show episodes
 
Loading …
show series
 
BDI-Präsident Siegfried Russwurm hat im Dlf das kurzfristige Handeln der Bundesregierung in der Corona-Pandemie kritisiert. Die Reaktionen seien offensichtlich noch nicht über einen Zeithorizont des nächsten Tages oder der nächsten Woche hinausgekommen. Siegfried Russwurm im Gespräch mit Theo Geers www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche Hören …
 
Aus der Praxis wisse er, wie schwierig es sei, Regionen dem Klima anzupassen, sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer Deutscher Städte- und Gemeindebund, im Dlf. Bestimmte Fehler dürften aber nach der Flutkatastrophe beim Wiederaufbau nicht wieder begangen werden - das gelte für Brücken wie für Privathäuser. Gerd Landsberg im Gespräch mit Theo G…
 
Der Ökonom Joseph Stiglitz fordert die Aufhebung der Patente, um mehr Impfstoffe gegen Covid-19 herzustellen. Die Staaten müssten mehr tun, "um die Krankheit so schnell wie möglich unter Kontrolle zu bekommen", sagte Stiglitz im Dlf. Kanzlerin Merkel sei die "größte Barriere im Moment". Joseph Stiglitz im Gespräch mit Sandra Pfister www.deutschland…
 
CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt ruft die Ständige Impfkommission auf, ihre Empfehlungen zu überprüfen. Die aktuelle bedingte Impfempfehlung etwa für 12- bis 18-Jährige habe gesellschaftliche Folgen, die es zu bedenken gelte, sagte Dobrindt im Dlf. Alexander Dobrindt im Gespräch mit Katharina Hamberger www.deutschlandfunk.de, Interview der …
 
Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat die Regierung und die Behörden erneut aufgefordert, ihre Facebook-Seiten abzuschalten. Es bleibe weiterhin unklar, was der Konzern mit entsprechenden Nutzerdaten mache, sagte Kelber im Dlf. Dies sei ein "unhaltbarer Zustand", den nicht nur er, sondern auch das EU-Parlament kritisiere. Ulrich Kelber…
 
Angesichts hoher Corona-Zahlen und der grassierenden Delta-Variante, hätte man die Fußball-Europameisterschaft nicht an so vielen unterschiedlichen Orten stattfinden lassen dürfen, sagte die Grünen-Politikerin Claudia Roth im Dlf. Dies sei auch mitten in der Klimakrise ziemlich „irre“. Claudia Roth im Gespräch mit Panajotis Gavrilis www.deutschland…
 
Für mehr Klimaschutz sei es wichtig, dass der CO2-Preis "langsam verlässlich steigt, dass man sich darauf verlassen kann", sagte Bundesumweltministerin Schulze im Dlf. Die SPD-Politikerin kritisierte das Verhalten der Union im Streit um die Heizkosten. Svenja Schulze im Gespräch mit Ann-Kathrin Büüsker www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche Hö…
 
Nach Ansicht des Präsidenten des Umweltbundesamtes, Dirk Messner, muss der CO2-Aufschlag auf Kohle, Öl und Gas deutlich steigen, um eine Lenkungswirkung in Richtung Klimaschutz zu entfalten. Ein niedriger CO2-Preis wirke wie eine Subvention fossiler Energieträger, sagte er im Dlf. Klimaschutz koste dann noch mehr. Dirk Messner im Gespräch mit Jule …
 
Ziele wie die Begrenzung des CO2-Ausstoßes seien nur mit einer "digitalen Gesamtinfrastruktur" zu erreichen, sagte Infineon-Vorstandschef Reinhard Ploss im Dlf. Mit Blick auf die aktuelle Abhängigkeit von Asien bei der Chip-Produktion müsse Europa seine Technologiekompetenz stärken. Reinhard Ploss im Gespräch mit Sandra Pfister www.deutschlandfunk.…
 
EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat sich für neue weltweite Steuerregeln ausgesprochen. Dass die USA jüngst einen Mindeststeuersatz von 15 Prozent vorgeschlagen haben, sei „ein großer Schritt nach vorne, wenn es um Steuergerechtigkeit geht“, sagte sie im Dlf. Margrethe Vestager im Gespräch mit Christoph Sterz www.deutschlandfunk.de, In…
 
Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) will mit Lernstandserhebungen feststellen, welche Schülerinnen und Schüler nach der Corona-Pandemie Lücken aufweisen. Im Dlf sprach sie sich zudem für eine Rückkehr zum Präsenzunterricht aus - mit großer Vorsicht. Anja Karliczek im Gespräch mit Christiane Habermalz www.deutschlandfunk.de, Interview der …
 
