behörden, Bürger und Wissenschaftler über vernünftigen Hochwasserschutz und die richtigen Lehren aus der Flut. Von Felicitas Boeselager und Anke Petermann www.deu…
 
Eine EU-Vorlage sorgt für Aufregung: Atomkraft und Gas sollen zukünftig als „grün“ gelten. Länder wie Deutschland und Österreich protestieren. Andere, wie Polen und Frankreich, hoffen auf Investitionen. Wie soll der europäische Energiemix aussehen? Moderation: Annette Riedel www.deutschlandfunkkultur.de, Wortwechsel Direkter Link zur Audiodatei…
 
Somalia ist einer der Schauplätze des US-amerikanischen Drohnenkriegs gegen den Terror. Bei den Drohnenangriffen werden immer wieder auch Zivilisten zu Opfern der aus den USA ferngesteuerten Waffen. Die Entscheidung über viele Luftangriffe wird in Deutschland gefällt. Von Bettina Rühl www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur Audiodatei…
 
Jedes Jahr sterben tausende Menschen auf der Flucht über das Mittelmeer. Die Brüder Raphael, Gerson und Benjamin Reschke aus Bad Kreuznach wollen das nicht einfach hinnehmen. Sie haben den Seenotrettungsverein „Sea Punks“ gegründet. Sie haben ein Schiff zu einem Seenotrettungsschiff umgebaut und Spenden für ein neues Boot gesammelt. Was treibt die …
 
Ein Hackerangriff hat im Sommer 2021 die Computersysteme im Landkreis Anhalt-Bitterfeld fast komplett lahmgelegt. Viele Kommunen sind schlecht gegen solche Attacken geschützt, weil Geld, Personal und klare Zuständigkeiten fehlen. Besserung ist nicht in Sicht. Von Anh Tran www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur Audiodatei…
 
In Äthiopien kämpfen Regierungstruppen gegen Milizen aus der Tigray-Region. Der Bürgerkrieg hat schon zehntausende Menschen das Leben gekostet und die Gesellschaft gespalten. Inzwischen nähern sich beide Seiten an – aber der Weg zum Frieden ist noch weit. Von Bartholomäus Laffert www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur Audiodatei…
 
Ende 1971 fasste Heinrich Böll seine Wut auf die kampagnenartige RAF-Berichterstattung der "Bild" in einen "Spiegel"-Essay. Er erschien am 10. Januar 1972 mit einem zugespitzten Titel. Böll hatte eher deeskalieren wollen, doch im Endeffekt spaltete sein Text und befeuerte die denunziatorische Debatte über RAF-Sympathisanten. Von Norbert Seitz www.d…
 
Neue Gespräche unter anderem zwischen Moskau und Washington sollen klären, wie sich der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine entschärfen lässt. Großer Streitpunkt für Kiew ist das Minsker Abkommen, denn es enthält innenpolitisch schwierige Punkte. Von Gesine Dornblüth und Thomas Franke www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur Aud…
 
Das Vorhaben, das Gefangenenlager Guantanomo zu schließen, stammt bereits aus Präsident Obamas erster Amtszeit. Zeitweise waren dort mehr als 700 mutmaßliche Terroristen unter unmenschlichen Umständen inhaftiert. Was mit den verbliebenen 39 Gefangenen geschehen soll, ist weiter unklar. Von Julia Kastein www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter …
 
Seit Wochen zieht Russland Truppen an der Grenze zur Ukraine zusammen. USA und EU sind besorgt: Droht ein russischer Einmarsch in die Ukraine? Die Diplomatie läuft auf Hochtouren, doch was Russlands Präsident Putin beabsichtigt, bleibt unklar. Moderation: Gerhard Schröder www.deutschlandfunkkultur.de, Wortwechsel Direkter Link zur Audiodatei…
 
