Sozialunternehmer Beat Fasnacht und Kapitänin Corinne Stauffer

54:38
 
Teilen
 

Manage episode 271304549 series 2460746
Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Schweizer Radio, and Fernsehen (SRF) entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Beat Fasnacht hat ein Wellness- und Fitnesscenter für Senioren und Menschen mit Beeinträchtigungen. Corinne Stauffer ist die erste Frau am Steuer grosser Ausflugsschiffe im Drei-Seen-Land. Sie treffen sich in der Sendung «Persönlich» bei Daniela Lager. Beat Fasnacht, Sozialunternehmer «Eine gute Bekannte von mir, ein ehemaliges Verdingkind, war eine liebenswerte ältere Dame, die sich eines Tages einfach aufgehört hat, sich zu waschen», erzählt Beat Fasnacht. «Ich habe sie sehr gerne gehabt». Fasnacht handelt, und baut ein Körperpflegezentrum für Senioren und Menschen mit einem Handicap in Galmiz. Nur einen Steinwurf entfernt von einem schönen Restaurant, das ebenfalls Beat Fasnacht gehört. Auch hier steht der Profit nicht im Vordergrund. Beat Fasnacht bekennt sich zum christlichen Glauben – nicht nur in Worten, sondern mit Taten. Der Tod seiner ersten Frau und Herausforderungen in seiner zweiten Ehe haben ihn zum Glauben und zum Sozialunternehmer geführt. Dabei ist ihm Handeln deutlich wichtiger als Missionieren. Beat Fasnacht ist 70 Jahre alt und fit wie ein Turnschuh, auch wenn er frühere Sportarten wie Squash oder Laufen nicht mehr ausüben kann – dafür spielt der freifache Vater heute leidenschaftlich Golf. Corinne Stauffer (36) fällt auf Ein roter Lockenkopf, wache Augen und ein ansteckendes Lachen. Der bisherige Lebensweg von Corinne Stauffer verlief kurvig: Eine Kochlehre, der Wechsel ins Servicefach, dann ein Intermezzo in der Uhrmacherbranche, bis sie ihr Berufsleben aufs Wasser verlegte. «Mein Vater war Kapitän auf dem Bielersee. Auf seine Bitte hin habe ich im Bordrestaurant ausgehofen und schon am selben Abend war es um mich geschehen», so Stauffer. Die Stationen auf dem Wasser: Leichtmatrose, Matrosin, erste Kapitänin in der französischsprachigen Schweiz. Stauffer, die in La Neuville deutschsprachig aufgewachsen ist, musste die Prüfung zum Kapitän auf französisch ablegen. Diese Hürde und die Nervosität vor der Prüfung liess sie im ersten Anlauf scheitern. Doch Corinne Stauffer hat nicht aufgegeben. Auch wenn die Arbeit unter Männern, etwa im Winter in der Werft, kein Zuckerschlecken ist. Corinne Stauffer ist single und verbringt ihre Freizeit momentan am liebsten auf dem Velo. Corinne Stauffer und Beat Fasnacht sind diesen Sonntag zu Gast im «Persönlich» in Murten. Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

118 Episoden