Schubladen

14:59
 
Teilen
 

Manage episode 201641364 series 2097908
Von Maria Lehmann entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

http://archive.org/download/schubladen/Schubladen.mp3
„Ich überlege, mir meine Haare richtig kurz schneiden zu lassen.“ – „Oh nein, deine wuscheligen Haare!“ Ja und dann?
Prallt dann ein Komet auf die Erde, wenn ich das mache, was ich will, oder was?
Das war wohl genau die Reaktion, weswegen ich es gerade gemacht habe. Ich habe so viele unterschiedliche Meinungen und Reaktionen zu meiner neuen Frisur bekommen und ich finde es ehrlich gesagt sehr erschreckend, wie Menschen in Schubladen denken. Ich habe natürlich auch ganz, ganz wunderbare und schöne Reaktionen bekommen. Aber die auffällige Vielfalt hat mich so nachdenklich gestimmt. Als ich lange Haare hatte, sah ich „gar nicht so lesbisch“ aus. Als ich kurze Haare hatte, „sah ich dann lesbisch aus.“ Und jetzt „sehe ich wie ein Junge aus.“ Ich hab ehrlich gesagt weder so, noch so jemals ausgesehen: ich bin einfach ich. Und ich habe es einfach gefühlt, dass es dran war. Ich hatte Bock auf was Neues und es fühlt sich so gut an. Das war nicht mehr ich als ich in den Spiegel geschaut habe und mir war es völlig egal, wie ich dann aussehen könnte oder dass mein wuschliges Haar nicht mehr da ist. Nebenbei bemerkt wächst kein Haar so schnell wie meins. Sobald ich den Frisörladen verlasse, kann ich wieder reingehen. Was ich meine: Ich bin keine Kategorie. Ich muss keine Kategorie sein, um ich selbst zu sein oder um jemanden zu lieben oder um irgendeinen Schritt zu machen. Macht Entscheidungen nicht von anderen abhängig. So wie ihr euch fühlt und so wie ihr seid, seid ihr genau richtig und komisch. Wir haben lang genug in Schubladen gelebt und gedacht.
Du bist du und ich bin ich.

43 Episoden