In Brandenburg läuft ein Prozess gegen einen ehemaligen Wachmann des KZ Sachsenhausen. Der Vorwurf: Beihilfe zum Mord in 3.518 Fällen. Die Nebenkläger wollen keine Rache, wichtig sind ihnen Aufarbeitung und ein Urteil. Durch frühere Strafverfolgung hätte die deutsche Justiz ein stärkeres Zeichen setzen können. Von Christoph Richter www.deutschlandf…
 
Warum entscheiden sie sich junge Chinesinnen und Chinesen im Ausland zu studieren oder sogar einen Beruf zu ergreifen? Halten sie an chinesischen Traditionen fest oder spielen alte Bräuche in ihrem Leben kaum noch eine Rolle? Ob Stadt, Land, Nord, West, Nord oder Süd – selbst im Riesenreich China ist das sehr unterschiedlich. Das Neujahrsfest ist a…
 
Was am 6. Januar 2021 in der US-Hauptstadt geschah, ist bekannt und dokumentiert: Ein Mob drang in das Kapitol in Washington ein - aufgeputscht von Donald Trumps Lüge vom gestohlenen Wahlsieg. Mehrere Menschen kamen ums Leben. Bis heute lösen die Ereignisse höchst gegensätzliche Reaktionen aus. Von Doris Simon www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Di…
 
Wie Sie Kunden durch den richtigen Umgang mit Beschwerden begeistern Reklamationen im Verkauf wird es immer wieder geben. Auch der beste Verkäufer kann sie nicht verhindern. Worauf Verkäufer aber Einfluss nehmen können, ist ihr Umgang mit einer Beschwerde. Viele Unternehmen etablieren aus diesem Grund ein strukturiertes und professionelles Reklamat…
 
Mit Euro-Scheinen und -Münzen kann mittlerweile in 19 europäischen Ländern gezahlt werden. Und 340 Millionen Menschen tun das auch - ganz selbstverständlich. Dabei war anfangs die Aufregung groß, als der Euro am 1. Januar 2002 in Deutschland die D-Mark ablöste. Von Ursula Mayer www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur Audiodatei…
 
Immer vor Mitternacht erklingt die Europa-Hymne. Ein Moment mit Tradition für den Deutschlandfunk, der am 1. Januar 1962 an den Start ging. Es war der definierte Auftrag des Senders, ein umfassendes Bild der Bundesrepublik ins europäische Ausland zu vermitteln. Dazu beitragen sollten die Fremdsprachenredaktionen. Von Michael Borgers www.deutschland…
 
200 bis 300 Menschen werden in Deutschland täglich als vermisst gemeldet. Zwei Drittel der Fälle lassen sich innerhalb der ersten drei Tage klären, nur drei Prozent der Fälle bleiben länger als ein Jahr unaufgeklärt. Um sie zu finden, versuchen Ermittler, die Vermissten zu verstehen. Von Tobias Krone www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Lin…
 
Privatpersonen, Bund und Länder, Unternehmen und auch die Kirchen: In Deutschland gehört der Wald zahlreichen Akteuren. Privatpersonen haben Wald meist geerbt, der Staat hat von der Säkularisation profitiert. Doch Wald kann durch den Klimawandel inzwischen auch eine Bürde sein. Von Jantje Hannover www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link z…
 
Vor fast 25 Jahren haben 165 Staaten sich geeinigt, keine Tretminen mehr einzusetzen, die Zahl der Todesopfer durch die heimtückischen Waffen ging daraufhin zurück. Doch seit 2014 sterben wieder mehr Menschen durch Tretminen, 80 Prozent der Opfer sind Zivilisten. Von Marc Engelhardt www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur Audiodatei…
 
Moderne Palliativmedizin kann sterbenden Menschen oft viel Leid ersparen, doch nur knapp fünf Prozent der Ärzte haben eine entsprechende Zusatzausbildung. Experten wünschen sich, dass in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern mehr über den Tod gesprochen wird. Von Birgit Augustin www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur Audiodatei…
 
