show episodes
 
Q
Quasi - Podcast

1
Quasi - Podcast

Jens Herforth, Zhong To, Angelo "Asmoogl" Bülow, Jan Steinke

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Angelo Bülow, Zhong To und Jens Herforth sprechen in Quasi über die wichtigen Themen des Lebens. Sind Füße schöner als Ellenbogen? Games, Technik und Kameras. Dabei überschneiden sich alle Themen. Ihr wollt uns unterstützen? FOLGT uns auf Spotify oder abonniert unseren Podcast in eurer Podcast-App! https://twitter.com/QuasiPodcast https://www.instagram.com/quasipodcast/
 
Loading …
show series
 
Ha, nur ein Tag zu spät! Weiter geht’s im #Noirvember, dieses Jahr mit dem Zusatz: British Edition. Nachdem wir letzte Woche bei IT ALWAYS RAINS ON SUNDAY (1947) im Pre-Kitchen Sink-Kino waren, bei dem Realismuseffekte groß und Melodrama klein geschrieben wurde, wenden wir uns dieses Mal einem Film aus dem gleichen Jahr zu, der quasi umgekehrt an d…
 
Wir haben diesmal ein sehr unterschiedliches Bild von unserem heutigen Film: Jörn hat beim gucken den Assi-Grad der Protagonisten kaum ertragen und musste mehrfach pausieren, Benni fühlte sich bestens unterhalten. In kurz: Niemand kann wirklich schauspielern, die CG-Hai ist eine Frechheit und die Handlung gehört eigentlich auf den Meeresgrund, aber…
 
Was geht rein in Deinen Kopf? Unserer Vorschlag, das hier aka unsere Folge Flimmerfreunde. Was geht raus? Frag die Kannibalen. BONES AND ALL bereichert die vermeintliche junge Genrespielart des „Prestige Horror“ oder „Elevated Horror“ um allerlei menschenfleischliche Gelüste, TWILIGHT für Kids mit Geschmack, also Fleischgeschmack. ARMAGEDDON TIME k…
 
Wir haben wieder ein wenig gebraucht, aber kein #Noirvember ohne uns Filmarchivare. Dieses Jahr erweitern wir den Hashtag sogar ein wenig: Noirvember, British Edition! Denn wir reden über Noir aus und im Nachkriegs-England, hergestellt bei den berühmten Schwarzhumor-Meistern in den Ealing-Studios. Regisseur Robert Hamer bedient sich bei der Ästheti…
 
Dreieck der verwegenen Heiterkeiten, natürlich. Flimmerfreunde feiern Halloween, nicht den Film, aber den Schokoriegel mit Namen „Wunderbar“. Dazu IM WESTEN NICHTS NEUES, dritte Verfilmung, erster Platz bei Netflix. Plus, Bock auf die Revolte, ATHENA live und direkt aus den französischen Wohnblöcken mit viel Wut und noch mehr visuellem Style. Möcht…
 
Der erste Eindruck des heutigen Films ist eher so mittel: Unglaublich langsames Erzähltempo, Kammerspiel wie wir es schon so oft hatten. Und doch entwickelt "Open Water" erstaunliche Qualitäten, weil er dann eben doch anders ist, als die meisten ähnlich gelagerten Filme, die wir bisher besprochen haben. Und so motiviert uns der Streifen auch zu der…
 
Der Kontrast zur letzten Woche #horrorctober oder #schocktober im Filmarchiv könnte kaum größer sein: auf der einen Seite Lewton/Wise mit Der Leichendieb, modernistisch, psychologisch, existenzialistisch. Auf der anderen Seite jetzt Paul Morrisseys Flesh for Frankenstein: bewusster Camp, postmodern, absurd. Wir reden darüber, wie Morrissey Genremot…
 
Wir melden uns mit unserem ersten Beitrag zum #horroctober (oder #schocktober ?) zurück: mit einem Gespräch über Val Lewton und Robert Wises grandiosen Leichendieb (1945). Es geht um einen skrupellosen Arzt im Edinburgh des frühen 19. Jahrhunderts, der nicht davor zurückscheut, die Leichen für den Anatomieunterricht seiner Studierenden aus illegale…
 
