Christoph Raffelt öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
In der noch recht übersichtlichen Gruppe von WinzerInnen, die sich dem reinen Piwi-Anbau verschrieben haben, gehört der Südtiroler Thomas Niedermayr zu den profiliertesten. Zusammen mit Benjamin Lanz vom Bodensee gehört er für mich zu jenen, die am konsequentesten an der dringend notwendigen Aufwertung der Sorten arbeiten, in dem sie nicht einfach …
 
Wer sich intensiv mit Craftbeer beschäftigt ist sicher schon mal über so genannte Hybrid-Biere gestolpert, wo Bier mit Trauben vergoren wird. Franz Weninger hat es anders herum gemacht. Beim A Glimmer of Hops hat er seinen Blaufränkisch hopfengestopft. Mehr dazu im Podcast. Den Fresh Hop Rosé gibt es zum Beispiel im Weinkombinat für € 14,- Wie imme…
 
Bei der Präsentation der Großen Gewächse des VDP im August fielen Kai Schätzels Weine deutlich aus dem Rahmen. Kai hat seinen Stil, oder besser, die Art des Ausbaus in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt, so dass er jetzt bei den trockenen Weinen auf Schwefel verzichten kann. Wie das genau funktioniert, erkläre ich im Podcast beim Genuss d…
 
Am 19. Oktober 2022 haben Daniel Wagner und ich in unserer sechsten Folge über die aktuellen Großen Gewächse Höllberg Riesling 2021, Heerkretz Riesling 2021, Scharlachberg Riesling 2021, Heerkretz Pinot Noir 2020 sowie die beiden Resèrves Silvaner und Weißburgunder 2021 gesprochen. Und darüber hinaus hat Daniel natürlich den Jahrgang 2021 zusammeng…
 
John und Tasha Seccombe haben 2012 ihr Weingut Thorne & Daughters in Elgin am Western Cape gegründet und erzeugen dort vor allem Weißweine. Sie nutzen dabei oft alte Weinberge und tragen mit dazu bei, dass sie in Verbindung mit den Old Vine Project auch erhalten bleiben. 2018 haben ich John in Südafrika auf der Weinmesse getroffen und nachdem ich v…
 
Thomas Puéchavy gehört zu den nicht wenigen Quereinsteigern unter den Loire-Winzern. Bevor er sich fürs Winzerhandwerk entschieden hat, tourte er mit seiner Blues-Folk-Band Moriarty 15 Jahre lang durch Europa. Le Rayon Blanc 2020 ist gerade einmal sein zweiter Jahrgang. Dem Wein merkt man das nicht an. Er beeindruckt vom ersten Moment an und wirkt …
 
Im Weingut A. Christmann hat sich in den letzten Jahren einiges verändert. Es ist ein Sektgut unter dem Namen Christmann & Kauffmann entstanden und Steffen und Sophie Christmann haben das Portfolio der Wein gestrafft und die Gutswein- und Ortsweinlinie zugunsten der Weine Aus den Lagen abgeschafft. Aus dieser neuen Linie probiere ich den Weißburgun…
 
Letzten Donnerstag habe ich für das Deutsche Weininstitut eine Sendung über PIWI, also pilzwiderstandsfähige Rebsorten geleitet und hatte neben Eva Vollmer und Ernst Weinmann auch Benjamin Lanz zu Gast. Von ihm habe ich nun den EB 2020, seinen weißen Spitzenwein, einen reinsortigen Souvignier Gris im Glas und bin begeistert. Alles weitere zu dem We…
 
Wer das TRINK Magazin ließt, dem wird aufgefallen sein, dass ich dort kürzlich über die rheinhessische Ortschaft Weinheim und ihre WinzerInnen geschrieben habe. Charlotte Meiser, die zusammen mit ihrem Bruder und ihrem Vater Wein erzeugt, mittlerweile aber hauptverantwortlich für die Kellerarbeit ist, gehört zu diesen WinzerInnen. Von ihr habe ich …
 
Dieser Wein stammt aus einem der spannendsten Weinbaugebiete Spaniens: Ribeiro. Es liegt im Hinterland der Rías Baixas direkt am Grenzfluss Minho, der Spanien dort vom Portugal und dem Vinho Verde trennt. Der Bitoku ist ein Einzellagenwein, der zu 95 % aus Treixadura und zu 5 % aus Loureira erzeugt wird. Mehr zum Wein, seinem Umfeld und den Erzeuge…
 
