show episodes
 
Warum lässt eine Frau ihren Mann erschießen? Wie kommt ein Kommissar an ein Geständnis? Und warum lügen Zeugen manchmal? Was, wenn Polizisten kriminell handeln oder Sachverständige versuchen, ihre Irrtümer zu kaschieren? Und was, wenn Unschuldige in die Mühlen der Strafjustiz geraten – und niemand ihnen glaubt …? Sabine Rückert aus der ZEIT-Chefredaktion ist Expertin für Verbrechen und deren Bekämpfung. Sie saß in großen Strafprozessen, schrieb preisgekrönte Gerichtsreportagen und ging unvor ...
 
2,5 Mal pro Woche Sex ist der perfekte Schnitt. Männer wollen häufiger, Frauen brauchen Motivation. Und wer nur die Missionarsstellung kennt und nicht mal zum Höhepunkt kommt, hat schon verloren. Ist das normal, stimmt das alles? Nein, zum Glück nicht. Über Mythen, Ängste und Fragen rund um Sex, darüber spricht Sven Stockrahm, stellvertretender Ressortleiter Wissen und Digital bei ZEIT ONLINE, mit der Sexualtherapeutin Dr. Melanie Büttner. Das Beste: Hier geht’s um tatsächliche Fakten, nicht ...
 
Im neuen ZEIT Podcast berichten unsere Redakteure von den Höhepunkten ihrer Recherchen und bieten dem Hörer damit einen direkten und oft sehr persönlichen „Blick“ hinter die Kulissen ihrer täglichen Arbeit. Was hat sie an dem Thema gereizt? Was war überraschend? Welche Persönlichkeiten haben sie beeindruckt? Wo sind sie auf Widerstände und wo vielleicht auch mal an ihre Grenzen gestoßen? Mit dem Podcast möchten wir unseren Freunden der ZEIT die Möglichkeit geben, die Redakteure hinter den Ge ...
 
Kraniche verpassen manchmal den Zug nach Süden, weil sie das Wetter falsch einschätzen. Menschen treffen täglich rund 200 Entscheidungen über ihr Essen. Japan ist pro Kopf höher verschuldet als Griechenland. "Woher weißt Du das?" Genau! Von ZEIT Wissen, dem Wissensmagazin der ZEIT. Alle zwei Monate erscheint das ZEIT Wissen Heft, alle drei Wochen der Podcast: Reportagen, Recherche-Hintergrund und Gespräche über Wissenschaft, Alltag und Gesellschaft. Wissen ist manchmal der Ausgangspunkt unse ...
 
"Zeit für Bayern" bietet die Gelegenheit, alle Regionen Bayerns näher kennen zu lernen und neu zu erfahren. Akustische Reisen zu Interessantem und Unbekanntem, zu Neuentdecktem und Altbewährtem. "Zeit für Bayern" ist bayerisches Leben und bayerisches Lebensgefühl abseits aller Klischees. Für Bayern - und alle, die es werden wollen. "Zeit für Bayern" - sollte jeder haben!
 
Die Welt dreht sich so schnell, dass einem leicht schwindelig wird: Was heute die Schlagzeilen bestimmt, ist morgen schon wieder vergessen. Der ZÜNDFUNK Generator nimmt sich Zeit und geht den Dingen auf den Grund – egal ob es um neuen Feminismus geht, die Veränderungen der Arbeitswelt, die Digitalisierung oder um die Liebe.
 
Wir befragen außergewöhnliche Menschen - so lange, bis sie selbst erklären, dass jetzt “alles gesagt” sei. Ein Gespräch kann also zwölf Minuten oder drei Stunden dauern. Die Interviewer, ZEITMagazin-Chefredakteur Christoph Amend und ZEIT-ONLINE-Chefredakteur Jochen Wegner, sind auf alles vorbereitet - und haben hunderte Fragen und meistens auch ein paar Spiele für ihren Gast dabei.
 
Wie überführt man einen Mörder? Warum werden Menschen zu Tätern? Und welche Abgründe können in jedem von uns stecken? Im stern-Crime-Podcast „Spurensuche“ helfen Ermittler und Spezialisten, das auf den ersten Blick Unbegreifliche begreiflich zu machen. Bei ihrer Arbeit geht es guten Kriminalisten nicht um Rechtfertigungen, sondern um Erklärungen. Nicht um Verständnis, sondern ums Verstehen. „Denn genauso wenig wie ein Herzinfarkt durch die eine letzte Zigarette ausgelöst wird, geschehen auch ...
 
