show episodes
 
Artwork

1
Zauberlaterne

Simon Fistrich & Sebastian Göttling

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich+
 
Die Zauberlaterne ist das Programmkino unserer Herzen. Zweimal pro Monat wird ein Lieblingsfilm angeschaut – einer von Simon, einer von Sebastian (die Macher des größten deutschen Star-Trek-Podcasts "Trek am Dienstag"). Dabei reicht das Spektrum von Bergman bis B-Movie, von Flash Gordon bis Fellini. Hauptsache, einer der beiden Podcaster spürt eine tiefe Filmliebe. Um diese Gefühle geht es in ihrer Besprechung, aber auch um Interpretation, Making-of und filmhistorische Einordnung. Am Schluss ...
  continue reading
 
Artwork

1
Die Rückspultaste

Sebastian Göttling

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Der Retro-Podcast, der sich monatlich einem Thema von gestern, vorgestern oder vorvorgestern widmet. Dazu gehören Popkultur, aber auch Persönliches und Geschichten aus unserer Provinz-Heimatstadt Lüdenscheid. Eine Zeitkapsel für die Ohren und die Suche nach der Antwort auf die Frage, wie wir zu dem wurden, was wir heute sind.
  continue reading
 
Artwork

1
Trek am Dienstag – Der Star-Trek-Podcast

Sebastian Göttling & Simon Fistrich

Unsubscribe
Unsubscribe
Wöchentlich
 
Trek am Dienstag ist der Star-Trek-Podcast mit Retro-Schlagseite. Mal scharfzüngig lästernd, mal voll nerdiger Detailbesessenheit – aber immer gut gelaunt, mit einer riesigen Portion Humor und den Blick gerichtet auf das Gute in Star Trek! Seit April 2017 liefern wir jede Woche eine neue Episodenbesprechung aller Star-Trek-Serien in Ausstrahlungsreihenfolge. Als Zugabe gibt’s Bonusmaterial zum Thema Star Trek, Podcasts mit Gästen, Livestreams und vieles mehr! Worauf wartest Du also noch? Kom ...
  continue reading
 
Loading …
show series
 
15. Mai 1995: Er ist ein Tausendsassa, ein Hanstalax in allen Gassen, ein Schlitzohr, oftmals enervierend, ein halbwegs begabter Koch (Leolawurzel, einfach lecker!), Fremdenführer, Lebensabschnittsgefährte und Beschützer von Kes. Doch unter der frohen Fassade schlummert sorgsam verborgene Tragik – nun kommt seine finstere Vergangenheit ans Licht, w…
  continue reading
 
Es weihnachtet sehr im April, denn Simon zückt einen Feiertagsklassiker von Regisseur Frank Capra. Außerdem ist Jimmy-Stewart-Monat in der Laterne, denn hier mimt er den rechtschaffenen Raiffeisenbänker George Bailey, der sein Leben lang nur Gutes vollbrachte und doch eines Weihnachtsabends einen finstren Moment auf einer Brücke hat, aus dem heraus…
  continue reading
 
15. Mai 1995: Neulich im Solarsegler sprach Jake mit Fatter Ben über eine Frachtkapitänin, mit der nun ein erstes Date angebahnt werden soll. Außerdem gerät Quark das erste von vielen Malen mit der FCA aneinander – seine Mutter Ishka (ihre Freunde nennen sie Moogie) tat gar ungezieme Dinge, woraufhin bei der Stippvisite auf Ferenginar (Premiere!) i…
  continue reading
 
Die erste Tour von Trek am Dienstag ist vollbracht! Simon & Sebastian sind wieder daheim und für alle – egal, ob sie am ersten Aprilwochenende 2024 dabei oder zuhause waren – gibt es heute einen Blick hinter die Kulissen der Busmitte. Ein bisschen Glitz, ein wenig Glamour, a little song, a little dance, a little Star Trek down your pants. Ein große…
  continue reading
 