Mit großen Erwartungen fließt viel Geld in die deutsche Drohnenindustrie. Die Welt wird sich durch Drohnen verändern, heißt es. Doch bevor Lieferdrohnen und Flugtaxis hierzulande zum Einsatz kommen, müssen noch viele Fragen geklärt werden – vor allem, ob wir sie brauchen. Von Timo Stukenberg www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur Aud…
 
2,2 Milliarden Menschen weltweit, darunter 450 Millionen Kinder, haben keinen regelmäßigen Zugang zu sauberem Wasser. Deutschland ist im globalen Vergleich mit üppigen Wasservorkommen gesegnet. Trotzdem wird Wasser auch hier zunehmend zur umkämpften Ressource. Von Tom Schimmeck www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Direkter Link zur Audiodatei…
 
Was ist denn für den Kunden wirklich wichtig? Ist es das Produkt mit dem Nutzen oder der Preis und der Rabatt? Braucht ein Top Produkt oder eine hervorragende Dienstleistung, die den Wünschen des Kunden entspricht wirklich einen Rabatt? Spitzenverkäufer wissen das und feilschen nicht über den Preis. Ein Spitzenverkäufer sucht nach dem Bedarf, entwi…
 
Das genaue Enddatum des Kohleausstiegs steht noch nicht fest. Die neue Bundesregierung und auch die NRW-Landesregierung halten einen Ausstieg bis 2030 für möglich. Bis dahin werden im Rheinischen Revier Dörfer weggebaggert. Doch der Lützerather Landwirt Eckardt Heukamp leistet weiter Widerstand. Jetzt entscheiden die Gerichte, ob das Dorf bleiben d…
 
In der Weihnachtszeit ticken in Deutschland die Uhren anders als sonst. Die Innenstädte sind geschmückt, überall blinken Lichter, im Radio laufen Weihnachtslieder. Es ist eine ganz besondere Atmosphäre. In SWR Aktuell Mondial erzählen die jüdische Religionslehrerin Susanne Benizri aus Mannheim, die Karlsruher Islamwissenschaftlerin Derya Sahan und …
 
Schon heute fehlen Tausende Fach- und Hilfskräfte in Altenheimen und Krankenhäusern. Bis 2030 soll die Kluft zwischen Pflegebedürftigen und benötigten Pflegern weiter wachsen - das geht aus dem aktuellen Barmer Pflegereport hervor. Mit Prävention, technischen und sozialen Innovationen will man gegensteuern. Von Maike Rademaker www.deutschlandfunk.d…
 
Die türkische Zentralbank senkt ungeachtet der hohen Inflation seit Monaten die Zinsen - die nationale Währung Lira hat massiv an Wert verloren. Kurzzeitig hat sich dieser Trend zwar umgekehrt. Doch bleibt unklar, wie nachhaltig diese Entwicklung ist. Was steckt hinter Erdogans Wirtschaftspolitik? Von Susanne Güsten www.deutschlandfunk.de, Hintergr…
 
„Mehr Fortschritt wagen“: Unter diesem Leitgedanken sind die drei Koalitionspartner der neuen Ampel-Regierung angetreten. SPD, Grüne und FDP wollen den Aufbruch in praktisch allen Politikfeldern realisieren und Deutschland modernisieren. Das soll auch auf internationaler Ebene – und hier insbesondere in der transatlantischen Partnerschaft mit den V…
 
25 Prozent der spanischen Böden sind mit Nitrat kontaminiert. Dies hat schon zwei Mal zu massivem Fischsterben in Europas größter Salzwasserlagune geführt: dem Mar Menor. Nun leitet die Europäische Union ein Vertragsverletzungsverfahren gegen das Land ein. Doch es gibt auch Hoffnung für das Ökosystem. Von Hans-Günter Kellner www.deutschlandfunk.de,…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login