Download the App!
show episodes
 
Loading …
show series
 
Why did the chicken cross the road?Ausgebeutet, ins Lächerliche gezogen, abgewertet. Hühner sind für die Wenigsten ein Vorbild. Doch sehen wir den Tatsachen ins Auge: Ihre Lebensbedingungen ähneln den unseren auf erschreckende Weise. Abhängig von Strukturen, die andere für uns bereitstellen – seien sie architektonischer oder logistischer Natur, kön…
  continue reading
 
Eindrücke von 8. März-Demonstrationen in Frankreich, Italien, Österreich und Deutschland und Gedanken, Kritik und Hoffnungen feministischer Freund:innen und Aktivist:innen aus Paris und Rom, aus der Ukraine, der Autonomen Region Kurdistan im Irak, aus Rojava und aus Deutschland.Impressions of March 8 demonstrations in France, Italy, Austria and Ger…
  continue reading
 
در دنیای مرد سالاران زن وسیله پاک کاری منزل ماشین تولد بچه و خوش نگهداشتن مردان به حساب می‌رود همه این امورات بدون دست مزد باید اجراه شود در جهان امروزی هرگز زنان را به چشم حقارت و حقارت نه میبینند اما برای استفاده شخصی و منفعت شخصی وخود خواهی مردان زنان همواره تحت ظلم و شکنجه قرار می‌گیرد با وجود این که مرد بدون موجودیت زن هر گز قادر به انجام کاری…
  continue reading
 
A stork story - by Jasmina Al-Qaisiradio play, docufiction, 55 min in English, Romanian and Spanish, premiered in December 2021 at Lucia Festival in Florence and broadcasted in Radiophrenia on 10 February 2022; A new edit won at Berliner Hoerspiel Festival Sept 2022Cover of the radio work by the artist CovrigRight: Greater Adjutant, Assam, IndiaIn …
  continue reading
 
English below >>Gründe für feministischen Widerstand gibt es weiterhin genug. Mutige Feminist*innen kämpfen vielerorts jeden Tag für eine bessere Gesellschaft. Zum sechsten Mal in Folge widmen wir am 8. März das Radio diesen Kämpfen. Wir senden in diesem Jahr aus Leipzig. Wir sprechen mit lokalen feministischen Akteur*innen, blicken auf feministisc…
  continue reading
 
Eine kommentierende Sendung mit Mitschnitten der Kundgebung "We still, still, still, still, still need to talk", die am Freitag, dem 10. November 2023 in Berlin, Unter den Linden, stattfand. Die Kundgebung war von Künstler/inne/n und Intellektuellen organisiert worden und verstand sich als "jewish lead protest". Ihr Thema: Die israelischen und/ ode…
  continue reading
 
Wer in diesen Tagen noch nicht mit Weihnachts- und Jahresabschlussfeiern verplant ist: Am Mittwoch Abend führen ukrainischen Künstler*innen in der Marktkirche in Halle ein Benefiz-Musical auf. Was hinter den „Abenden auf einem Bauernhof in der Nähe von Dykanka“ steckt, verrät uns Stas von der Theatergruppe Palyanytsya. Die Aussprache von Palyanytsy…
  continue reading
 
Hunderte Schüler*innen des Pestalozzi-Gymnasiums Biberach und der Franz-von-Sales-Realschule aus Obermarchtal im Alb-Donau-Kreis werden im Rahmen des Projekts „Come and Sing“ mit dem SWR Vokalensemble zusammen auftreten. In den Konzerten am 14. Dezember in Untermarchtal und am 15. Dezember in Biberach wird vom deutschen Weihnachtsklassiker bis hin …
  continue reading
 
Neu in MannheimTori & LokitaBRL 2022 R: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne. D: Pablo Schils, Joely Mbundu. 89 Min. MehrsprOmdtU. Die 16jährige Lokita und der elfjährige Tori, eingewandert aus Afrika, geben sich in Belgien als Geschwister aus, für die illegal eingereiste Lokita die einzige Chance auf eine Aufenthaltsgenehmigung. Sie werden – als Wah…
  continue reading
 
"Alles ist bemalt, radiert, gedeckt. [Und] ich habe verstanden, in diesen Strassen sollte ich nicht hebraeisch sprechen."Streets of Coloured Ra(n)ge ist eine Performance der zwei israelischen Performancekünstler*innen Neve Arbel und Tamar Troudart. Sie verhandeln darin Fragen um jüdische Identität im Konflikt mit Antisemitismuserfahrungen im öffent…
  continue reading
 