Dass er nicht mehr als Kandidat für den Bundestag aufgestellt wurde, sei eine konservative Richtungsentscheidung gewesen, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Heribert Hirte im Dlf. In der Personaldebatte sei es nicht um konkrete politische Arbeit gegangen. Heribert Hirte im Gespräch mit Christoph Heinemann www.deutschlandfunk.de, Interview der Woch…
 
Die SPD schaffe es gegenwärtig nicht, genügend Aufmerksamkeit auf ihre politischen Vorstellungen zu richten, sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil im Dlf. Für den Wahlkampf mit SPD-Spitzenkandidat Olaf Scholz zeigte er sich zuversichtlich, Scholz habe die "Kragenweite" für das Amt des Kanzlers. Stephan Weil im Gespräch mit Christoph H…
 
Das Bundesverfassungsgerichtsurteil zum Klimaschutzgesetz sei epochal und wegweisend, sagte CSU-Generalsekretär Markus Blume im Dlf-Interview der Woche. Was beim Klimaschutz möglich sei, müsse nun beschleunigt werden. Das sei der Auftrag dieses Urteils. Markus Blume im Gespräch mit Katharina Hamberger www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche Hör…
 
Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) sieht das Ziel des Militäreinsatzes in Afghanistan erreicht. Der weitere Prozess zwischen Regierung und Taliban sei eine innerafghanische Angelegenheit, sagte sie im Dlf. Künftige finanzielle Hilfen sollten an Bedingungen geknüpft werden. Annegret Kramp-Karrenbauer im Gespräch mit Klaus Remme…
 
Laschet oder Söder? In der Frage um den Kanzlerkandidaten der Union forderte der CDU-Politiker Bernhard Vogel im Dlf eine schnelle Entscheidung – noch in den nächsten Tagen. Meinungsumfragen müsse man sehr ernst nehmen, sie könnten sich in wenigen Wochen aber völlig verändern. Bernhard Vogel im Gespräch mit Stephan Detjen www.deutschlandfunk.de, In…
 
Der FDP-Politiker Marco Buschmann hat CSU-Chef Söder und CDU-Chef Laschet "parteitaktisches Verhalten" vorgeworfen. Sie belauerten sich gegenseitig im Hinblick auf ihre eigene Karriere, sagte Buschmann im Dlf. Auch das Verhalten von Kanzlerin Merkel in der Pandemie kritisierte der FDP-Politiker. Marco Buschmann im Gespräch mit Ann-Kathrin Büüsker w…
 
Im Interview der Woche hat der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf die katholische Kirche mit Blick auf den Missbrauchsskandal kritisiert. Es gebe in der katholischen Kirche "systemische Probleme" sowie eine "heillose Überforderung". Die Aufarbeitung dauere zu lang. Peter Kohlgraf im Gespräch mit Andreas Main www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche …
 
Man müsse bei der Pandemie-Bekämpfung endlich auch die Arbeitswelt einbeziehen, fordert Janine Wissler, Co-Vorsitzende der Linken, im Dlf. Eine Möglichkeit sei dabei die Verpflichtung zum Homeoffice. Um Infektionsketten zu unterbrechen, sollten Produktionen notfalls einige Tage stillgelegt werden. Janine Wissler im Gespräch mit Johannes Kuhn www.de…
 
Wenn Ende Juni die Stasi-Unterlagenbehörde nach mehr als 30 Jahren aufgelöst wird, sei das ein Signal, sagte ihr Bundesbeauftragter Roland Jahn im Dlf. Man sei mit der Verlagerung der Akten ins Bundesarchiv zukunftsgerecht aufgestellt. Der Horizont über die Stasi müsse erweitert, die Mechanismen einer Gesellschaft insgesamt betrachtet werden. Rolan…
 
Die Wehrbeauftragte des Bundestags, Eva Högl (SPD), fordert mehr Personal, um gegen Rechtsextremismus insbesondere im Kommando Spezialkräfte (KSK) vorzugehen. Auch politische Bildung müsse wieder größer geschrieben werden, sagte Högl im Dlf. Zum Afghanistan-Einsatz zog sie eine gemischte Bilanz. Eva Högl im Gespräch mit Klaus Remme www.deutschlandf…
 
Die AfD kurz vor wichtigen Landtagswahlen zum Verdachtsfall auszurufen, sei der Versuch einer Wahlbeeinflussung durch den Verfassungsschutz gewesen, sagte Parteisprecher Jörg Meuthen im Dlf. Auch wenn das Kölner Verwaltungsgericht die Entscheidung gekippt habe - der Schaden sei nun angerichtet. Jörg Meuthen im Gespräch mit Volker Finthammer www.deu…
 
