Grosse Säugetiere sind zurück, kleine bangen um ihre Existenz

57:16
 
Teilen
 

Manage episode 288303613 series 2737525
Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Schweizer Radio, and Fernsehen (SRF) entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Ein neuer Atlas der Säugetiere in der Schweiz und in Lichtenstein zeigt: Es gibt mehr Säugetiere in der Schweiz als noch vor 25 Jahren. Gewinner sind die Grossen, die Kleinen bangen um ihre Existenz. Der Bestand an Säugetieren hat seit 1995 von 87 auf 99 Arten zugenommen, um rund 14 Prozent. Einige waren vor Jahrzehnten ausgestorben und haben wieder Tritt gefasst. Wacklige Existenzen Verschiedene Säugetierarten sind allerdings in ihrer Existenz gefährdet. Dazu gehört beispielsweise der Fischotter. Er ist vom Aussterben bedroht. Er ist an gesunde Gewässer mit gutem Fischbestand gebunden. Gefährdet ist er durch Begradigung von Gewässern, durch künstliche rasche Wechsel von Hoch- und Niedrigwasser bei der Stromerzeugung durch Wasserkraft, durch Erwärmung der Wassertemperatur sowie durch den Eintrag von Umweltgiften und Mikroplastik in die Gewässer. Gefährdet sind auch einige kleine Säuger wie zum Beispiel verschiedene Fledermausarten. Sie leiden unter ausgeräumten Landschaften und mangelndem Nahrungsangebot.

277 Episoden