Für den 14. Dezember ist ein bundesweiter Aktionstag gegen die Einwanderungsbehörden geplant. Solidarität_Bewegung_st organisiert diese Demo. Darüber sprechen wir jetzt mit einem der Organisatoren Nasri Konfi. Er erzählt uns ein bisschen mehr über die Demo und die Forderungen. Das Interview ist auf Deutsch, Französisch und Berberisch.…
  continue reading
 
Eine dreisprachige Soundarbeit, die in Berlin durch einen Anruf erreicht und angehört werden konnte. Eine auf den Plakaten der Hintergleisflächen des U-Bahnhofs abgebildete Telefonnummer führte Passant_innen zu einer Telefonwarteschleife, welche die Soundarbeit wiederholt abspielte. Die Arbeit basiert auf dem Roman Généalogie d’une banalité des kon…
  continue reading
 
La Reserva de la Biosfera del Yasuní es el lugar con mayor biodiversidad del mundo. Situado en la selva amazónica de Ecuador, el Yasuní es hogar de pueblos indígenas contactados y de pueblos indígenas que permanecen en aislamiento. El 20 de agosto, lxs ciudadanxs de Ecuador pueden hacer historia. Será la primera vez que un país puede pronunciarse e…
  continue reading
 
In der heutigen Folge ihrer Sendung "Hört uns!" begrüßen uns die Frauen der arabischen Frauengruppe der Flüchtlingshilfe Flensburg nach einer kleinen, großen Pause wieder mit ihrer 2 wöchentlichen Sendung. Diesmal erzählen sie uns etwas über ihr Bild einer schönen muslimischen Frau in Europa. Sie sprechen außerdem über kosmetische Rezepte und geben…
  continue reading
 
After our last episode had been voted "Best Episode Ever" by our fan it was hard to find the inspiration to do another one. We did it anyway! And music-wise it's awesome and unique, especially because of featured sound (destroying) artist Cochlea (using – amongst other things – a vibrator for sound making).<3Content-wise we tried to tie up a trans(…
  continue reading
 
Gleich neben der Kapelle ist das Stille-Nacht-Museum, wo man alles über die Entstehung des Liedes erfährt; in der Adventszeit richtet die österreichische Post in einem Nebenzimmer des Museums extra ein Postamt ein. Wer seine Weihnachtskarten dort abschickt, bekommt die Stille-Nacht-Sonderbriefmarke samt Sonderstempel; jedes Jahr mit einem anderen M…
  continue reading
 
Ein Fest für jede Orgel: "O du fröhliche". Bei diesem Lied kommt das spezielle Weihnachtsregister zum Einsatz: der Zimbelstern. Das "Allerdreifeiertags-Lied" Der Text von "O du fröhliche" war nicht immer so, wie wir ihn heute kennen – oder zumindest die Strophen zwei und drei. Neben Weihnachten wurde ursprünglich auch Ostern und Pfingsten besungen …
  continue reading
 
Unzählige verschiedene Kristallformen Schnee rieselt leise – und langsam: mit vier Kilometern pro Stunde, also gemächlicher Schrittgeschwindigkeit. Regen dagegen fällt viel schneller vom Himmel, mit etwa 20 Stundenkilometern; Hagel überholt alle beide.Schneekristalle entstehen in den Wolken: Winzige Wassertröpfchen lagern sich dabei an einen Gefrie…
  continue reading
 
Latein - die Sprache der katholischen Kirche Latein war und ist die Sprache der katholischen Kirche. Bis immerhin 1970, bis zur so genannten Liturgiereform, ist es die offizielle Sprache der heiligen Messe, und seitdem sind andere lediglich "erlaubt", wie es offiziell heißt.Wirklich verstanden haben die einfachen Gläubigen die Worte ihrer Kirche fr…
  continue reading
 
In England ein patriotischer Marsch Henry Wood, der Gründer der Londoner Promenade Concerts, hat den Marsch in seine "Fantasia on British Sea Songs" eingebaut, eine Suite englischer Seemannslieder, die alljährlich zum Abschluss der "Last night of the Proms" zelebriert und gefeiert wird und zum nationalen Kulturgut gehört.In Wahrheit stammt dieses L…
  continue reading
 
Kranz- und Rätsellieder Ein Sommerabend im 15. Jahrhundert. Um die Dorflinde herum sitzen auf Bänken junge Leute und erzählen sich Neuigkeiten aus dem Dorf. Die Mädchen tragen als Schmuck frische Blütenkränze im Haar – und die jungen Männer hoffen, sich beim Kranzsingen den Blütenkranz der Angebeteten zu ersingen.Den Kranz müssen sie sich aber in e…
  continue reading
 