Man übertreibt wohl kaum, wenn man die drei Seckinger-Brüder als die Shooting-Stars der Pfalz betitelt. Dabei sollte man jedoch nicht übersehen, dass sie sich ihren Weg zunächst und über mehrere Jahre hinweg im Stillen und ausprobierend erarbeitet haben. Der Erfolg kommt keineswegs aus dem Nichts. Mit Jonas Seckinger habe ich über diesen Werdegang …
 
Die drei Brüder Seckinger gehören zu den Shooting Stars der deutschen Weinszene. Sie präsentieren ein breites Portfolio an verschiedenen Weinen, die aus biologischer Erzeugung stammen, mit wenig Intervention erzeugt wurden und allesamt sehr viel Charakter in sich tragen. Ich stelle heute den Riesling »Vom Löss« vor, weil der Haupt-Fokus der Pfälzer…
 
Neverland ist eines der ungewöhnlichsten Weingüter, die es in Rheinhessen gibt. Neverland ist das Projekt von Marcel und Sebastian Class. Mit Sebastian habe ich im August 2021 auf der Terrasse im heimischen Weingut gesessen. Es ist die Geschichte von Good Old Times, Class A, Viking Queen, einem ganz eigenen Blick auf die Weinszene und entsprechend …
 
Heute geht es im Podcast um frischen, klaren, druckvollen, energetischen und belebenden Crémant de Loire. 100 % Chenin Blanc aus dem Anjou mit drei Jahren Hefelager von einer der spannendsten Crémant-Winzerinnen an der Loire, Liv Vincendeau! Den »Zeitlos« 2018 gibt es bei Lebendige Weine für € 29,50 Wie immer gilt: ich freue mich über Feedback gena…
 
Ich liebe trockenen Muscat mit leichter Maischestandzeit. Das hier ist einer und er wird von einem sehr sympathischen Winzer im Süden Siziliens erzeugt. Dario Serrentino heißt der Winzer, il Mortellito das Weingut und Viarìa der Wein, um den es heute geht. Den Viarìa 2021 gibt es bei Wein am Limit für € 16,- Wie immer gilt: ich freue mich über Feed…
 
Die Weine vom Weingut Hahnmühle sind mir schon lange ans Herz gewachsen. Es gehört zu den ältesten Weingütern an der Nahe und liegt im beschaulichen Alsenztal. Die Linxweilers, Vorreiter des biologischen Weinbaus der Nahe, erzeugen dort in ganz klassischer Manier Rieslinge mit langem Hefelager, Gemischte Sätze wie vor 100 Jahren und – einen PetNat,…
 
Im heutigen Podcast geht es um eine Pomquette, die so etwas wie ein Piquette ist, nur mit Äpfeln. Und Hopfen. Und möglicherweise fragt ihr euch, was eine Piquette ist? Das erzähle ich Euch kurz in diesem Wein am Sonntag, wo ich Euch die 2021er Füllung der Mary Jane von klaar fruchtfermente vorstelle. Mary Jane gibt es bei Beyond Beer für € 12,49. W…
 
Wenn ein Isländer in der Schweiz biodynamisch Weine erzeugt, dann ist das ganz sicher einzigartig. Deshalb gibt es heute einen Wein von Hoss Hauksson, der in seinem ersten Leben Mathematiker, Philosoph und Finanzmanager war. Okay, Philosoph ist er sicher noch immer. Und spirituell dazu. Wer ihn über das, was ich erzähle hinaus besser kennenlernen m…
 
Bei Von Wiesen, dem Obstwein-Pendant zum Sekthaus Griesel entstehen einige wirklich bemerkenswerte Schaumweine, die es so in Deutschland bisher nicht gab. Ob mit Eisenkraut, mit alten Quittensorten (höre OVP151) oder mit Hopfen … die Weine sind alle sehr spannend. Das neueste Projekt ist aus einer Zusammenarbeit von Niko Brandtner und Jonas Secking…
 
Manchmal ist es ganz schön schwierig, eine Flasche für den »Wein am Sonntag« auszusuchen. Nicht, weil mir nichts einfallen würde, sondern weil die Auswahl so schwer fällt. Ein wahres Luxusproblem also. Mir erging es so, weil ich 14 Flaschen der Domaine Monthelie-Douhairet-Porcheret vor mir hatte. Und damit die Qual der Wahl. Ich habe mich für den L…
 
