Artwork

Inhalt bereitgestellt von Nele Handwerker. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Nele Handwerker oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

#245: Kann Neurodegeneration bei MS durch Modulation von HERV-W behandelt werden? Interview mit Prof. Dr. Patrick Küry

12:34
 
Teilen
 

Fetch error

Hmmm there seems to be a problem fetching this series right now. Last successful fetch was on June 17, 2024 06:18 (2d ago)

What now? This series will be checked again in the next day. If you believe it should be working, please verify the publisher's feed link below is valid and includes actual episode links. You can contact support to request the feed be immediately fetched.

Manage episode 409933592 series 3296178
Inhalt bereitgestellt von Nele Handwerker. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Nele Handwerker oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Prof. Patrick Küry spricht über die Behandlung der Neurodegeneration bei MS durch Modulation von HERV-W und Bindung an sein Hüllprotein.

Alle Fragen und Antworten zum Nachlesen findest Du auf meinem Blog: https://ms-perspektive.de/245-patrick-kuery

Diesmal spreche ich mit Prof. Dr. Patrick Küry über die Frage, ob wir die Neurodegeneration bei Multipler Sklerose durch Modulation von HERV-W behandeln können?

Multiple Sklerose wird durch zwei krankheitsverursachende Aspekte angetrieben – die akute Entzündungsaktivität, die inzwischen gut behandelbar ist, und die Neurodegeneration, die Forscher und Ärzte weiterhin vor große Herausforderungen stellt. Wenn wir Wege finden, die Neurodegeneration wirksam zu behandeln, könnte dies den Menschen im fortschreitenden Verlauf helfen, unabhängig davon, ob es sich um PPMS oder SPMS handelt. Und da die Neurodegeneration vermutlich bereits in der Prodromalphase beginnt, d. h. mit dem Einsetzen der krankmachenden Prozesse, würden alle MS-Patienten davon profitieren. Aber was ist HERV-W und wie kann es beeinflusst werden, um Neurodegeneration zu verhindern? Darüber spreche ich in einem Interview mit Prof. Küry. Der Beitrag ist eine Übersetzung des englischen Originalinterviews.

Inhaltsverzeichnis Vorstellung - Wer ist Prof. Dr. Patrick Küry?

Molekular- und Zellbiologe, schweizerischer Herkunft, Promotion in der Schweiz, Postdoc im Vereinigten Königreich auf dem Gebiet der Entwicklungsneurobiologie, Umzug nach Düsseldorf, Deutschland, für zelluläre Studien zur Regeneration des Nervensystems.

Prof. für Neuroregeneration in Düsseldorf, arbeitet in einem klinischen Umfeld, verbindet Grundlagenforschung mit klinischen Anwendungen, Forschungsteam bestehend aus Grundlagenwissenschaftlern und Medizinern.

Ausgebildet als Biologe, liebe ich Zoologie, das Leben im Freien, in der Natur, in der Wüste…

Photo: Dr. Rok Humar

Wie und wo können Interessierte Ihre Forschungsaktivitäten verfolgen?

---

Ich finde diese Forschungen zu HERV-W extrem spannend, zumal es bisher so aussieht, als ob keine oder nur wenige Nebenwirkungen zu erwarten sind. Und ich würde mich sehr freuen, wenn es endlich erste Durchbrüche bei der Behandlung der Neurodegeneration und damit der fortschreitenden Prozesse der MS gibt. Damit Menschen mit PPMS und SPMS mehr als nur symptomatische Therapiemöglichkeiten zur Verfügung stehen. Ich bin an Deiner Meinung zu diesem Thema interessiert. Schreibe mir gern und lass mich wissen, wenn du möchtest, dass ich mehr über dieses Thema berichte.

Mach das Beste aus Deinem Leben und werde oder bleibe ein gut informierter Patient, Nele

Mehr Informationen und positive Gedanken erhältst Du in meinem kostenlosen Newsletter.