8. Mai 1995: Die Voyager-Crew gerät ein zweites Mal mit den von der Phage gebeutelten Vidiianern aneinander – da ist es nur passend, dass sich die noch junge Serie für Star-Trek-Verhältnisse schonungslos auf das Territorium klassischen Horrors begibt. Außerdem ist die Halb-Klingonin B'Elanna Torres reif für eine eingehende Charakterstudie, was mitt…
  continue reading
 
Ein Frachtflugzeug stürzt in den Wüstensand der Sahara, fernab jeglicher Zivilisation, an Bord ein All-Star-Cast von Jimmy Stewart über Ernest Borgnine bis Hardy Krüger. Die Nerven liegen schnell blank und ihre einzige Hoffnung in diesem Abenteuerklassiker ist ein ingenieurstechnisches Geniestück. Außerdem feiern Simon & Sebastian mit zahlreichen S…
  continue reading
 
8. Mai 1995: Drei Geschichten sind heute zu erzählen… Ben und Jake Sisko stellen per antikem Solarsegelschiff eine Forschungsreise nach, die Thor Heyerdahl von der Kon-Tiki stolz gemacht hätte – doch eigentlich geht es um die Sorgen, die sich ein heranwachsender Sohn um seinen Vater macht. Julian und der Milester gehen tüchtig einen heben. Außerdem…
  continue reading
 
World Wildlife Fund. World Wrestling Federation. Westdeutsches Werbefernsehen. Als wir Kinder waren, irritierte uns die Mehrfachbelegung des Drei-Buchstaben-Kürzels "WWF" völlig. Höchste Zeit also, diese Verwirrung in Form einer Podcast-Folge zu vollenden und dabei diversen Retro-Artefakten Denkmäler zu setzen: Heinz Sielmann & Jürgen von der Lippe…
  continue reading
 
1. Mai 1995: Jäh muss Janeway ihren Grusel-Holoroman unterbrechen, denn Tuvok und Chakotay geraten schon wieder in Schwierigkeiten. Verletzt und/oder komatös kehren sie vom Ausflug in einen Nebel dunkler Materie zurück – und während ein möglicher mentaler Eindringling Chaos an Bord stiftet, heißt es bald schon "Geist sucht Körper" oder "Auf der Suc…
  continue reading
 
"Soso. Sie sind also der Commander von Deep Space Nine. Und der Abgesandte der Propheten, hochdekorierter Gefechtsoffizier, Witwer/Vater/Mentor und – ach ja! Der Mann, der den Krieg mit dem Dominion begonnen hat. Ich hatte Sie mir größer vorgestellt." Diese treffende, wenn auch romulanisch-geringschätzige Beschreibung wird irgendwann Thema bei TaD …
  continue reading
 
1. Mai 1995: Fortsetzung von vorletzter Woche. Odo und Garak sind mit "Napoleon" Tain auf Feldzug in Richtung Omarion-Nebel – der Gestaltwandler unfreiwillig und der Stationsschneider, um seine schuldige Jugend wieder aufleben zu lassen. Doch schon bald fordert Tain von ihm alte Kernkompetenzen, die ambivalentere Gefühle hervorrufen. Und der Feldzu…
  continue reading
 
Fast vergessen hat die Filmwelt heute, dass der Actionfilm in den Nullerjahren auf Desorientierung in Form schnell geschnittener Ultra-Closeups setzte. Eine frische Brise war im Jahr 2011 unser heutiger Independent-Kracher, den ein Waliser in Indonesien filmte, der sowohl das Übersichtliche als auch feinste Choreographie zurückbrachte – und der tro…
  continue reading
 
24. April 1995: Dänemark, im sechsten Jahrhundert. Harry stürzt sich als Held Beowulf in ein Holo-Abenteuer mit Wikingern & Monstern. Doch all das geschieht, bevor die Folge überhaupt startet, denn gleich zu Beginn ist unser Ensign in Distress vom Dienst mal wieder abhandengekommen. Um ihn (und auch Chakotay und Tuvok) zu retten, geht der Doktor au…
  continue reading
 
Macht es euch bequem, denn heute Abend ist Lisa zu Gast in Spots Katzenkörbchen zum intergalaktischen Late Night Talk! Sie bezeichnet sich selbst als das völlige Gegenteil von Tuvok, denn sie hat andauernd unvulkanische Gefühle (nicht zwingend immer nur zum Thema Star Trek, aber auch), die intensiv sind und in alle Richtungen gehen können. Die Reis…
  continue reading
 
