Salzburger Festspiele öffentlich
[search 0]

Download the App!

show episodes
 
BR-KLASSIK - das sind Kritiken, Gespräche und Berichte aus der Welt der Klassik. Ob Opernpremieren von München bis New York, Interviews mit großen Musikern oder innovative Musikprojekte an bayerischen Schulen: mit Allegro und Leporello werktags sowie der Piazza am Samstag hält Sie die Klassikwelle des Bayerischen Rundfunks stets auf dem Laufenden.
 
Loading …
show series
 
Mit dieser Personalie hat niemand gerechnet: Am Mittwoch wurde Kristina Hammer als neue Präsidentin der Salzburger Festspiele vorgestellt. Sie folgt schon im Januar der Langzeit-Präsidentin Helga Rabl-Stadler. Was bedeutet dieser Epochenwechsel bei dem weltweit renommierten Festival?Von Uta Sailer
 
Der schwedische Geruchsforscher Bill Hansson ist Direktor des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie in Jena. In seinem gerade erschienenen Buch „Die Nase vorn“ unternimmt er nun eine Reise in die Welt des Geruchssinns und da erfährt man, dass die Riechweltmeister Insekten sind, was für wilde Erfahrungen ein Hund beim Gassigehen macht, und das…
 
Das Concerto Italiano hat Musik von Claudio Monteverdi aufgenommen und zwar Vokal- und Instrumentalmusik gleichermaßen aus allen Schaffensphasen von Monteverdi - vom polyphonen Frühwerk bis hin zu den späten Oper. "Daylight. Stories of Songs, Dances and Loves" heißt das Album.Von Krenge, Detlef
 
Anna Stangl hat kein fixes Konzept. Ihre Arbeiten entstehen in einem mehrstufigen Prozess. Oft ersetzt das Messer den Bleistift.Zart sind, die Figuren, die sie mit einem Bleistift auf rauem Hintergrund zeichnet, mitunter seltsam die Wesen. Es sind Wesen aus Anna Stangls Träumen, aus ihrem Unbewussten, aus ihrer Erinnerung; Erinnerungen an Erfahrung…
 
Kulturjournal + Moderation: Christine Scheucher + Zum Tod von Lawrence Weiner: Kuratorin Marlies Wirth im Gespräch. Christine Scheucher + Kunsthaus Bregenz präsentiert Jubiläums-Programm. Ingrid Bertel + „Synesthetic Octet“ präsentiert Album „UYA“ im Porgy&Bess. Benno Feichter + In der Reihe „Meine Insel“: Monika Helfer und Michael Köhlmeier. Judit…
 
Jeder Operetten-Fan kennt sie: "Die Fledermaus" von Johann Strauss. Etwas unbekannter ist jedoch die Bearbeitung von Erich Wolfgang Korngold - und noch nie gehört eine Mischung aus den beiden. Aber die gibt es jetzt am Theater in Regensburg zu hören. Franziska Stürz war bei den Proben dabei.Von Franziska Stürz
 
Ins Konzert gehen, eine Oper erleben - für die meisten Menschen etwas Normales. Aber wie ist es für diejenigen, die körperlich eingeschränkt sind? Ist ein Konzertbesuch ohne Probleme möglich? Zum Tag der Menschen mit Behinderung hat sich Mari Häring eben diese Fragen gestellt.Von Mari Häring
 
Bestimmt haben Sie schon mal gehört das schöne Wort "Kultursubventionen" gehört. Oder auch, meist mit verächtlichem Unterton: "die subventionierte Kultur". Aber kann man das wirklich so sagen? Sind die öffentlichen Gelder, mit denen Theater und Orchester finanziert werden, "Subventionen"? BR-KLASSIK-Redakteur Bernhard Neuhoff meint: Nein!…
 
Moderation: Wolfgang Popp ++ Die Preisträgerin des heurigen Monsignore-Otto-Mauer-Preises, die Künstlerin Katrin Hornek, hinterfragt auf vielgestaltige Weise das „Anthropozän“, also jenes Zeitalter, das von den Eingriffen des Menschen und den Veränderungen der Ökosysteme geprägt ist. ++ Diesen Freitag erscheint nun das neue Album des Londonder Frau…
 
Das Markenzeichen des italienischen Trompeters Enrico Rava sind ein klarer, prägnanter Ton und starke Melodien - aber auch generationenübergreifende Dialoge. Seine jüngste CD "Edizione Speciale" verkörpert genau das. Ulrich Habersetzer und Roland Spiegel haben sie sich gemeinsam angehört.Von Ulrich Habersetzer und Roland Spiegel
 
Moderation: Katharina Menhofer ++ Wer war Patricia Highsmith? Soviel sie auch geschrieben hat – über sich selbst schwieg die erfolgreiche Psychothriller-Autorin beharrlich. Umso spannender sind Patricia Highsmiths Tage- und Notizbücher, die im Zürcher Diogenes-Verlag veröffentlicht worden sind. ++ Im Volkskundemuseum in Wien beginnt heute eine inte…
 
Regelmäßig vergibt die Redaktion der BR-KLASSIK-Sendung "Operetten-Boulevard" in Verantwortung von Franziska Stürz den "Operettenfrosch" für außergewöhnlich gelungene Operetten-Produktionen. Für die Spielzeit 2020/21 geht der Preis an das Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz für die Neuproduktion von Eduard Künnekes "Der Vetter aus Dingsda". Heut…
 