Bundesfinanzminister Olaf Scholz zeigt sich zuversichtlich, dass es bald eine Rückkehr "zu einem normaleren Leben" geben werde. Bei dem Zusammenspiel zwischen der Öffnungsstrategie, den Impfungen und dem Testen brauche es aber "eine Lösung aus einem Guss", sagte er im Dlf. Olaf Scholz im Gespräch mit Theo Geers www.deutschlandfunk.de, Interview der…
 
Angesichts steigender Infektionszahlen sieht Annalena Baerbock, Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, die Gefahr einer dritten Welle. Es sei deshalb wahnsinnig wichtig, keine neuen Bereiche zu öffnen, sagte sie im Interview der Woche. Annalena Baerbock im Gespräch mit Klaus Remme www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche Hören bis: 19.01.2038 04…
 
Das Verfassungssystem habe sich in der Corona-Pandemie durchaus bewährt, sagte Staatsrechtler Steffen Augsberg im Dlf. Wichtig wäre es aber, wenn wichtige Entscheidungen im Bundestag diskutiert und auch dort getroffen würden. Nach gut einem Jahr in der Krisensituation sei dies inzwischen möglich. Steffen Augsberg im Gespräch mit Gudula Geuther www.…
 
Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Britta Ernst, hat sich für Lockerungen für den Schulbetrieb ausgesprochen. Ein harter Lockdown sei mit manchen Lernangeboten nicht vereinbar, sagte die SPD-Politikerin im Dlf. Eine systematische Unterstützung der Schüler sei aber dringend notwendig. Britta Ernst im Gespräch mit Kate Maleike www.deu…
 
Die Europäische Zentralbank (EZB) habe auf die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise "zum Glück sehr schnell reagiert", sagte EZB-Direktorin Isabel Schnabel im Dlf. Wieviel Wachstum es 2021 geben werde, hänge vom Tempo der Impfkampagnen ab. Isabel Schnabel im Gespräch mit Klemens Kindermann www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche Hören bis: 1…
 
Wenn dauerhaft sichergestellt ist, dass Geimpfte das Coronavirus nicht weitergeben, könne es in Deutschland keine Freiheitseinschränkungen mehr für diese Menschen geben, sagte Christian Lindner im Dlf. Grenzschließungen betrachtet der FDP-Vorsitzende als das letzte aller Mittel zur Pandemiebekämpfung. Christian Lindner im Gespräch mit Klaus Remme w…
 
Nach der Wahl von Armin Laschet zum CDU-Parteivorsitzenden gehe es nun darum, die unterschiedlichen Flügel der Partei einzubinden, sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) im Dlf. Der Erwartungsdruck auf Armin Laschet und auch den unterlegenen Kandidaten Friedrich Merz sei groß. Daniel Günther im Gespräch mit Stephan Detjen …
 
Er habe im Parlament wahrheitsgemäß Auskunft über die Vorgänge rund um die gescheiterte Pkw-Maut gegeben, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) im Dlf. Die Debatte darüber werde nicht sachlich geführt – man versuche nun "über Verfahrenstechnik was Strittiges anzufangen". Andreas Scheuer im Gespräch mit Nadine Lindner www.deutschlandfun…
 
Der Deutsche Städtetag rechnet für 2021 mit Gewerbesteuer-Einbußen von knapp sieben Milliarden Euro. Damit Kommunen weiter planen und handeln könnten, brauche es "ein Signal von Bund und Ländern, wir lassen euch nicht im Regen stehen", forderte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages Helmut Dedy im Dlf. Helmut Dedy im Gespräch mit Christ…
 
Wer die Beschränkungen wegen Corona mit Vorgängen im Dritten Reich vergleiche, habe von Historie keinerlei Ahnung, sagte Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, im Dlf. Es gebe heute einen "deutlich enthemmteren Antisemitismus in Worten". Dafür sei auch die AfD mitverantwortlich. Josef Schuster im Gespräch mit Christiane Florin www.deu…
 
Die Kirchen seien auch im zweiten Lockdown für die kranken und sterbenden Menschen da, sagte der evangelische Bischof Christian Stäblein im Interview der Woche im Dlf. Die Corona-Toten dürften keine Zahl bleiben. Deshalb müsse das Gedenken und das Begleiten der Trauernden noch wichtiger werden. Christian Stäblein im Gespräch mit Andreas Main www.de…
 