Warum kostet ein Kalb in Deutschland nur ein paar Euro? Wird Donald Trump für eine zweite Amtszeit als US-Präsident gewählt? Und sind die Volksparteien noch zu retten? Am Ende der Woche sprechen wir über Politik – was sie antreibt, was sie anrichtet, was sie erreichen kann. Jeden Freitag zwei Moderatoren, ein Gast und ein Geräusch. Im Wechsel hören Sie hier Ileana Grabitz, Politikchefin von ZEIT ONLINE und Marc Brost, Politikchef der ZEIT sowie Tina Hildebrandt, Chefkorrespondentin der ZEIT, ...
 
Ohne inhaltliche oder formale Vorgaben haben die Autoren - die Koordinatorin der VinziWerke Österreich, Nora Tödtling-Musenbichler, die Schriftstellerin Andrea Sailer, der Kulturjournalist und Autor Frido Hütter sowie der Zeithistoriker Helmut Konrad - am Sonntag, gleich nach den 8.00 Uhr-Nachrichten, auf Radio Steiermark die Möglichkeit, ihre persönlichen Wahrnehmungen, Erlebnisse, Notizen und Gedanken in direkter Rede ans Publikum zu richten – als Anstoß zum Nach- und Weiterdenken.
 
Was verraten Netflix-Kochshows über unsere Gesellschaft? Ist woke das neue narzisstisch? Und warum trinken jetzt eigentlich alle Ingwershots? Wir sprechen über Phänomene, die unsere Gegenwart ausmachen – die ZEIT-Feuilleton-Redakteure Nina Pauer, Ijoma Mangold, Lars Weisbrod und Apples Sprachassistentin Siri begleiten die Hörerinnen und Hörer durch die Jetztzeit. Dieser Podcast wird produziert von Pool Artists.
 
Ob Wochenende oder nicht, hier finden Sie immer die Stimmung eines entspannten Samstagnachmittags. Endlich Zeit für Dinge, für die sonst keine Zeit bleibt: Besuche bei Kunstschaffenden, Schriftsteller*innen und Musiker*innen, Literatur zum Lesen und Hören, DVDs und Blu-rays, Mode und Design, neue CDs vom Klassikmarkt. Das gibt es alles hier zum Nachhören, wann immer Sie möchten.
 
Erfahrene Paare wissen: "Die Ehe ist eine Brücke an der man täglich neu bauen muss und das am besten von beiden Seiten". Um die Liebe frisch und lebendig zu erhalten, braucht es Zeit zum Reden und Hören, Zeit zum Nachdenken und Beten, Zeit mit dem Partner und mit Gott. Wir möchten sie ermutigen sich Zeit zu nehmen. Wir bieten ihnen ein breit gefächertes Themenangebot und möchten damit Paare in unterschiedlichsten Lebenssituationen ansprechen, damit Ehe und Partnerschaft gelingt!
 
Wie einsam war Gott vor der Schöpfung? Warum aß Eva vom verbotenen Apfel? Und was hat die Sintflut mit dem Klimawandel zu tun? Die Schwestern Sabine Rückert, stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT, und Johanna Haberer, Theologieprofessorin, sprechen über die Bibel. Sie erzählen all jene Geschichten, mit denen sie als Pfarrerstöchter aufgewachsen sind – und räumen dabei auf mit Kitsch und Klischees. Und sie fragen: Was sagen uns die uralten Mythen der Bibel heute? „Unter Pfarrerstöchtern“ ...
 
Reden wir über die großen politischen Fragen unserer Zeit. „Rotfunk“ ist der regelmäßige Podcast des Karl-Renner-Instituts. Direktorin Maria Maltschnig führt mit ihren Gästen Gespräche über Politik und Gesellschaft. Ergänzt werden diese Diskussionen durch Lectures, Vorträge von renommierten Expertinnen und Experten, zum jeweiligen Thema. „Rotfunk“, das sind Gedanken über die Soziale Demokratie zum Zuhören – für alle politisch interessierten Menschen.
 
Dokumentationen, Reportagen, Portraits, investigative Recherchen, Analysen, Hintergründe und vor allem spannende Geschichten. Das radioFeature lässt sich noch Zeit, den Dingen auf den Grund zu gehen. Es eröffnet neue Klangräume und Horizonte – egal ob das reale Orte sind oder die Gedankenwelten interessanter Persönlichkeiten unserer Zeit. Heraus kommen dabei immer große Radio-Erlebnisse.
 
