show episodes
 
In diesem neuen Podcast wird Klartext gesprochen. Menschen aus der Region Stuttgart-Tübingen schildern ihre Perspektiven auf das Thema KI und konfrontieren damit Cyber Valley Forschende. Die Interview-Gäste aus der Wissenschaft sprechen somit nicht über unrealistische Zukunftsvisionen, sondern über die Herausforderungen, die sich in der KI-Forschung tatsächlich stellen. Was kann KI? Worin bestehen derzeit in Forschung und Entwicklung die größten Chancen und Risiken?
 
#AgileUS ist ein Gesprächspodcast, in dem sich alles um die Themen agiles Arbeiten und Wissenschaftsmanagement dreht. Die beiden Gastgeberinnen Dr. Sabrina Keit und Dr. Sabrina Reich, zwei Wissenschaftsmanagerinnen aus dem Team des Agility Lab der Universität Stuttgart, werden sich zusammen mit ihren jeweiligen Gästen diesen beiden Themen aus verschiedenen Blickwinkeln nähern. Dabei geht es um spannende Fragen wie: Was genau ist eigentlich agiles Arbeiten und wie kann das in einer Hochschule ...
 
K
Kultur und Technik

1
Kultur und Technik

Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Was ist Kultur? Was macht unsere europäische Kultur aus? Wie verändert sie sich durch technische Innovation? Diesen Fragen gehen herausragende Wissenschaftler der Gegenwart in Gesprächen und Vorträgen am IZKT der Universität Stuttgart nach. Das IZKT verknüpft Forschung an den Schnittstellen von Kultur und Technik. Mit der Unterstützung außeruniversitärer Partner bietet es ein neuartiges Forum zum interdisziplinären und internationalen Austausch und dient zugleich als Fenster der Universität ...
 
Es geht um was. Und die Zeit ist knapp: Klimawandel, Artensterben, endliche Ressourcen – lasst uns also anpacken! Der Wandel – das sind wir alle gemeinsam. In diesem Podcast wollen wir herausfinden, wohin die Reise geht. Startpunkt ist die Uni Hohenheim in Stuttgart. Denn hier wird unter dem Leitthema „Bioökonomie“ geforscht und gelehrt, wie die nachhaltige Wirtschaftsweise von morgen Wirklichkeit werden kann. Gleichzeitig treibt das Thema viele Studierende der Gamechanger-Generation auch ga ...
 
Loading …
show series
 
Letztes Jahr im Mai ging es los, nun, kurz vor Weihnachten, ist es auch schon wieder vorbei: Mit Folge 24 unseres Uni Hohenheim Original Podcast Das ist Bioökonomie! Und in unserer vorerst letzten Podcast-Folge lassen Florian und Corinna nicht nur die letzten zwei Jahre als Podcaster, sondern auch vor allem das Wissenschaftsjahr 2021 Revue passiere…
 
The sense of touch in robots Unsere GesprächsgästeÜber die Herausforderungen und neueste Entwicklungen in der Forschung zu haptischer Intelligenz spricht Katherine J. Kuchenbecker, Direktorin am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Stuttgart. Sie erläutert im Gespräch, warum Roboter bisher kaum tasten können, wie die Forschung ihres Team…
 
Für das Finale der ersten Staffel von #AgileUS lassen die beiden Gastgeberinnen, Dr. Sabrina Keit und Dr. Sabrina Reich, ihre Eindrücke aus den ersten acht Podcastfolgen Revue passieren. Die beiden teilen ihre Learnings und Findings, erinnern sich an inspirierende Gäste, spannende Gespräche - und wagen einen Ausblick auf die kommende, 2. Staffel vo…
 
Rasantes Bevölkerungswachstum, bedrohte Öko-Systeme, Dürren: Die Probleme Afrikas sind auch unsere Probleme. Denn in Zeiten des Klimawandels sitzen wir alle in einem Boot. Warum es Zeit für neue Perspektiven ist, erklärt Dr. Thomas Daum vom Institut für tropische Agrarwissenschaften an der Uni Hohenheim. Musik: PSYCHEDELIC 60'S IDENT by Andy Slatte…
 
In der 8. Folge von #AgileUS ist die Innovationsmanagerin Ann Kristin Graumann von der Hochschule der Technik in Stuttgart zu Gast. Dr. Sabrina Keit und Dr. Sabrina Reich sprechen mit ihrem Gast über die Bedeutung von neuen Raumkonzepten für die erfolgreiche Umsetzung neuer Arbeitsformen und über ganz konkrete Schritte wie triste Büroräume zu agile…
 