Der deutsche Herbst ist weniger Bombe als 1977, aber Punk ist da ja auch schon an die Industrie verkauft gewesen, check BLUMEN AM ARSCH DER HÖLLE mit 1976. Die Streamer jedenfalls ballern in einem Franchise-Sturm aus allen Rohren, Prime mit RINGE DER MACHT, HBO – technisch betrachtet nur bedingt n Streamer – mit HOUSE OF DRAGON und Disney+ reicht f…
 
Nach drei Monaten Sommerpause müssen wir uns erstmal wieder ans Podcasten gewöhnen. Der Film des Monats bietet uns dazu einige Gelegenheit, denn so richtig viel zu besprechen gibt es da eigentlich nicht: Alles an dem Film dauert sehr lange und Spannung kommt auch nicht so wirklich auf. Immerhin: Das Ding sieht von vorne bis hinten wirklich sehr gut…
 
Hat ja jetzt lange Zeit gedauert mit der neuen Folge, leider unvermeidlich, so mit Leben und seinen Unwägbarkeiten. Aber wir steigen genau da ein, wo die Archivare eigentlich ausschließlich zu finden sind: im Effektkino, im Kintopp, beim oberflächlichen Spektakel, im Schmuddelkinder-Kino, über das die deutsche Filmpresse allenfalls wohlwollend eine…
 
Oida wow, zurück im Spiel mit der geballten Heftigkeit von drei Nukleardetonationen. PREY im Predator Universum ungefähr das Beste was seit dem Original passiert ist. NOPE ist der Film, der spaltet wie Äxte Schädel und hier doch eher gefeiert wird, Jordan Peele zum dritten. Und LIGHTYEAR ist Pixar, aber wo eigentlich auf einer Skala von naja, aber …
 
Schon in Episode 1 haben wir "Sharknado" besprochen, in der Sommerpause widmen wir uns diesem Meisterwerk noch einmal sehr ausführlich. Jil ist wieder mit dabei und wir haben ganz neue Ansätze für die Analyse des Films gefunden. Ganz im vorbeigehen lüften wir auch das ewige Mysterium, wieso neue Episoden des Haialarm-Podcasts immer am 20. des Monat…
 
Ein weiterer Film aus der Reihe „Jochen hat die 80er verpasst“: wir unterhalten uns über Tony Scotts Top Gun. Wir lassen unser Triebwerk aufheulen und lauschen seinem Heulen und Brüllen. Das Metall steht unter Spannung, es bittet uns inständig, ein Wagnis einzugehen. Autobahn in die Gefahrenzone. Flug in die Gefahrenzone. Daten & Verfügbarkeit Top …
 
Wir sind weiter in der Sommerpause und widmen uns noch einmal einem Film aus den frühen Episoden dieses Podcasts: Mit 2-Headed Shark Attack hatten wir enorm viel Spaß. Der Klappentext hat exakt NICHTS mit dem zu tun, was in dem Film passiert, die Leute vor der Kamera sind mit ihrer Aufgabe komplett überfordert und die hinter der Kamera zu weiten Te…
 
Wir müssen reden. Jetzt, hier und ausführlich. Die Aufstellung fällt ausufernd aus, vier Staffeln STRANGER THINGS, die neue STAR WARS Serie OBI-WAN KENOBI, der teuerste Netflix Film aller Zeiten THE GRAY MAN, 200 Millionen Dollar und die verzweifelte Hoffnung auf ein neues Franchise, während Ryan Gosling den Bond / Bourne / Hunt / Wick gibt. Dazu d…
 
Ramón Péons LA LLORONA (1933) ist nicht nur die erste Tonfilmversion der Schauergeschichten über eine weinende, kindsmordende Geisterfrau, sondern auch eine bemerkenswert radikale Adaption des Stoffs. Die Handlung spielt in der Gegenwart von 1933 in einem seit frühester Kolonialzeit bestehenden Herrenhaus. Die erstgeborenen Söhne des Hauses kommen …
 