Nach der Corona-Pandemie werde man auch prüfen müssen, ob der Föderalismus in seiner jetzigen Form leistungsfähig genug ist, sagte der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, im Dlf. Damit wolle er den Föderalismus nicht infrage stellen, aber es brauche eine Reform. Ralph Brinkhaus im Gespräch mit Stephan Detjen www.deutschland…
 
Die Alltagseinschränkungen im Zuge der Coronapandemie seien keinesfalls zu milde, sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) im Interview der Woche im Dlf. Bei der Finanzierung der Kredite sprach sich der SPD-Kanzlerkandidat für eine höhere Belastung von Spitzenverdienern und gegen Steuersenkungen aus. Olaf Scholz im Gespräch mit Theo Geers www.d…
 
Sobald wie möglich müssten Einschränkungen zurückgenommen werden, sagte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet im Interview der Woche im Dlf. Einen Zeitpunkt könne man aber nicht nennen. Das Ziel bleibe, die 7-Tage-Inzidenz unter 50 zu bringen, um die Nachverfolgung durch die Gesundheitsämter wieder möglich zu machen. Armin Laschet im Gespräch mit Mor…
 
Vom nächsten Bund-Länder-Treffen erhofft sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier "mutige Entscheidungen". Wie viele Freiräume es über Weihnachten gebe, hänge von den Infektionszahlen ab, sagte der CDU-Politiker im Dlf. Bei einer Verlängerung des Lockdowns werde er weitere Wirtschaftshilfen bewilligen. Peter Altmaier im Gespräch mit Theo Geers…
 
Eigentlich sei es eine Selbstverständlichkeit für einen US-Präsidenten, die Wahlniederlage anzuerkennen, sagte der Historiker Volker Depkat im Dlf. Das Prinzip Checks and Balances solle verhindern, dass eine Institution die Verfassung verletze. Doch die Verfassungswächter schauten nur zu, was Trump mache. Volker Depkat im Gespräch mit Christoph Hei…
 
Agrarwende, Finanzwende, Verkehrswende: Veränderung sei notwendig, betonte Robert Habeck, Co-Chef der Grünen, im Dlf. Die Politik der Großen Koalition habe die Gesellschaft nicht krisenfest gemacht. Nötig seien jetzt Investitionen - auch um den Preis einer höheren Staatsverschuldung. Robert Habeck im Gespräch mit Barbara Schmidt-Mattern www.deutsch…
 
Bei der US-Präsidentschaftswahl gehe es nicht nur um die amerikanische Demokratie, sagte der langjährige Harvard-Politikwissenschaftler Karl Kaiser im Dlf. Es gehe auch um die Zukunft Westens - bei einer Wiederwahl Trumps drohe die Zerstörung der Nachkriegsarchitektur. Karl Kaiser im Gespräch mit Klaus Remme www.deutschlandfunk.de, Interview der Wo…
 
Sollte der demokratische US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden gewinnen, würden sich die USA wieder freundschaftlicher verhalten, sagte John Kornblum, ehemaliger US-Botschafter in Deutschland, im Dlf. Europa solle sich aber keine Illusionen machen, auch Biden werde eine nationalere Politik machen müssen. John Kornblum im Gespräch mit Christoph Hein…
 
Die Bundestagsabgeordnete Franziska Brantner (Bündnis 90/Die Grünen) weist den Vorschlag des Bundesgesundheitsministers, seine Kompetenzen auszuweiten, zurück. Das sei nicht akzeptabel, sagte sie im Dlf. Brantner fordert eine stärkere Beteiligung des Parlaments in der Coronakrise. Franziska Brantner im Gespräch mit Barbara Schmidt-Mattern www.deuts…
 
CDU-Politiker Norbert Röttgen zeigte sich überzeugt, dass sich die Chancen für seine Wahl zum CDU-Vorsitzenden deutlich verbessert hätten. Er bekomme Unterstützung von der Basis als auch aus der Bundestagsfraktion, sagte Röttgen im Dlf. Im Fall seiner Wahl wolle er eine Erneuerung der CDU einleiten. Norbert Röttgen im Gespräch mit Stephan Detjen ww…
 
Thomas Kutschaty, SPD-Fraktionsvorsitzender in Nordrhein-Westfalen, will Politik aus Perspektive der Kinder stärker in den Vordergrund stellen und soziale Ungleichheit angehen. Wo es viele Kinder aus bildungsfernen Schichten gebe, müssten die meisten Lehrer eingesetzt werden, sagte er im Dlf. Thomas Kutschaty im Gespräch mit Moritz Küpper www.deuts…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login