Letzte Wochen gab es Wein von Saale und Unstrut, jetzt geht es von mir aus gesehen noch weiter in den Osten, und zwar an die Weichsel, wo man das Weingut Dom Bliskowice findet. Das Weingut gehört zu den führenden des Landes. Dort ist ein Weißwein aus der Piwi-Sorte Johanniter entstanden, der mir richtig gut gefallen hat. Mehr zum Weingut, der Sorte…
 
Im März 2012 ging der erste Originalverkorkt-Podcast live. Wenn ich mich nicht irre, war es der erste deutschsprachige Podcast über Wein. Parallel dazu gab es im Januar das erste Video von Hendrik Thoma und Wein am Limit. Aus Wein am Limit hat Hendrik zusammen mit Bianca Ganson einen erfolgreichen Weinhandel gegründet, während ich mich 2016 mit dem…
 
Das Weingut von Carl Walther im Anbaugebiet Saale-Unstrut ist noch jung und den meisten wahrscheinlich noch unbekannt. Doch gerade, wenn man so auf Silvaner steht wie ich, ist das eine Entdeckung wert. Einen der Weine aus dem 2019er Jahrgang stelle ich heute vor und kann nur sagen: Es lohnt sich, mal auf der Website des Weinguts vorbeizuschauen. Da…
 
Dieser Champagner ist ein Wein von Charles Dufour. Die Frucht, die Basis des Weines aber stammt aus den Weinbergen seiner Mutter Françoise Martinot, weshalb der Wein auch ihren Namen trägt. Es ist ein reinsortiger Pinot Noir, der mir mit seinem langen Hefelager von fünf Jahren besonders gut gefällt. Daher stelle ich ihn, den Ort seiner Herkunft und…
 
Konni & Evi sind Konrad Buddrus und Eva Wehner, die in Laucha im Anbaugebiet Saale-Unstrut ihr biologisches Weingut betreiben. Kern ihrer Arbeit sind alte Parzellen. Mehr als 100 Jahre alte Parzellen wie die, von denen dieser Wein aus einem Gemischten Satz von Gutedel und Silvaner stammt. Der Wein, für den ich mich heute ganz bewusst entschieden ha…
 
In Nackenheim am Roten Hang ist das Weingut Gunderloch beheimatet. Früher vor allem für Süßweine berühmt, ist es heute unter der Leitung von Johannes Hasselbach zu einem der profiliertesten Weingüter für trockene Rieslinge der Rheinfront Rheinhessens geworden. Johannes leitet das Weingut, das Gründungsmitglied des VDP war in sechster Generation. Mi…
 
Das Baskenland ist, was das Essen angeht, eine der reichsten Regionen Europas. Der Begleiter vor allem der Tapa, die dort pintxos heißen, ist traditionellerweise der Txakoli, ein jung zu trinkender vino atlantico. Seit einigen Jahren gibt es eine zunehmende Zahl von Winzern, die aus dem einfachen Wein eine etwas elaboriertere Version erzeugen, die …
 
Auf meinem Weg durch die Weinwelt Rheinhessens habe ich Benedikt Schnürr vom Weingut Wohlgemuth Schnürr getroffen. Das Weingut ist im doppelten Sinne ein Pionier-Weingut. Denn die Schnürrs, so wie viele andere zunehmend auch, nennen die wichtigsten Sorten, die sie im Weinberg pflegen, Pioniere. Andere bezeichnen sie als PIWIs oder Pilzwiderstandsfä…
 
Der hurluberlu 2020, der Luftikus, ist zwar offiziell ein Vin de France, aber einer, der trotz der Macération carbonique, seine Herkunft nicht verhehlen kann und will. Es ist ein Cabernet Franc aus Saint Nicolas de Bourgeuil. Es ist Glou Glou, ein echter Vin de soif von Sébastien David. Um den Wein, den Winzer und Saint Nicolas de Bourgeuil geht es…
 
Carsten Saalwächter hat sich mit den letzten vier Jahrgängen einen Namen gemacht als Burgunder- und Silvaner-Winzer. Mit diesem Wein vom Kalkstein legt er seinen ersten Riesling vor, von dem er zwei kleine, alte Barriques gefüllt hat. Dass dieser Riesling nicht nach irgendeinem Rheinhessen-Riesling schmeckt, versteht sich von selbst. Er schlägt vie…
 