Klima, Epidemien, Migration, Ernährung – noch nie waren WissenschaftlerInnen so gefragt und so nötig wie heute. Die Gesellschaft verlangt Antworten. Und doch wird die Wissenschaft auf neue Weise in Frage gestellt, geleugnet, ja massiv angefeindet. Bisweilen kracht es ganz gewaltig, wenn sich die Wissenschaft aus der Universität auf den Marktplatz t…
 
Was soll KI eigentlich können? Über ethische Fragen in Zusammenhang mit KI sprechen Beiter und Klügel mit Dr. Thilo Hagendorff, KI-Ethiker im Exzellenzcluster „Maschinelles Lernen – Neue Perspektiven für die Wissenschaft“ an der Universität Tübingen. Er plädiert für eine „ethische Atmosphäre“ an den Fakultäten, so dass Studierende verantwortungsbew…
 
Wirtschaft, Politik und Umwelt auf einen nachhaltigen Nenner zu bringen, ist nicht immer einfach. Und überhaupt – was für Folgen kann es haben, wenn nachhaltige Politiken in Kraft treten? Schaden sie mehr, als sie helfen? Und wie nachhaltig sind sie überhaupt? Corinna hat in Folge 22 mit Prof. Dr. Franziska Schünemann vom Fachgebiet Bioökonomie der…
 
In Folge Nr. 7 des agilen Wissenschaftsmanagement Podcasts #AgileUS ist Dr. Lars Algermissen, der CEO der picture GmbH zu Gast bei Dr. Sabrina Keit und Dr. Sabrina Reich. Bei der picture GmbH handelt es sich um einen der führenden Anbieter für Prozessmanagementsoftware in der öffentliche Verwaltungen und sie ist einer der Partner*innen des Agility …
 
In der 6. Folge von #AgileUS ist Dr. Julia Schönbrunn zu Gast bei Dr. Sabrina Keit und Dr. Sabrina Reich. Die Netzwerkforscherin gibt spannende Einblicke in das Dickicht von Netzwerken und versucht, Licht in den Dschungel der Mythen zu bringen, der sich um die Kunst des beruflichen Netzwerken rankt. Wer wissen möchte warum Netzwerke für Wissenschaf…
 
Gesellschaftlich und in Unternehmen muss ein Umdenken stattfinden - hin zu mehr Nachhaltigkeit. Wir brauchen eine Menge gute Ideen, auch mit einer neuen Generation an „grünen“ Unternehmen. Um zukünftigen Gründer:innen genau hier unter die Arme zu greifen, sie zu vernetzen und auf dem Weg von der Idee zum fertigen Konzept oder Produkt zu begleiten, …
 
In der mittlerweile 5. Folge von #AgileUS haben Dr. Sabrina Keit und Dr. Sabrina Reich das Team vom Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V. (ZWM) in Speyer zu Gast. Mit Henning Rickelt und Judith Enders sprechen die beiden über aktuelle Entwicklungen beim ZWM und besonders über die anstehende Jahrestagung des ZWM "State of the Art - New Work@Scien…
 
In der vierten Folge von #AgileUS dreht sich alles ums lebenslanges Lernen. Die beiden Gastgeberinnen Dr. Sabrina Keit und Dr. Sabrina Reich unterhalten sich heute mit Nicole Engelhardt, Mediendidaktikerin der Fernuniversität Hagen zu allem rund ums Thema Lernen. Welche Rolle spielt Lernen im Alltag einer Hochschule? Wie lernt man eigentlich "richt…
 
Wie könnte KI künftig im MRT und in der chirurgischen Ausbildung eingesetzt werden? Diagnostik, Krebserkennung, bildgebende Verfahren – die Hoffnung besteht, dass künstliche Intelligenz Mediziner:innen in vielen Bereichen unterstützen wird. Doch wie realistisch sind die Visionen des Einsatzes von KI in der Medizin wirklich? Wie lange wird es dauern…
 
In der dritten Folge von #AgileUS unterhalten sich die beiden Gastgeberinnen Dr. Sabrina Keit und Dr. Sabrina Reich mit Dr. Jan Tamm, Kanzler, sowie Dr. Sybille Hambach, Organisationsentwicklerin der Universtiät Rochstock über ihren Weg und ihre Vision zu einer agilen Hochschulverwaltung. Warum soll eine Hochschulverwaltung agil arbeiten? Welchen M…
 