Während ihres Baus galt sie als Millionengrab, heute ist die Elbphilharmonie nicht nur das strahlende Wahrzeichen Hamburgs, sondern auch eines der berühmtesten Konzerthäuser der Welt. Zu ihrem fünften Geburtstag ist jetzt unter dem Titel "Geschichten und Geheimnisse der Elbphilharmonie" ein Bildband herausgekommen, mit dem Autor Joachim Mischke gro…
 
Ludwig van Beethoven hat fünf Klavierkonzerte geschrieben. Aber es existiert auch noch ein sechstes. Es wird nur ganz selten gespielt und ebenso selten aufgenommen. Nun ist eine neue Aufnahme erschienen, in einer vielversprechenden Besetzung mit dem Solisten Gianluca Cascioli und dem Ensemble Resonanz unter Riccardo Minasi. Eigentlich war unser Rez…
 
Kulturjournal. Moderation: Christine Scheucher + „17x17“ Graz Museum. Gestaltung Sabine Oppolzer + Kubas Kunstszene in Aufruhr. Gestaltung Josef Manola + Richard Dawson „Henki“. Gestaltung David Baldinger + Meine Insel: Martin Kušej. Gestaltung: Katharina Menhofer
 
Schauspieler Ulrich Matthes hat sich in der Vorbereitung auf die Hörbiografie zu Dmitri Schostakowitsch intensiv mit dieser Figur auseinandergesetzt. Im BR-KLASSIK-Interview verrät er, wie er persönlich zu Schostakowitsch steht und wie er dessen zwei Seiten stimmlich dargestellt hat.Von Bernhard Neuhoff
 
Kein "Nussknacker" zu Weihnachten: Das Berliner Staatsballett hat Tschaikowskys Ballettklassiker aus dem Programm genommen. Die Inszenierung enthalte ethnische Stereotype und werde deshalb kritisch geprüft. Klingt nachvollziehbar. Der mediale Aufschrei ist allerdings groß. Von Cancel Culture und einem "Kotau vor dem Zeitgeist" ist die Rede. Zu Rech…
 
In den 1970ern landete die Boston Camerata einen Bestseller mit einer Vinyl-Platte mit mittelalterlicher Weihnachtsmusik. Die Stücke gehören seitdem zum festen Repertoire des Ensembles und erfreuen immer wieder ein großes Publikum. Jetzt ist eine neue Version dieses Albums herausgekommen.Von Kristina Thiele
 
Diese Woche wurden die Grammy-Nomminierungen bekanntgegeben. Mit Blick auf die Klassik-Kategorien greift man sich an den Kopf: Kaum ein europäisches Orchester ist vertreten. Aber immerhin weiß man jetzt, dass Nashville ein eigenes Symphonieorchester hat. Fein. Kann man die Klassik-Grammys überhaupt ernstnehmen? BR-KLASSIK-Redakteur Bernhard Neuhoff…
 
Seit langem schon engagiert sich das Symphonieorchester des Bayerischen Runfunks mit einem Benefizkonzert zugunsten des "Adventskalenders für gute Werke" der Süddeutschen Zeitung. In diesem Jahr erklingt Gustav Mahlers Neunte Symphonie in der Isarphilharmonie - unter der Leitung von Sir Simon Rattle.…
 
Lina Beckmann ist eine körperliche Darstellerin, nur stehen und reden, das müsse sie erst noch lernen, meinte die Schauspielerin in einem Gespräch mit Bettina Hering, der Schauspielchefin der Salzburger Festspiele.Mit stehenden Ovationen feierte das Publikum im Festspielsommer 2021 Lina Beckmann, für ihre Rolle als "Richard the kid and the king" au…
 
Paul Hindemith stand einst auf Augenhöhe mit Strawinsky, Bartók und Schönberg, ein international erfolgreicher Komponist, ein einflussreicher Lehrer. Die Nachwelt hat das etwas relativiert; insbesondere der späte Hindemith gilt mit seiner Vorliebe für Handwerk, Tonalität und Kontrapunkt inzwischen als ziemlich bieder. Aber stimmt dieses Vorurteil? …
 
200 Jahre österreichische KunstKlaus Ortner ist Unternehmer. Aus dem Innsbrucker Installationsbetrieb seines Vaters baute der an der ETH Zürich ausgebildete Dipl.-Ing., die IGO-Ortner Gruppe auf. Der verzweigte Familienkonzern hat Niederlassungen im In- und Ausland. Strategisches Bauen ist die Kernkompetenz des Großunternehmens. Sie beginnt bei der…
 
Die Sängerin Daphne Evangelatos war Ensemblemitglied an der Bayerischen Staatsoper, hatte eine Professur an der Musikhochschule München und leitete den Studiengang Musiktheater an der Bayerischen Theaterakademie. Die Komponistin Konstantia Gourzi erinnert im Gespräch an die verstorbene Sängerin.Von Julia Schölzel
 
Eine der tragischsten Umbruchszeiten der Menschheitsgeschichte ist das Jahrzehnt von 1929 bis 1939. Florian Illies schildert in seinem neuen Sachbuch "Liebe in Zeiten des Hasses", wie sich die gesellschaftliche Situation auf das Paarungs- und Beziehungsverhalten der Großstädter ausgewirkt hat, und auch welche Parallelen sich zur Gegenwart ziehen la…
 
Vielleicht haben Sie Rosa Feola vor vier Jahren im Münchner Nationalthater gesehen: als Lauretta in Puccinis "Gianni Schicchi". Oder als Gilda in Verdis "Rigoletto". Gerade ist sie wieder in München und singt die Micaela in Bizets "Carmen". BR-KLASSIK-Moderator Michael Atzinger hat mit Rosa Feola gesprochen - zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn.…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login