Loading …
show series
 
Der Bundesrat hat neue Massnahmen beschlossen, mit denen das exponentielle Wachstum der Corona-Fallzahlen gebremst werden soll. Wie sieht Alain Berset das weitere Vorgehen und was sagt die Wirtschaft zu den neuen Massnahmen? Weitere Themen:- Bundesrat Berset: «Wir haben noch Zeit»- Die Wirtschaft gibt sich zufrieden- Ex SNB-Chef Hildebrand kandidie…
 
Die Ärzte bringen nach acht Jahren Pause wieder ein neues Album heraus. ZEIT-Redakteur Francesco Giammarco hat die Band getroffen und gefragt, wie sie angesichts der aktuellen Weltlage ihre gute Laune nicht verlieren. Zum Interview Mehr von Francesco GiammarcoVon DIE ZEIT // Freunde der ZEIT
 
Sie habe »kamelartige Fähigkeiten«, sagte die Bundeskanzlerin einmal: Sie könne Schlaf speichern wie ein Kamel das Wasser. Lässt sich das trainieren? Das verraten Schlafforscher im ZEIT WISSEN-Podcast. Christine Blume erforscht den Schlaf an der Universität Basel.. An der Charité wurde ein Bluttest entwickelt, um die innere Uhr des Menschen abzules…
 
ZfW_047 - Weltraummedizin Zu Gast: Carmen Possnig Die Medizinerin Carmen Possnig verbrachte für die Europäische Weltraumorganisation ESA ein Jahr in der Antarktis auf der Forschungsstation Concordia, um einen Mars-Aufenthalt zu simulieren. Warum minus 80 Grad und völlige Finsternis so faszinierend sind, erzählt sie in ihrem Buch „Südlich vom Ende d…
 
Mehr als 150 Forscherteams arbeiten weltweit an der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus. Doch schon jetzt ist klar, dass die Pandemie damit nicht sofort beendet sein wird. Es wird dauern, bis genug Impfstoff für alle produziert sein wird. Wer forscht an was und wer wird zuerst geimpft? Wissenschaftsjournalistin Linda Fischer im Gespr…
 
Neun Jahre zu spät und vier Milliarden Euro zu teuer: Am 31.10. eröffnet BER - als vorläufiger Schlusspunkt einer hundertjährigen bewegten Berliner Flughafengeschichte. In der der BER nicht der einzige Flughafen war, dessen Eröffnung sich verzögerte. Von Adolf Stock www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link …
 
•Comic• Eine vielstimmige und mehrsprachige Bevölkerung lebt im Algier der 1920er Jahre. Doch nach einer nach menschlichen Maßstäben wenig moralischen Tat kommt noch eine erstaunliche Stimme hinzu: die Katze des Rabbiners Sfar kann plötzlich sprechen. // Von Joann Sfar / Bearbeitung und Regie: Sophie Gahrke / WDR 2020 / www.hoerspiel.wdr.de…
 
Die Bundesregierung scheint sich durchgesetzt zu haben. Ab Montag werden in Deutschland wohl wieder schärfere Kontaktbeschränkungen gelten. Nicht ganz so streng wie im Frühjahr, aber doch in vielen Dingen ähnlich. In der Öffentlichkeit dürfen sich nur noch maximal zehn Menschen aus bis zu zwei Haushalten treffen. Restaurants dürfen nur noch liefern…
 
Schweden ist von Anfang an einen Sonderweg im Kampf gegen das Coronavirus gegangen: weniger strenge Maßnahmen, mehr Freiwilligkeit. Bisher hat das Land dafür mit einer fünffach höheren Pro-Kopf-Todesrate bezahlt als Deutschland. Anders Tegnell, der die schwedische Regierung berät, wurde deswegen scharf für diesen Weg kritisiert. ZEIT-ONLINE-Wissens…
 
Einsturz-U-Bahnen, unnütze Kraftwerke, verkorkste Stadien – Zur BER-Eröffnung erzählen wir die schönsten Bau-Pleiten. Und: wie Kliniken mit der Pandemie fertig werden.Die zweite Coronawelle ist längst angerollt, die Spitäler rüsten sich dafür und ziehen Lehren aus dem Frühjahr. Wie viele Betten werden in unseren Ländern für Covid-19 Patienten freig…
 
Ausreichend Intensivbetten und genug Schutzmaterialien. Doch deutsche Kliniken warnen vor einem Personalmangel während der zweiten Corona-Welle. Was die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der ersten Pandemiephase gelernt haben und wie gut sie auf die steigenden Infektionszahlen vorbereitet sind, berichtet David Gutensohn, Redakteur im Ressort Arb…
 