Wir haben nur einen Planeten. Ein Wirtschaftssystem, das auf fossilen Ressourcen wie Kohle, Erdöl oder Erdgas basiert, ist nicht zukunftsfähig. Doch wie gelingt uns der Wandel? Und handeln wir uns beim Umstieg nicht auch neue Probleme ein? Darüber berichten die Studierenden Lena Purschke und Philipp Konnerth sowie Professorin Andrea Kruse in der ak…
 
Die zweite Folge von #AgileUS steht ganz unter dem Motto "Agility Lab meets Hochschulberatung". Die beiden Gastgeberinnen Dr. Sabrina Keit und Dr. Sabrina Reich sprechen mit Dr. Lukas Bischof, dem Vorstand der Lukas Bischof Hochschulberatung AG über das Thema agile Werte. Welche agilen Werte gibt es? Was ist eigentlich das Gegenteil von agil? Warum…
 
In der ersten Folge von #AgileUS gibt es ein schwäbisch-schweizerisches Gipfeltreffen. Die beiden Gastgeberinnen Dr. Sabrina Keit und Dr. Sabrina Reich sprechen mit Veronika Lévesque und Heinz Bayer, zwei der Gründungsmitglieder des Forums für Agile Verwaltung darüber, was genau eigentlich "agil" ist, wie agiles Arbeiten im Kontext von Wissenschaft…
 
Weniger Mähen, mehr heimische Pflanzen statt bunter Exoten, unordentliche Ecken mit altem Laub und Holz zulassen: Eigentlich ist es ganz einfach etwas gegen das Insektensterben zu tun. Warum das so wichtig ist und was sich auf dem Campus der Uni Hohenheim aktuell tut, berichten Marina Moser von der Initiative "Bunte Wiese Stuttgart" und Insektenkun…
 
Wir, eure Gastgeberinnen Dr. Sabrina Keit und Dr. Sabrina Reich, starten unseren agilen Podcast #AgileUS natürlich auch ganz agil mit der Auftaktfolge "Iteration Zero"- wer wir sind, was uns mit agilem Wissenschaftsmanagement verbindet, warum wir für dieses Thema brennen und warum du es auch tun solltest. Viel Spaß beim Zuhören! Links: https://www.…
 
This series of podcast-interviews gives researchers from all over Europe a voice. How is the project of European integration viewed in different countries? What will the European Union look like after Brexit? We exchange views from different countries, talk about background specifics, and try to give an honest assessment of the state of the EU. Jos…
 
This series of podcast-interviews gives researchers from all over Europe a voice. How is the project of European integration viewed in different countries? What will the European Union look like after Brexit? We exchange views from different countries, talk about background specifics, and try to give an honest assessment of the state of the EU. The…
 
Nichts tun? Nix da! Viele studentischen Gruppen an der Uni Hohenheim in Stuttgart widmen sich mit ganzem Einsatz dem Thema Nachhaltigkeit. Eine der studentischen Gruppen an der Uni Hohenheim ist der Arbeitskreis Nachhaltigkeit, kurz AKN. Den Studierenden geht es neben ganz konkreten Projekte auf dem Campus, wie z.B. eine bessere Mülltrennung, vor a…
 
Schrittzähler, Motivations-Apps und Abnehm-Apps – es gibt sogar Apps, die uns helfen sollen, bessere Entscheidungen zu treffen und vielleicht sogar ein besseres Leben zu führen. Hinter diesen Technologien zur Persönlichkeitsentwicklung und Selbstoptimierung steht ein relativ neues Forschungsgebiet: „Life Improvement Science“. Hier wird zum Teil auc…
 
Der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in der Arbeitswelt hat schon längst begonnen. Zusammen mit der zunehmenden Digitalisierung wird KI das Arbeitsleben vieler Menschen verändern: Während auf der einen Seite einige traditionelle Berufe und Geschäftsmodelle verschwinden werden, können anderseits völlig neue entstehen. Klar ist: die Arbeitswe…
 
This series of podcast-interviews gives researchers from all over Europe a voice. How is the project of European integration viewed in different countries? What will the European Union look like after Brexit? We exchange views from different countries, talk about background specifics, and try to give an honest assessment of the state of the EU. Oli…
 
This series of podcast-interviews gives researchers from all over Europe a voice. How is the project of European integration viewed in different countries? What will the European Union look like after Brexit? We exchange views from different countries, talk about background specifics, and try to give an honest assessment of the state of the EU. Jan…
 
This series of podcast-interviews gives researchers from all over Europe a voice. How is the project of European integration viewed in different countries? What will the European Union look like after Brexit? We exchange views from different countries, talk about the specific backgrounds, and try to give an honest assessment of the state of the EU.…
 