24. April 1995: Die Explosion vom "Modehaus Garak" ist nur der Anfang einer raschen Eskalation. Als Kommissar Odo die Ermittlungen aufnimmt, sind über kurz oder lang Meuchelmörder und gleich zwei interplanetare Geheimdienste involviert. Und gerade, wo man denkt, endlich saftige Details über das mysteriöse Schneiderlein zu erfahren, geht es um den g…
  continue reading
 
Das Erstlingswerk der Gebrüder Coen ist eine Geschichte von Ehebruch, mörderisch-schleimigen Cowboys und vermeintlichen Untoten. Wer jetzt denkt, das klingt wie eine wilde Mischung aus schwarzer Komödie, Thriller, Horror, Western, Neo-Noir und Pulp, liegt goldrichtig. Vieles, was die späteren "großen" Filme der Coens ausmachte, ist hier bereits vor…
  continue reading
 
17. April 1995: Seitdem Kira und Julian dem Spiegeluniversum einen Besuch abstatteten, ist der dortige Lachpirat Sisko verschieden. Also entführt der Smilester dessen Äquivalent von "unserer" Seite hinüber ins Wunderland, um ihm eine Mission anzubieten, die er nicht ausschlagen kann – die Rettung der Spiegelversion seiner geliebten Jennifer, die ni…
  continue reading
 
"Nun sag', wie hast du's mit der Religion? Du bist ein herzlich guter Mann, allein ich glaub', du hältst nicht viel davon", so fragt Goethes Gretchen im Garten. Doch anders als Dr. Faust weicht die Rückspultaste in ihrer Antwort nicht aus und präsentiert stattdessen diese Folge, die eine der drei "Schwierigen" ist, die wir vor uns her schieben. (Un…
  continue reading
 
10. April 1995: Erst neulich wurden bei Voyager klandestin Storys gegen Heimkehr-Tech getauscht – diesmal finden scheinbar harmlose Starfleet-Apparate ihren Weg in die Hände der Kazon und richten eine Horrorshow an. Doch wer kompromittiert in der Fremde des Delta-Quadranten die Grundwerte der Föderation? "Ey näh, das war entweder Carey oder Seska!"…
  continue reading
 
Simon & Sebastian lassen die Muckis spielen und nehmen sich den Dokumentarfilm-Klassiker vor, der Bodybuilding zur Trendsportart und Arnold Schwarzenegger zum Superstar machte. Im Kampf um den Titel "Mr. Olympia" gönnen sich der starke Steirer und der zukünftige Hulk Lou Ferrigno im Trash-Talk scheinbar nicht das Schwarze unter den Fingernägeln – d…
  continue reading
 
10. April 1995: Am Vorabend seines dreißigsten Geburtstags erlebt Julian sein blaues Wunder, denn ein Letheaner verwüstet zuerst die Krankenstube und dann sein Hirn. "DS9 Goes Pixar" lautet die Devise und "Alles steht Kopf", als die Crew in die Rollen Bashirs verschiedener Wesenszüge von Angst bis Aggressivität schlüpft. Doch warum altert er dramat…
  continue reading
 
Die erste 2024er Ausgabe des galaktischen Late Night Talks ist zugleich Eurovision-Premiere, denn Dominik vom Actionkult-Podcast ist live aus seinem brandneuen Kellerstudio in der Schweiz zugeschaltet. Doch wer jetzt denkt, dass diesmal nur die Fäuste fliegen (und ja, sie tun es, beim Barte des Steven Seagal), der wird genau wie Simon & Sebastian d…
  continue reading
 
20. März 1995: Als die Voyager-Crew die freundlichen Weltraumfalter und deren Chef Gath besucht, geschichtenliebender König aller Belgier und Janeway-Verführer vom Dienst, flutscht Harry Kim abermals sonstwohin, diesmal nach Alastria, 40.000 Lichtjahre entfernt. Die Aussicht auf eine Abkürzung lockt, doch als Prinzipientreue alles vereiteln könnte,…
  continue reading
 