In der Sommerpause widmen wir uns noch einmal Filmen, die wir schon einmal, aber leider zu kurz, besprochen haben. Den Anfang machen Jil, Benni und Jörn mit "Bait - Haie im Supermarkt". Ein echtes Hai-light, denn dieser Film ist wirklich gut gemacht und macht großen Spaß. Er hat aber auch viele, viele Punkte, die uns Gesprächsbedarf bringen. Viel S…
 
Unten mit dem King, wir haben Baz Luhrmanns vibrierende ELVIS Biographie gesehen, die im üppigen Luhrmann „mehr ist mehr“ Style die Popkultur zusammenschmilzt. Fun Facts, Trivia und Intonationen gibt es in unserem ausführlichen Review. Außerdem, ein Franchise hat fertig, mindestens für die nächsten fünf Minuten, JURASSIC WORLD: DOMINION ist der sec…
 
Sind die Hippie-Motive und Neo-Folk-Entwicklungen mit freier Liebe und modernistischer Aufarbeitung der „alten“ Religionen schon Horror? Vielleicht für den katholischen Filmdienst der 70er Jahre. Aber eigentlich ist der Film eine komödiantische Abrechnung mit der Konservativen und dem Neo-Folk der Zeit zugleich. Mit Handkamera und Laiendarstellern …
 
Der Blockbuster der Stunde, 36 Jahre nach dem Original hebt TOP GUN – MAVERICK ab, ob das Spektakel hält was der Hype verspricht, wir berichten über das aktuelle Tom Cruise Vehikel. Der gerechte Hype, EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE bringt die allertollste Michelle Yeoh in einer ihrer besten Hauptrollen zurück. Das Multiversum popkulturell gesche…
 
Weil ein Telekommunikationskonzern seine Unterseekabel nicht richtig isoliert, tritt an den Kabeln ein elektromagnetisches Feld auf. Das lockt - so weit so nachvollziehbar - Megalodons an die Meeresoberfläche, die sich bisher in Tiefseegräben versteckt haben. Die Story ist hanebüchen, die Leistung der Schauspieler*innen und die visuellen Effekte si…
 
Wichtige Anmerkung: Knut redet über die Regisseurswerdung von Jimmy Wang Yu, dabei verdichtet sich das Ganze zu sehr. Zur Klarstellung: die One-Armed-Swordsman Filme sind von Chang Cheh mit ihm als Hauptdarsteller, er durfte nur einmal bei The Chinese Boxer (1970) bei Shaw Regie führen, danach machte er sich weg. Unsere Folge hat mal wieder einen t…
 
Wir freuen uns sehr, dass Matthias Elwardt Zeit gefunden hat, in dieser Folge unserer Gast zu sein und einen Film hat er ebenfalls mitgebracht, um darüber zu sprechen: Okay, jetzt hat Andreas Dresen ne Petition unterschrieben. Aber vorher hat er noch einen Film gemacht, Berlinale Preise damit abgeräumt und ihn nun in den deutschen Kinos gestartet, …
 
Es ist schwer, uns beide gleichzeitig an die Micros zu bekommen, die Zeiten sind stressig. Aber Knut hat nun Urlaub gehabt und deshalb das Ecke’sche Korrektiv umgangen, um frei über den Push an Releases von Hongkong-Filmklassikern zu sprechen. So alleine ohne die Stütze des Gegenübers sind Verhaspeleien, nicht ganz genaue Filmtitel und mäandernde S…
 
Huch, da sind mal eben 2 Monate rum?! Neben dem langsam wieder einkehrenden Alltag hat uns auch der Ukraine-Krieg ein bisschen aus der Bahn geworfen. Wir versuchen derzeit alle ein bisschen herauszufinden wohin unsere Reise noch geht - quasi :-P Wir melden uns bald wieder! Bis dahin schaut gern mal auf unseren sozialen Kanälen vorbei - bis bald! <3…
 