Der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour vertritt in seinem „terrestrischen Manifest“ die These, unsere zentrale Herausforderung bestehe zu Beginn des 21. Jahrhunderts in einem „Ankommen“, einem „Landen“ oder Heimisch-Werden in jener dünnen, gefährdeten Zone, die auf dem Planeten bewohnbar ist. Die Corona-Krise hat uns die Krisenanfäll…
 
Wie kann künstliche Intelligenz sinnvoll in der Bildung eingesetzt werden? Was werden Lehrkräfte künftig können müssen, um intelligente Systeme im Sinne der Schüler*innen zu nutzen? Was muss bei der Entwicklung von KI-gestützten Lernhilfen beachtet werden? Und was halten Lehrkräfte von solchen Technologien? Das sind einige der Fragen, die wir in de…
 
Mit dem Cyber Valley Podcast geht es am 01.04.2021 los Mit Direktdurchwahl, den neuen Cyber Valley Podcast, wollen wir den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft vorantreiben. Ab dem 01. April 2021 führen wir einmal im Monat ein interview mit Bürger*innen zu KI-bezogenen Themen. Wir werden dann die Ergebnisse der Gespräche mit Cyber Valley F…
 
Der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour vertritt in seinem „terrestrischen Manifest“ die These, unsere zentrale Herausforderung bestehe zu Beginn des 21. Jahrhunderts in einem „Ankommen“, einem „Landen“ oder Heimisch-Werden in jener dünnen, gefährdeten Zone, die auf dem Planeten bewohnbar ist. Die Corona-Krise hat uns die Krisenanfäll…
 
Wir blicken zurück auf 16 Folgen unseres Podcasts "Das ist Bioökonomie!" der Uni Hohenheim – und reden darüber, wohin die Reise gehen und wann sie weitergehen soll. Neu dabei: Florian Leonhardmair, Redakteur des Hohenheimer Online-Kuriers und neue Stimme im Podcast-Team.Von Universität Hohenheim
 
Aus Holz kann man nicht nur Bretter und Feuerholz machen: Mit dem richtigen Know-how können daraus innovative und nachhaltige Produkte entstehen. Über kurz oder lang sollen diese Produkte auch eine Alternative zu den bisher aus Erdöl oder Pflanzenöl hergestellten Produkten darstellen, indem aus dem Rohstoff Laubholz moderne sogenannte Tenside entst…
 
Maximal 20 % der auf dem Planeten wachsenden Biomasse sind essbar für den Menschen. Der höchste Anteil an wachsender Biomasse wie Gräser und sogenannte Gerüstkohlenhydrate – dazu zählen Pektine, Lignin, Hemicellulose und Cellulose - kann nur mithilfe der Mikroorganismen von Wiederkäuern in Nahrung für den Menschen umgewandelt werden. Wissenschaftle…
 
Der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour vertritt in seinem „terrestrischen Manifest“ die These, unsere zentrale Herausforderung bestehe zu Beginn des 21. Jahrhunderts in einem „Ankommen“, einem „Landen“ oder Heimisch-Werden in jener dünnen, gefährdeten Zone, die auf dem Planeten bewohnbar ist. Die Corona-Krise hat uns die Krisenanfäll…
 
Beim Übergang zu einer biobasierten Wirtschafts- und Lebensweise muss die gesamte Gesellschaft einbezogen werden. Die Forschung geht den sozialen, politischen und ökonomischen Aspekten dieses Wandels auf den Grund – und unterstützt pfiffige Ideen, mit denen jeder im Alltag selbst dazu beitragen kann. Ein Experte dazu ist Prof. Dr. Andreas Kuckertz,…
 
Die Bioökonomie wird auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Wirtschaftsweise eine wichtige Rolle einnehmen. Zu den Fragen, welche Voraussetzungen für einen bioökonomischen Wandel erfüllt sein müssen, wie so eine Übergangsphase aussehen wird, und wie und ob sich die Bioökonomie in eine ökonomische Wachstumsvorstellung einbringen lässt, ist Prof. Dr. An…
 
Der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour vertritt in seinem „terrestrischen Manifest“ die These, unsere zentrale Herausforderung bestehe zu Beginn des 21. Jahrhunderts in einem „Ankommen“, einem „Landen“ oder Heimisch-Werden in jener dünnen, gefährdeten Zone, die auf dem Planeten bewohnbar ist. Die Corona-Krise hat uns die Krisenanfäll…
 