Hier findest Du eine Übersicht zu allen bisherigen Podcastfolgen.

  continue reading

277 Episoden

Artwork
iconTeilen
 

Fetch error

Hmmm there seems to be a problem fetching this series right now. Last successful fetch was on June 17, 2024 06:18 (2d ago)

What now? This series will be checked again in the next day. If you believe it should be working, please verify the publisher's feed link below is valid and includes actual episode links. You can contact support to request the feed be immediately fetched.

Manage episode 409933592 series 3296178
Inhalt bereitgestellt von Nele Handwerker. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Nele Handwerker oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Prof. Patrick Küry spricht über die Behandlung der Neurodegeneration bei MS durch Modulation von HERV-W und Bindung an sein Hüllprotein.

Alle Fragen und Antworten zum Nachlesen findest Du auf meinem Blog: https://ms-perspektive.de/245-patrick-kuery

Diesmal spreche ich mit Prof. Dr. Patrick Küry über die Frage, ob wir die Neurodegeneration bei Multipler Sklerose durch Modulation von HERV-W behandeln können?

Multiple Sklerose wird durch zwei krankheitsverursachende Aspekte angetrieben – die akute Entzündungsaktivität, die inzwischen gut behandelbar ist, und die Neurodegeneration, die Forscher und Ärzte weiterhin vor große Herausforderungen stellt. Wenn wir Wege finden, die Neurodegeneration wirksam zu behandeln, könnte dies den Menschen im fortschreitenden Verlauf helfen, unabhängig davon, ob es sich um PPMS oder SPMS handelt. Und da die Neurodegeneration vermutlich bereits in der Prodromalphase beginnt, d. h. mit dem Einsetzen der krankmachenden Prozesse, würden alle MS-Patienten davon profitieren. Aber was ist HERV-W und wie kann es beeinflusst werden, um Neurodegeneration zu verhindern? Darüber spreche ich in einem Interview mit Prof. Küry. Der Beitrag ist eine Übersetzung des englischen Originalinterviews.

Inhaltsverzeichnis Vorstellung - Wer ist Prof. Dr. Patrick Küry?

Molekular- und Zellbiologe, schweizerischer Herkunft, Promotion in der Schweiz, Postdoc im Vereinigten Königreich auf dem Gebiet der Entwicklungsneurobiologie, Umzug nach Düsseldorf, Deutschland, für zelluläre Studien zur Regeneration des Nervensystems.

Prof. für Neuroregeneration in Düsseldorf, arbeitet in einem klinischen Umfeld, verbindet Grundlagenforschung mit klinischen Anwendungen, Forschungsteam bestehend aus Grundlagenwissenschaftlern und Medizinern.

Ausgebildet als Biologe, liebe ich Zoologie, das Leben im Freien, in der Natur, in der Wüste…

Photo: Dr. Rok Humar

Wie und wo können Interessierte Ihre Forschungsaktivitäten verfolgen?

---

Ich finde diese Forschungen zu HERV-W extrem spannend, zumal es bisher so aussieht, als ob keine oder nur wenige Nebenwirkungen zu erwarten sind. Und ich würde mich sehr freuen, wenn es endlich erste Durchbrüche bei der Behandlung der Neurodegeneration und damit der fortschreitenden Prozesse der MS gibt. Damit Menschen mit PPMS und SPMS mehr als nur symptomatische Therapiemöglichkeiten zur Verfügung stehen. Ich bin an Deiner Meinung zu diesem Thema interessiert. Schreibe mir gern und lass mich wissen, wenn du möchtest, dass ich mehr über dieses Thema berichte.

Mach das Beste aus Deinem Leben und werde oder bleibe ein gut informierter Patient, Nele

Mehr Informationen und positive Gedanken erhältst Du in meinem kostenlosen Newsletter.

Hier findest Du eine Übersicht zu allen bisherigen Podcastfolgen.

  continue reading

277 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung