SBF Binnen Fragebogen 9

8:22
 
Teilen
 

Manage episode 211975516 series 2390537
Von Monika Bubel, Erlebtes Wissen über Segeln, Mee(h)r von Monika Bubel, and Ihren Interviewpartnern. Mo-Mi-Fr entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
www.segelpodcast.com SBF Binnen Fragebogen 9

Hier kannst du dir vom SBF Binnen Fragebogen 9 herunter laden: FB9 SBF Binnen

Fragen- und Antwortenkatalog für den amtlichen Sportbootführerschein-Binnen, gültig für Prüfungen ab 16.01.2013 Fragebogen 9

Antwort a. ist immer richtig

  1. Wann ist ein Fahrzeug in Fahrt?

    1. Wenn es weder vor Anker liegt noch an Land festgemacht ist noch auf Grund sitzt.

    2. Wenn es weder vor Anker liegt noch an Land festgemacht ist noch Fahrt über Grund macht.

    3. Wenn es weder auf Grund sitzt noch vor Anker liegt noch manövrierbehindert oder manövrierunfähig ist.

    4. Wenn es weder an Land festgemacht ist noch vor Anker liegt noch Fahrt durchs Wasser macht.

Zwei Motorboote nähern sich auf kreuzenden Kursen. Es besteht die Gefahr eines Zusammenstoßes. Wer ist ausweichpflichtig?

  1. Dasjenige Fahrzeug muss ausweichen, welches das Andere an seiner Steuerbordseite hat.

  2. Dasjenige Fahrzeug muss ausweichen, welches das Andere an seiner Backbordseite hat.

  3. Es muss das luvwärtige Fahrzeug dem leewärtigen Fahrzeug ausweichen.

  4. Es muss das leewärtige Fahrzeug dem luvwärtigen Fahrzeug ausweichen.

Welche Bedeutung hat folgendes Tafelzeichen?

  1. Verbot der Durchfahrt und Sperrung der Schifffahrt.

  2. Verbot der Durchfahrt und Sperrung für Kleinfahrzeuge.

  3. Verbot der Durchfahrt, jedoch für Kleinfahrzeuge ohne laufende Antriebsmaschine befahrbar.

  4. Verbot der Durchfahrt, jedoch für Kleinfahrzeuge ohne Antriebsmaschine befahrbar.

Wie viel Ankerkette bzw. -leine soll man unter günstigen Verhältnissen beim Ankern an einem geschützten Ankerplatz ausstecken?

  1. Mindestens die dreifache Wassertiefe bei Kette oder die fünffache bei Leine.

  2. Mindestens die fünffache Wassertiefe bei Kette oder die dreifache bei Leine.

  3. Mindestens die dreifache Wassertiefe bei Kette oder die vierfache bei Leine.

  4. Mindestens die vierfache Wassertiefe bei Kette oder die fünffache bei Leine.

Was ist zu unternehmen, wenn Treibstoff oder Öl in die Bilge gelangt?

  1. Mit Lappen aufnehmen und umweltgerecht entsorgen.

  2. Räume lüften und abwarten.

  3. Gleichmäßig verteilen.

  4. Mit entsprechendem Mittel neutralisieren.

Welche Anlegeseite ist mit rechtsdrehendem Propeller empfehlenswert und warum?

  1. Die Backbordseite - der Radeffekt zieht das Fahrzeug an die Pier.

  2. Die Steuerbordseite - der Radeffekt zieht das Fahrzeug an die Pier.

  3. Die Steuerbord- oder Backbordseite je nach Ruderlage.

  4. Es gibt keine empfehlenswerte Anlegeseite.

Wodurch wird bei einem Fahrzeug mit Außenbordmotor und ohne Ruderanlage die Ruderwirkung erzielt?

  1. Durch Schraubenstrom und Richtung des Propellers.

  2. Durch Schraubenstrom und Anstellwinkel des Propellers.

  3. Durch den Schraubenwiderstand und Anstellwinkel des Propellers.

  4. Durch den Schraubenwiderstand und Richtung des Propellers.

Welche Anforderungen muss der Rudergänger eines Sportbootes mit Antriebsmaschine grundsätzlich auf den Binnenschifffahrtsstraßen erfüllen?

  1. Er muss mindestens 16 Jahre alt und körperlich, geistig und fachlich geeignet sein.

  2. Er muss mindestens 18 Jahre alt und körperlich, geistig und fachlich geeignet sein.

  3. Er muss mindestens 16 Jahre alt und Inhaber des Sportbootführerscheins-Binnen sein.

  4. Er muss mindestens 14 Jahre alt und körperlich, geistig und fachlich geeignet sein.

Wo findet man die allgemeinen Verkehrsregeln für die Mosel und die Donau?

  1. Moselschifffahrtspolizeiverordnung, Donauschifffahrtspolizeiverordnung.

  2. Donauschifffahrtspolizeiverordnung, Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung.

  3. Moselschifffahrtspolizeiverordnung, Binnenschiffsuntersuchungsordnung.

  4. Wassermotorräderverordnung, Wasserskiverordnung.

Was bedeutet "zu Berg" oder "Bergfahrt" auf Flüssen?

  1. Die Fahrt in Richtung Quelle.

  2. Die Fahrt über Grund.

  3. Die Fahrt mit der Strömung.

  4. Die Fahrt in Richtung Mündung.

Wo besteht ohne besondere Bezeichnung der Stellen bzw. Strecken ein allgemeines Liegeverbot?

  1. Auf Schifffahrtskanälen und Schleusenkanälen.

  2. Auf Schifffahrtskanälen und vor Schleusenkanälen.

  3. Vor Brücken und Hochspannungsleitungen.

  4. Vor Brücken und nach Hochspannungsleitungen.

Was bedeuten diese Lichter?

...

www.segelpodcast.com

102 Episoden