"Bring euch viele Gaben!" Ein gutes Stichwort, um das Brauchtum des weihnachtlichen Schenkens unter die Lupe zu nehmen. "Der teuerste Gegenstand ist ein Geschenk", sagt Balthasar Gracián in seinem "Handorakel" von 1653. Ein bitterer Satz. Mit dem "teuersten Gegenstand" meint Gracián nämlich nicht das Geschenk, das man selbst wählt und überreicht, s…
  continue reading
 
Beginn mit einer Action-Szene Das ist mal ein temperamentvolles Adventslied! Es beginnt mit einer Action-Szene, fast wie aus einem Science-Fiction-Roman: Der Himmel reißt auf, in gleißendes Licht gehüllt erscheint der Held und nähert sich der Erde. Nichts kann seinen Weg aufhalten, die stärksten Türen und Schlösser sprengt er mit einem Faustschlag.…
  continue reading
 
Maria verwandelt die Wüste in das Paradies Der Text erzählt dieses Rosenwunder in auffallend schnörkelloser Sprache. Es scheint, als habe der Dichter nicht viel Mühe darauf verwandt, nach kunstvollen Reimen zu suchen und sein Gedicht in eine geschliffene Form zu bringen – im Gegenteil, in seiner Reimlosigkeit und seinen unregelmäßigen Verslängen wi…
  continue reading
 
Einst ein frivoles französisches Chanson Es ist kaum zu glauben: noch im 16. Jahrhundert hat diese Melodie zu einem frivolen französischen Chanson gehört; "Une petite feste" ist der Titel. Es geht darin um zwei junge Menschen, die vor einem wilden Wolf fliehen – das ist allerdings nur eine notdürftige Tarnung für ein kleines erotisches Techtelmecht…
  continue reading
 
Wie Jesus einen gebührenden Empfang bereiten? "Wie soll ich dich empfangen?" Das ist eine berechtigte Frage, wenn es – wie im Text von Paul Gerhardt - darum geht, einem wichtigen Gast einen würdigen Empfang zu bereiten. Was sage ich zur Begrüßung? Wie verhalte ich mich angemessen? Das "Ich" steht hier stellvertretend für jeden einzelnen – aber sich…
  continue reading
 
"Es werde Licht!" Angst und Verwunderung ergreift die Hirten, als die Engel ihnen die Botschaft von der Geburt Christi verkünden. Es ist mitten in der Nacht, sie sind aufgeschreckt aus dem Tiefschlaf und geblendet von dem hellen Glanz, der plötzlich alles erleuchtet. "Was soll das bedeuten", fragt das Lied in seiner schlichten Sprache. "Was ist der…
  continue reading
 
Mit Glocken um die Welt Eine Abendglocke läutet den Feierabend ein. Die Melodie dieses Liedes kennen wir aber eher mit einem anderen Text: mit dem des Weihnachtsliedes "Süßer die Glocken nie klingen". Den hat der Theologe Friedrich Wilhelm Kritzinger im 19. Jahrhundert gedichtet. Ganz pragmatisch hat er dabei eine ältere Melodie recycelt. Statt Fei…
  continue reading
 
Aus dem Simplizianischen Wundergeschichts-Calender, 1795: 1795 beschreibt der simplizianische Wundergeschichts-Calender einen üppig geschmückten "Christkindelsbaum", an dem Back- und Zuckerwaren hingen, die Engel, Puppen und Tiere darstellten. Auch vergoldetes Obst wurde beschrieben. Ob die Phantasie des Autors den Baum so reich geschmückt hat oder…
  continue reading
 
Willkommensgruß für einen schlicht gekleideten Mann auf einem Esel Festlich, glänzend, strahlend klingt es, wenn Könige begrüßt werden. Ein Komponist der Barockzeit mag dafür eine französische Ouvertüre wählen. Da hat man schon vor Augen, wie der König mit seinem Hofstaat hereinstolziert und die Kronjuwelen blitzen. Zu einer Ouvertüre schritt frühe…
  continue reading
 
Komponiert für die Einweihung einer neuen Kirche Martin Luther hat diesen Psalm – Psalm 24 – mit kraftvoller Sprache ins Deutsche übersetzt. Er formuliert eine ganz klare Aufforderung: steht auf, öffnet alles, was ihr verschlossen habt! Dann kann Christus zu euch hereinkommen.Im Winter 1623 wird in Königsberg eine neue evangelische Kirche eingeweih…
  continue reading
 