Kurz vorm Valentinstag wird es diesmal menschlich-romantisch in der Zauberlaterne – mit einem unserer beider liebsten Schauspieler. Ein junger Ernest Borgnine brilliert in seiner Academy-Award-prämierten Paraderolle als liebesbekümmerter Metzger und Sympathiebolzen Marty. Drückt ihm kräftig die Daumen, dass er sich nicht wie gewohnt unterbuttern lä…
  continue reading
 
13. März 1995: Auf der Suche nach dem 247. Element purzelt Harry durch eine Subraum-Vakuole und findet sich im Diesseits wieder – falls davon auszugehen ist, dass die startreksche Realität das Jenseits darstellt. Im Beerdigungsinstitut Vhnori sorgt der junge Kim für einigen Schabernack. Außerdem, "How Chuckles Got His A-koo-chee-moya Back", welches…
  continue reading
 
Christians und Sebastians Tagebuch-Reise durch das Jahr 1994 geht in die achte Runde, in welcher die beliebte Sendereihe in altbekannte Bahnen gelenkt wird. Nach einigen Tagen am Strand von Miami und in den dortigen Einkaufszentren düst Sebastian zurück in die Heimat, um dort gemeinsam mit Christian einen monumentalen Tagesausflug zu unternehmen: M…
  continue reading
 
27. Februar 1995: Von geheimer Mission nach Banea kehrt nur Harry Kim zurück, denn Tom Paris wurde Opfer seiner Hormone, einer noiresken Femme Fatale und eines interplanetaren Spionageplots. Eigentlich müsste er für den Rest seines Lebens die Riker-Episode A Matter of Perspective anschauen, doch zum Glück treten Kommissar 00 Tuvok, einer der besten…
  continue reading
 
"Wer das hier liest, schau hin und guck, wird ihn nicht mehr los, den Babadook." Ist es ein schauriges Pop-Up-Buch? Vielleicht ein wahrhaftiges Monster? Möglicherweise pure Einbildung? Oder die Manifestation eines tief sitzenden Traumas? Was immer der Babadook ist, er will Besitz ergreifen von Amelia und ihrem sechsjährigen Sohn Samuel – in diesem …
  continue reading
 
27. Februar 1995: Eine romulanische Delegation kommt an Bord der Station und ist spürbar unfreundlicher als ihr Wissenschaftskollege von letzter Woche. Am ärgsten trifft es aber wieder einmal unseren Milester, denn der ist nach einem Unfall radioaktiv und springt zu den unmöglichsten Gelegenheiten jeweils fünf Stunden in seine eigene Zukunft, um do…
  continue reading
 
Zu jedem Jahresanfang gehört der Reigen international bedeutender Filmpreise, dem die Zauberlaterne nun einen brandneuen hinzufügt: den Prix de la Lanterne Magique! Von dem kann sich zwar niemand was kaufen, doch Simon & Sebastian lassen ihren Medienkonsum sowie das Laternen-Œuvre des Jahres 2023 noch einmal Revue passieren und packen Tipps ebenso …
  continue reading
 
20. Februar 1995: Als Harry Kim ein nach ihm benanntes Wurmloch entdeckt, mischt sich Hoffnung unter das Heimweh der Voyager-Crew. Doch die Abkürzung im All entpuppt sich als Winzling, der Janeway & Co. einem Wechselbad der Gefühle unterzieht. So früh in der Serie wird man es kaum nach Hause schaffen, aber ist wenigstens ein Lebenszeichen aus Romul…
  continue reading
 
"In nicht allzu ferner Zukunft gibt es kein Kriege mehr. Aber dann gibt es Rollerball." Im Gründungswerk des Mikro-Genres "Dystopischer Sportfilm" finden wir uns in der Endzeit wieder (eigentlich im Retro-Futurismus von Olympia-München), wo skrupellose Großkonzerne die Erde unter Kontrolle halten, indem sie jeglichen Individualismus unterbinden. Sc…
  continue reading
 