Produkte umweltverträglicher und klimafreundlicher herzustellen, ist ein wichtiger Aspekt der Bioökonomie. Das bedeutet, wie wir wissen, mineralische und fossile Rohstoffe durch biologische, nachwachsende Stoffe zu ersetzen, die wir nachhaltig erzeugen und innovativ nutzen. Auch im Bereich des Weinbaus forschen Wissenschaftler der Universität daran…
 
Eine nachhaltige und zugleich ertragreiche Landwirtschaft ist ein wichtiges Ziel einer biobasierten Wirtschaft. Es gilt, die Ernährung der Weltbevölkerung zu sichern – und die Forschung bildet dafür eine wichtige Grundlage. Dazu entwickelt sie beispielsweise moderne Agrarsysteme und nimmt auch den weiteren Weg der Lebensmittel unter die Lupe. So wi…
 
Knapp zwei Millionen Tonnen trockener Klärschlamm werden in Deutschland allein aus kommunalen Kläranlagen jährlich entsorgt. Denn obwohl er viel lebensnotwendiges Phosphat enthält, ist er als Dünger unbrauchbar und hygienisch bedenklich. Gleichzeitig ist die Landwirtschaft dringend auf neue Phosphorquellen angewiesen: Die großen Phosphat-Minen sind…
 
Bioenergie ergänzt andere erneuerbare Energien wie Wind- oder Wasserkraft im Sinne der Bioökonomie. Wissenschaftler der Uni Hohenheim untersuchen so zum Beispiel, wie sich Biogasanlagen effizienter gestalten lassen. Sie untersuchen auch, wie man zusätzlich zum Biogas Fasern oder Ausgangsstoffen etwa für Kunststoffe produzieren kann. Wie das funktio…
 
Der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour vertritt in seinem „terrestrischen Manifest“ die These, unsere zentrale Herausforderung bestehe zu Beginn des 21. Jahrhunderts in einem „Ankommen“, einem „Landen“ oder Heimisch-Werden in jener dünnen, gefährdeten Zone, die auf dem Planeten bewohnbar ist. Die Corona-Krise hat uns die Krisenanfäll…
 
Superkondensatoren sind Energiespeicher, die für die Elektromobilität eine wichtige Rolle spielen. Ihre Ausgangsstoffe lassen sich aus Biomasse herstellen - und das Ergebnis ist herkömmlichen Materialien sogar überlegen. Warum das so ist und wie die Umwandlung funktioniert, das erläutert Muhammad Jamal Alhnidi vom Fachgebiet Konversionstechnologien…
 
Prof. Dr. Andrea Kruse gibt in dieser Folge des Podcasts Einblicke in das Projekt „B4B – Bioraffinerie für die Bioökonomie in Baden-Württemberg“. Die Expertin erläutert, dass ein nachhaltiges Produkt zwar alleine auf dem Markt bestehen muss –aber um Bioraffinerien zu etablieren, braucht es die Unterstützung der Politik, um auch finanzielle Hinderni…
 
Die eigene Bioraffinerie vor der Haustür könnte am Bauernhof von morgen Realität werden: Anlagen, in denen aus pflanzlicher Biomasse zum Beispiel Chemikalien, Futtermittel oder Bioenergie entstehen. Markus Götz vom Fachgebiet Konversionstechnologien nachwachsender Rohstoffe der Universität Hohenheim erklärt am Beispiel des Hohenheimer Bioraffinerie…
 
Der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour vertritt in seinem „terrestrischen Manifest“ die These, unsere zentrale Herausforderung bestehe zu Beginn des 21. Jahrhunderts in einem „Ankommen“, einem „Landen“ oder Heimisch-Werden in jener dünnen, gefährdeten Zone, die auf dem Planeten bewohnbar ist. Die Corona-Krise hat uns die Krisenanfäll…
 
Der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour vertritt in seinem „terrestrischen Manifest“ die These, unsere zentrale Herausforderung bestehe zu Beginn des 21. Jahrhunderts in einem „Ankommen“, einem „Landen“ oder Heimisch-Werden in jener dünnen, gefährdeten Zone, die auf dem Planeten bewohnbar ist. Die Corona-Krise hat uns die Krisenanfäl…
 
Der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour vertritt in seinem „terrestrischen Manifest“ die These, unsere zentrale Herausforderung bestehe zu Beginn des 21. Jahrhunderts in einem „Ankommen“, einem „Landen“ oder Heimisch-Werden in jener dünnen, gefährdeten Zone, die auf dem Planeten bewohnbar ist. Die Corona-Krise hat uns die Krisenanfäl…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login