Bei den Fürsten von Castell wurde möglicherweise der erste deutsche Silvaner überhaupt gepflanzt. Das war im 17. Jahrhundert. Heute ist der Silvaner wieder Franken wichtigste Rebsorte, und so verhält es sich auch bei Castell. Zu den fünf Monopollagen des VDP-Weinguts gehört die erste Lage Kugelspiel. Im Podcast geht es um diesen Silvaner des Jahres…
 
Nach drei Monaten Pause gibt es wieder Wein am Sonntag. Ich mache dort weiter, wo ich Ende September aufgehört hatte, mit Chenin Blanc von der Loire. Diesmal stammt er aus Chinon in der Touraine, das eher für seine Cabernet Francs bekannt ist. Doch das könnte sich ändern, wenn man sich mit der Qualität beschäftigt, die der Les Pieds Rôtis des Châte…
 
Am 13. Dezember 2021 habe ich mit Daniel Wagner über Weine gesprochen, von denen sonst seltener die Rede ist, da meist die Rieslinge im Fokus stehen. Wir haben zwar auch einen Riesling dabei, nämlich einen Brut Nature Sekt, vor allem aber die so genannten Reserve-Weine, die im Holz ausgebaut wurden: Pinot und St. Laurent, Weißburgunder, Chardonnay …
 
Auf meinem Weg durch die Weinwelt Rheinhessens habe ich bei Bianka und Daniel Schmitt in Flörsheim-Dalsheim angehalten und mit Bianka über ihr ungewöhnliches Projekt gesprochen. Immerhin haben die beiden unter dem Namen Bianka und Daniel Schmitt die Stilistik des Naturweins in Deutschland mitbegründet, waren die ersten, oder eine der ersten, die ei…
 
Heiligenblut, das Weingut von Christian und Martin Hannemann in Alzey-Weinheim war meine Entdeckung des letzten Jahres. Im OVP137 habe ich die beiden deshalb schon mal ein wenig vorgestellt. Aber es war Zeit noch mal einen eigenen Podcast mit den beiden “Jungwinzern” zu machen. Es sprudelt aus ihnen heraus und es macht so viel Spaß ihnen zuzuhören,…
 
Am 6.10.2021 habe ich mich mit Matthias Neske über vier Weine aus dem Lirac unterhalten. Lirac ist einer der südlichsten Cru-Appellationen an der Süd-Rhône. Wir sprachen über einen Weißwein, einen Rosé und zwei Rotweine der Appellation, über die Besonderheiten von Böden und Klima, eine geschichtliche Einordnung und vieles mehr. Tatsächlich gibt es …
 
Es gibt mal wieder Wein am Sonntag und auch mal wieder Chenin Blanc. Der stammt von einem Winzer aus dem Bereich Layon bei Anjou. Es ist ein trocken ausgebauter Naturwein aus einem 2,5-Hektar-Weingut. Eine schöne Entdeckung! Die Weine von Fabrice Chaillou gibt es bei Vinocentral. Der 16 Ares kostet € 17,90. Wie immer gilt: ich freue mich über Feedb…
 
Am 8. September habe ich mit Daniel Wagner über seine gerade erschienenen Ortsweine aus Ersten Lagen sowie die Großen Gewächse gesprochen. Wir reden in kurzweiligen anderthalb Stunden zusätzlich über den Jahrgang, die Herkunft, die Vinifikation und Daniels Werdegang – wobei wird das deutlich ausführlicher in der Folge OVP081 tun. Die Weine gibt es …
 
Simone Adams lebt und arbeitet im Ingelheim. Sie gehört zu einer neuen Generation Ingelheimer WinzerInnen, die den Ruf dieser einstmals für Spätburgunder so berühmten Ortschaft erneuert. Mit Simone spreche über das alte und neue Ingelheim, über das Glück, dass Ingelheim auf Flurbereinigung verzichtet hat, neue Lagen und alte Reben, Pinot Noir, Char…
 
Aus Sizilien stammen eine ganze Reihe meiner liebsten italienischen Weine. Was ich dort besonders mag ist die Rebsorte Frappato. Obwohl sie aus dem Süden der Insel stammt, wo es wirklich heiß sein kann, wirken die Weine gar nicht so. Ich mag die Sorte, wie sie z.B. von COS, von Manenti oder Adrianna Occhipinti interpretiert wird. Was mir aber auch …
 