20. Februar 1995: Der große Nagus Zek war frisch im Wurmloch und ist ein neu geborener Ferengi: Fort ist die Gier, keine Spur mehr von Hinterlist – ersetzt wurden sie durch Mildtätigkeit und Frohsinn. Solch widerwärtige Eigenschaften führen geradewegs ins Verderben, findet Quark, und seine Rettungsaktion wird zur Persiflage des DS9-Pilotfilms Emiss…
  continue reading
 
Zum Jahresausklang begibt sich die Rückspultaste traditionell ins analoge Rauschen, wo obskure und angenehm-unheimliche TV-Gegenden seit Jahrzehnten auf Durchreisende lauern. Diesmal mit Untertiteln auf Tafel 150, denn durch die vertikale Austastlücke im Röhrenfernseher geht der Sprung zurück zu einem fünfzig Jahre alten Bildschirmphänomen, das – k…
  continue reading
 
13. Februar 1995: Unterm Tannenbaum ein buntes Sammelsurium an Voyager-Kurzgeschichten… Das Schiff geht auf eine "phantastische Reise". – Captain Janeway hadert mit der Frage, wie gesellig sie sein darf. – Tom programmiert seinen ersten Holo-Hangout, eine französische Spelunke. – Neelix wird aus Frust zum Caterer. – Den dicksten Bären bekommt das P…
  continue reading
 
Das Weihnachtsgeschenk 2023 ist ein Prequel zu unserem Freitagstrek #27, in dem passenderweise die 27. Ausgabe des legendären Fanzines Trekworld unter die Lupe genommen wurde. Diesmal ist die Nummer 24 aus dem Herbst 1992 an der Reihe. Eine Zeit, bevor Christian, Simon & Sebastian Clubmitglieder bei Dirk Bartholomä wurden, als die TOS-Crew ein sieb…
  continue reading
 
13. Februar 1995: ♫ Stern über Bajorhem, zeig uns den Weg, führ uns zum Wurmloch hin, zeig, wo es steht… ♫ Angemessen weihnachtlich wird es, als drei weise Wissenschaftlerinnen aus dem Cardassialand die Station besuchen und ein Komet am Firmament erscheint. Doch der Heiland ist längst vor Ort, zu stattlich für jede Krippe, nennt sich Sisko und will…
  continue reading
 
Bud Spencer & Terence Hill sind in ihrem fünften gemeinsamen Film zum ersten Mal als das Prügel-Comedy-Duo unterwegs, mit dem sie nicht bloß riesigen Erfolg in deutschen Kinos hatten, sondern auch zu Helden aller Kinder werden sollten. Als Viehdiebe "Der Kleine" & "Der Müde Joe" sind sie tief im Herzen doch Kräfte von Recht & Ordnung, vertrimmen al…
  continue reading
 
6. Februar 1995: Kaum hat Neelix die Pforten seiner Kombüse eröffnet, tappt er auf der Suche nach dringend benötigtem Dilithium in die Falle einer bemerkenswerten Spezies des Delta-Quadranten, die Horror und Tragik miteinander vereint: die organklauenden Vidiianer. Während der Talaxianer um Atem und sein Leben ringt, ringen Simon & Sebastian erstma…
  continue reading
 
Im Late-Night-Studio ist heute Abend Tobias zu Gast, Lehrer der Herzen an "unser aller" Bergstadt-Gymnasium und selbstverständlich galaktischer Star-Trek-Fan! Die Begeisterung für Astronomie und Science-Fiction wurde ihm praktisch in die Wiege gelegt, obwohl Außerirdische in seinem Elternhaus gar nicht gerne gesehen waren. Neben seiner Origin Story…
  continue reading
 
6. Februar 1995: Als Kira in der typischen Star-Trek-Höhle in eine missliche Lage gerät, nimmt Odos Verzweiflung mit jeder Minute zu – doch es geht darum, dem grantigen Einzelgänger die Antwort auf ein großes "Warum?" zu entlocken. Dieselbe Frage steht im Zentrum des parallelen Handlungsstrangs, denn entweder führt der juvenile Ferengi Nog mal wied…
  continue reading
 