Ob Arbeiter im Bergbau, im Kernkraftwerk oder in der herkömmlichen Autoindustrie: Durch Industrialisierung 4.0 und Energiewende verändert sich Arbeit derzeit dramatisch - nicht zum ersten Mal in der Geschichte. Wie lassen sich diese Umbrüche bewältigen? Von Manuel Waltz www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter L…
 
Die Zahl der Corona-Ansteckungen steige weiter ungebremst. Wenn jetzt nichts unternommen werde, würden bald auch die Plätze auf den Intensivpflegestationen knapp, teilte das BAG an der heutigen Medienkonferenz mit. Weitere Themen:- Gräben in der Politik sind wieder da- Wählt Pennsylvania erneut Trump zum Präsidenten?- Machen die Deutschen Winterfer…
 
"Als Frau bekommt man sehr früh kommuniziert, dass man sich um die Familie zu kümmern hat", sagt die Bestsellerautorin und Projektmanagerin Patricia Cammarata im Zeit-Online-Podcast Frisch an die Arbeit. Im Job würde niemand auf die Idee kommen, den Projektverantwortlichen auch noch die restlichen To-dos aufzuhalsen. Im Privaten sei das vielfach an…
 
In einer Woche, am 3. November, wählen die US-Bürgerinnen und -Bürger ihren neuen Präsidenten. In den Umfragen liegt Joe Biden vor Donald Trump – selbst in den sogenannten Swing-States wie Pennsylvania oder Florida. Wie Trump auf die schlechten Umfrageergebnisse reagiert und wie seine Anhänger im Falle einer Niederlage reagieren könnten, darüber sp…
 
Ein Dach überm Kopf, Nahrung, Kleidung, medizinische Versorgung: Diese Dinge gehören zweifellos zum Existenzminimum. Über alles andere wird heftig gestritten - auch weil die Frage, was ein menschenwürdiges Leben ausmacht, sich nicht pauschal beantworten lässt. Von Heiner Kiesel www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Di…
 
Das Pflegepersonal startet eine Protestwoche. Es fordert bessere Arbeitsbedingungen und eine Corona-Prämie. Beitrag und Gespräch mit Paola Massarotto, Leiterin Pflege der Intensivmedizin am Universitätsspital Zürich. Weitere Themen:- Syrien: Bruch der geltenden Waffenruhe- Donald Trump und die Schweizer Wirtschaft- Konzernverantwortungsinitiative s…
 
Im vergangenen Jahr hatten über Wochen Menschen in Chile protestiert. Geeinigt wurde sich letztendlich auf ein Referendum über die Verfassung. Das fand nun am vergangenen Sonntag statt. Eine große Mehrheit der Bürger sprach sich dabei für eine neue Verfassung aus. In Berlin gab es heute eine traurige Nachricht: Der SPD-Politiker Thomas Oppermann is…
 
Fragen nach Sex sind nie zu früh, sagt die Sexualpädagogin Agi Malach. Auch Social Media kann Ängste nehmen. Was Kinder bewegt und wie nicht nur Eltern Antworten finden. "Dafür bist du noch zu jung" oder "darüber sprechen wir, wenn du älter bist" – das sagen Eltern oft, wenn Kinder sie nach Sex, Identität oder einfach nur Körperlichkeit oder Genita…
 
Warum die „Höhle der Löwen” kein Trash-Fernsehen, sondern Soziologie ist Eigentlich schaut die deutsche Gesellschaft mit großem Misstrauen auf den Kapitalismus, auf Investments und Unternehmen, nur in der Vox-Show “Höhle der Löwen” ist das anders. Hier pitchen Gründerinnen und Gründer am laufenden Band neue Geschäftsideen: Apps für den digital deto…
 
„Albatross" wurde 1968 als Single veröffentlicht und war der einzige Song der Band, der es auf Platz 1 in den britischen Charts geschafft hat. Komponiert hat ihn der Mitgründer von Fleetwood Mac und Ausnahmegitarrist Peter Green. Green verließ die Band nach kurzer Zeit und konzentrierte sich auf seine Solokarriere. Dennoch hat er sich zeitlebens ni…
 
Die Demonstrierenden in Belarus werfen dem nach offiziellen Angaben wiedergewählten Präsidenten Alexander Lukaschenko schweren Wahlbetrug vor und fordern seinen Rücktritt. Mit dem Ende eines Ultimatums der Opposition soll es nun zum Generalstreik kommen. Als einer der bekanntesten Streikführer gilt der Arbeiter Sergej Dylewski. Simone Brunner hat f…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login