Weinalternativen mit wenig bis gar keinem Alkohol kommen mir gerade gut zu pass. Ich werde älter, Alkohol bekommt mir nicht wirklich gut und außerdem habe ich ein ernsthaftes Sportprogramm aufgenommen. Auch da passt Alkohol nur bedingt und entsprechend nehme ich ihn auch nur sehr begrenzt zu mir. Kein Angst, ich schwöre dem nicht ab, dafür liebe ic…
 
Der weiße Vin de Garde der Mas de Daumas Gassac ist einer der ungewöhnlichsten Weine Frankreichs. Er ist eine Cuvée aus ungewöhnlichen Rebsorten, hat Restsüße, ist ein Landwein aus dem Languedoc und besticht durch Komplexität, Präzision und Größe. Im Urlaub habe ich im Cellier du Goëlo in Paimpol einen 2014er Jahrgang gefunden. Mehr dazu im Podcast…
 
Die Weine von Fabien Jouves habe ich vor rund zehn Jahren kennengelernt. Ihn selber dann auf der zweiten RAW in London. Er macht ernsthafte und langlebige Weine unter dem Label seiner Domaine Mas del Périé und Vin de Soif unter seinen eigenen Namen. Die Rotweine sind von Malbec bestimmt. Einer dieser fruchtigen und süffigen Vin de Soif ist der Haut…
 
Pilzwiderstandsfähige Rebsorten, so genannte Piwi, führen immer noch weitgehend ein Schattendasein. Dabei werden sie in Zeiten des Klimawandels und im biologischen und nachhaltigen Weinbau immer wichtiger. Es fehlen aber noch die Leuchtturm-Weine, die das Interesse an der Sorte steigern könnten. Einer davon ist jetzt in der Zusammenarbeit von Steff…
 
Dieser reinsortige Macabeu ist nicht nur ein toller Vertreter dieser in Südfrankreich und Spanien vorkommenden Rebsorte, sondern einer der schönsten Weißweine des Roussillon, die ich kenne. Der Wein wirkt beeindruckend elegant, finessenreich, frisch und komplex. Auch wenn es sich abgegriffen anhört, aber wenn man sich das Burgund ins Roussillon den…
 
Der Chardonnay Réserve von Philipp Wittmann ist ein glänzendes Beispiel dafür, was sich in Sachen Chardonnay in Deutschland in den letzten Jahren getan hat. Der Wein zeugt von einer klaren Idee, Handschrift und Umsetzung. Worin die besteht, erfahrt Ihr im Podcast. Den Chardonnay Réserve 2019 gibt es direkt ab Weingut für € 36,50. Wie immer gilt: ic…
 
Rosé Champagner gehört nicht unbedingt zu meinem Beuteschema. Zu selten bietet sich bei dieser Form des Champagners für mich ein Mehrwert. Eher im Gegenteil hat man zwar häufig mehr Frucht, aber meiner Ansicht nach weniger Substanz oder Typizität im Glas. Dafür wiederum sind die Champagner meist teurer als ihre weißen Pendants. Besonders offensicht…
 
Es ist Sonntag und ich hatte Lust auf Pinot Noir. Heute habe ich mich für zwei Pinots von der Côte de Beaune entschieden und zwar von zwei Erzeugern, deren 2019er Portfolio mir ausgesprochen gut gefallen hat. Die Rede ist von der Domaine Boris Champy in Nantoux und von der Domaine Pierre Guillemot in Savigny-lès-Beaune. Im Podcast gibt es zwei Wein…
 
Mit Von Wiesen hat die Familie Streit neben Griesel und Schloss Schönberg ein drittes Projekt an der Hessischen Bergstraße etabliert. Federführend ist Griesels Niko Brandner, der vom Start des Griesel-Projekts an die Vision hatte, neben dem Sekt auch den Obstschaumwein auf en neues Niveau zu heben. Mit Von Wiesen hat er das nun umgesetzt. Ich probi…
 
Am 28. April war es wieder soweit. Ich habe mit Daniel Wagner über seine gerade erschienene Gutswein-Linie gesprochen. Genauer gesagt über die sechs Gutsweine Rosé, Grüner Silvaner, Weißburgunder, Grauburgunder, Scheurebe und Riesling. Wir reden natürlich zusätzlich über die Herkunft, die Vinifikation, den Jahrgang und Daniels Werdegang – wobei wir…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login