Joe Needleman, das Alter Ego von Regisseur Woody Allen, erinnert sich nostalgisch an zahllose Anekdoten aus seiner Kindheit in den 1940er Jahren. Ans Familienleben in Brooklyn mit all seinen ulkigen Kleinkatastrophen und an das Massenmedium, das damals alle verband: das Radio und seine Stars, Sternchen & Skandale. Die Erinnerungen mögen verblassen,…
  continue reading
 
30. Januar 1995: Als Kes eine Erschütterung der Macht und der Rest der Voyager-Crew eine Erschütterung des Schiffes spüren, erreicht man einen apokalyptischen Planeten, auf dem Janeway und Tom kurzerhand durch ein Zeitloch purzeln und nur einen Tag haben, bevor sie selbst Opfer der Katastrophe werden. Die beiden schlagen sich herum mit Paradoxa, At…
  continue reading
 
Zum siebten Mal präsentiert die Rückspultaste ihren traditionellen 35-Jahres-Rückblick. Fast 300 Meldungen aus Popkultur, Weltgeschichte und Lüdenscheid haben Jan, Christian und Sebastian zusammengestellt, um für euch das Jahr 1988 wieder lebendig werden zu lassen. Tauwetter am Eisernen Vorhang mit einem widerwilligen Erich – die Landung eines klei…
  continue reading
 
30. Januar 1995: "Dirty Diakon" Vedek Bareil ist schlecht dran, als er mit Kai Winn auf die Station gelangt. Spontan wird der Tagungsort geheimer Friedensverhandlungen mit Cardassia verlegt – doch Patient, dessen Chefin, Kira und Dr. Julian Frankenstein tun ihr Bestes und Schlechtestes, damit der zunehmend geschundene Bareil durchhält und das Publi…
  continue reading
 
Was passiert, wenn Adam Sandler mit Arthouse kollidiert? Die Antwort liefert Paul Thomas Anderson, Anfang der 2000er Simons & Sebastians Leib- und Magen-Regisseur, mit "Punch-Drunk Love". Wer 2002 einen Film erwartete so überlebensgroß opernhaft wie seine Vorgänger, wurde von einer knackigen und seelisch labilen Hollywood-Romanze überrascht, die ma…
  continue reading
 
23. Januar 1995: Die Crew der Voyager ist immer noch frisch und unfreiwillig an fernen Gestaden zusammengewürfelt. Es herrscht Fachkräftemangel und die Vakanz im Maschinenraum führt zu Reibereien zwischen Sternenflotte und Ex-Maquis. Wird es Joe Carey, der Milester des Delta-Quadranten, oder die hitzköpfige Studienabbrecherin B'Elanna Torres? Eine …
  continue reading
 
"Star Trek: Voyager", der Neuzugang im Podcast, ist umstritten wie keine andere Serie, die sich Trek am Dienstag vorknöpft. Bei Streamingdiensten ist sie die populärste, viele nennen sie ihre liebste Serie, andere halten sie für das schwächste Star Trek bis 2005. Simon & Sebastian brauchen Rat, deswegen testen sie dieses IDIC! Zu Gast sind Leolawur…
  continue reading
 
16. Januar 1995: Endlich wird Star Trek Flaggschiff eines Paramount-eigenen Fernsehsenders – und sagt Goodbye zu Klingonen, Admirals und allem Vertrauten. Im spektakulären Pilotfilm verschlägt es die titelgebende Voyager, Captain Janeway (unser Making-of fokussiert sich auf ihr turbulentes Casting), ihre wackere Crew und abtrünnige Maquis in den De…
  continue reading
 
Im Jahr 1961 wollte Regisseur Stanley Kramer gegen die bereits einsetzende Holocaust-Vergessenskultur arbeiten, wachrütteln, ein unfassbares und schreckliches Thema aufarbeiten mit den Mitteln des Gerichtsdramas und einem Riesenaufgebot an Hollywoodstars von Spencer Tracy bis Judy Garland. Mit "Judgment at Nuremberg" läuft in der Laterne ein wuchti…
  continue reading
 
Loading …

Kurzanleitung