Knecht Ruprechts Besuch wirft seine Schatten voraus Robert Schumann komponierte 1848 eine Sammlung von Klavierstücken, die er eigentlich unter einem weihnachtlichen Titel veröffentlichen wollte. „Weihnachtsalbum für Kinder, die gern Klavier spielen“ sollte seine Sammlung heißen.Sein Verleger riet ihm jedoch, sich mit dem Titel nicht so sehr auf die…
  continue reading
 
Ein böhmisches Weihnachtslied Zu Beginn war die Melodie von "Kommet, ihr Hirten" 1605 ein böhmisches Weihnachtslied. Erst über 250 Jahre später, also Mitte des 19. Jahrhunderts, gibt es dazu einen deutschsprachigen Text. Den hat der Leipziger Kapellmeister Carl Riedel verfasst unter dem Titel "Die Engel und die Hirten" frei nach dem böhmischen Orig…
  continue reading
 
Hirten in der Oper Auf der Opernbühne singen die Menschen, wenn sie miteinander reden. Das ist ja zunächst eher befremdlich oder zumindest unnatürlich. Die Musiker und das Publikum der ersten Opern um das Jahr 1600 empfanden das genauso. Man musste sich irgendeinen Grund zurechtlegen, der diese gesungene Kommunikation glaubwürdig machte.Und so legt…
  continue reading
 
Nikolaus, Weihnachtsmann, Elfen, Christkind Kinder malen sich in ihrer Phantasie das Christkind aus. Nikolaus, Weihnachtsmann, Elfen, Christkind; allesamt sind Symbolfiguren für das weihnachtliche Schenken. Unter dem Heiligen Nikolaus und dem amerikanischen Werbeaktionen entsprungenen Weihnachtsmann können wir uns was vorstellen. Aber woher kommt e…
  continue reading
 
Eines der anrührendsten deutschen Weihnachtslieder "Ich steh an Deiner Krippen hier" ist eines der anrührendsten deutschen Weihnachtslieder. Man möchte gerne glauben, dass die Melodie von Johann Sebastian Bach persönlich komponiert ist. So steht es auch in vielen Liederbüchern, sogar im evangelischen Kirchengesangbuch.Aber so sicher ist das nicht. …
  continue reading
 
"Hallo Julia!" Julia ist in der Kirche die Frau fürs Feierliche, zumindest hören das viele Kinder so. Sie bemerken oft erst Jahre später, dass der Pfarrer da eigentlich "Halleluja" gesungen hat. Ein klassischer Verhörer."Die Kirche ist ja ein Ort großer Missverständnisse", sagt der Journalist Axel Hacke. "Das hat damit zu tun, dass da in einer Spra…
  continue reading
 
Göttliches und Menschliches kommen zusammen Ein Schiff bringt Gottes Sohn in die Welt. Kein gewöhnliches Schiff, das von Ruderern angetrieben und von einem Steuermann gelenkt würde, sondern ein ganz besonderes. Es scheint von alleine zu fahren, aus eigener Kraft. Und es besteht auch nicht aus materiellem Baustoff: "das Segel ist die Liebe, der Heil…
  continue reading
 
Ein Rätsellied aus dem 16. Jahrhundert Eine Prophezeihung des Jesaja diente dem Dichter als Inspiration für dieses Rätsellied. Bei Jesaja heißt es: "Doch aus dem Baumstumpf Isais wächst ein Reis hervor, ein junger Trieb aus seinen Wurzeln bringt Frucht. Der Geist des Herrn lässt sich nieder auf ihn". Aus dem Reis machte der Dichter eine Rose, Isai …
  continue reading
 
"Underdogs" erfahren als erstes die gute Nachricht Hirten sind Nomaden – haben keinen festen Wohnsitz und beinahe keinen Besitz; wahrscheinlich nicht viel mehr als die Kleider, die sie am Leibe tragen. Die Hirten halten sich ständig bei ihrer Herde auf und geben acht, dass keines der Schafe sich verirrt oder krank wird. Auch die Nächte verbringen s…
  continue reading
 
Man hört es vor allem auf Weihnachtsmärkten - "Alle Jahre wieder" ist eines der bekanntesten deutschen Weihnachtslieder. Warum hat es von all den vielen Liedern gerade diese schlichte Weise zu solcher Popularität gebracht? Von einem Pfarrer mit Herz für Kinder Ob mit Text oder instrumental, ob traditionell oder verpoppt, dieses Weihnachtslied kennt…
  continue reading
 
Loading …

Kurzanleitung