Vor der Küste von Kapstadt treiben eine Menge genmanipulierter Haie ihr Unwesen, ein Aquarienbetreiber denkt nur an seinen Profit und der Bürgermeister will weder das Surffestival absagen, noch den Strand sperren. Klingt alles ziemlich bekannt, hinzu kommen noch der gutaussehende Meeresbiologe, eine plumpe Liebesgeschichte und der sympathische Trot…
 
Judd Apatow, Flimmerfreunde sind Fans. Judd Apatow macht einen neuen Film während der Pandemie über die Filmbranche in der Pandemie. Ziemlich meta, aber auch lustig? Die Kritiken sind teilweise vernichtend. Finden Bernd, Ben und Kay, die Flimmerfreunde, Freude, wo andere nur gähnende Ödnis bescheinigen? Jimmy Savile ist Englands bekanntester DJ & T…
 
Duccio Tessaris Tony Arzenta eignet sich hervorragend, um das Konzept FilmFilm zu erklären – oder wenn man es verkopfter möchte, die beginnende Postmoderne im italienischen Kino. Anders als in vielen anderen italienischen Krimis der Zeit geht es hier kaum politisch zu, die bleiernen italienischen 70er sind kein Thema. Stattdessen inszeniert Tessari…
 
Er ist böser Junge, um ein kaum zu erkennende, ziemlich triste Bushido Referenz einzuflechten als wäre es 2010, jedenfalls Bad Boy Michael Bay hat mit AMBULANCE n neuen Film im Krankenwagen angeliefert und die Flimmerfreunde, Bernd, Ben und Kay sind ne Runde mitgefahren. Dazu der ultimative Gangsterfilmklassiker, Francis Ford Coppolas THE GODFATHER…
 
Aus heutiger Sicht wäre es einfach, CONAN komplett in den Boden zu stampfen: Survival of the Fittest, männliche Machtfantasien, Gewalt als einzige Lösung und Überhöhen eines „King of his own making“ in wagnerischem Sound und Olympia-Ästhetik. Stimmt alles, wenn man es so lesen will, aber es ist halt nicht ganz so einfach. Denn hier gibt es einen we…
 
Nach Antonioni und dem frühen senegalesischen Film legen wir einen rabiaten Spurwechsel hin und kümmern uns um das Regiedebut von Schnittmeister Mark Goldblatt, einem der vielen Talente aus der Corman-Schule für günstiges, effektvolles Filmemachen: DEAD HEAT. Als blutrünstige Variante des DEAD ON ARRIVAL-Stoffes muss Treat Williams als Zombie im Co…
 
Ein Film von 1999, der alles hat: Klamotten und Frisuren, die nach 1985 aussehen, Retrocomputerliebesflash bei Benni und eine gewisse Lahmheit in den Actionszenen. Kurzum: Wir haben uns köstlich amüsiert und über den unbeweglichen, hässlichen Bruder von Jaws-Bruce gefreut. Und nach Sinnlos im Weltall gibt es, rein zufällig, eine neue Inspirationsqu…
 
Wir wagen zum ersten Mal einen Blick auf das afrikanische Kino, und das gleich mit einem großen Klassiker: Ousmane Sembenes Mandabi, der Startschuss für einen afrikanischen Film mit weltweitem Anschluss. Wir reden über die Unmöglichkeit, als maximale Almans die komplexen Kodes des postkolonialen Senegal zu lesen. Über Sembenes trickreiche Sympathie…
 
Stabiler Eintopf, Flimmerfreunde kicken die Kinokultur nach vorn, was läuft, was geht? Im Lichtspielhaus Deines Vertrauens, blockbustender BATMAN, emotional wie Nirvana, nur halt Hero, minus das -in. Dann stetig schippernder Whodunit TOD AUF DEM NIL, Agatha Christie, Deine Mutter und die Flimmerfreunde. Weil wir Straße sind, Deine, die Deines Viert…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login