Schluss mit Grübeln!

9:34
 
Teilen
 

Manage episode 241284022 series 2400769
Von Christina Jacquat entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
9 hilfreiche Anti-Grübel-Tools

Schluss mit Grübeln!

Es ist der Job unseres Kopfes, Situationen zu analysieren, unser Verhalten zu reflektieren und für komplexe Fragestellungen Lösungen zu finden. Wir alle kennen aber auch diese Situationen, wenn unsere Gedanken kreisen, kreisen und kreisen. Wenn sie nicht zur Ruhe kommen und irgendwie immer wieder denselben Verlauf nehmen. In dieser Folge erfährst du zahlreiche Facts rund ums Grübeln. Warum grübeln wir? Was unterscheidet Grübeln von anderen Gedanken? Wie können wir es stoppen? Und du bekommst neun hilfreiche Anti-Grübel-Tools.

Wichtige Entdeckungen

  • Sich Sorgen machen und Grübeln ist nicht dasselbe.
  • Grübeln verstärkt schlechte Stimmung.
  • Der Schlafrhythmus beeinflusst das Grübeln.

«Mit Grübeln stecken wir in ungesunder Form im Kopf fest, ohne Zugang zu unseren Herz- und Bauchkräften.» Christina Jacquat

Wie geht es dir mit dem Thema Grübeln? Hast du vielleicht weitere hilfreiche Tipps, wie du mit Grübeln umgehst? Teile sie doch mit mir und anderen Potenzialforschenden auf Instagram unter @potenzialforscher. Ich bin total gespannt auf deinen Input.

Möchtest du mehr über Potenzialforscher erfahren? Dann besuche mich auf der Website.

Quellen Jacob A. Nota, Meredith E. Coles. Shorter sleep duration and longer sleep onset latency are related to difficulty disengaging attention from negative emotional images in individuals with elevated transdiagnostic repetitive negative thinking. Journal of Behavior Therapy and Experimental Psychiatry, 2018; 58: 114 DOI: 10.1016/j.jbtep.2017.10.003

Sonja Lyubomirsky & Susan Nolen-Hoeksema, Effects of self-focused rumination on negative thinking and interpersonal problem solving. Journal of Personality and Social Psychology, 65, 339-349.

Tobias Teismann, Grübeln, Wie Denkschleifen entstehen und wir man sie löst, Balance Ratgeber 2018

Bona Lea Schwab, Das Antigrübelbuch, 2017

65 Episoden