Artwork

Inhalt bereitgestellt von Pint Eastwood & Kain Morgenmeer, Pint Eastwood, and Kain Morgenmeer. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Pint Eastwood & Kain Morgenmeer, Pint Eastwood, and Kain Morgenmeer oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

Episode 55: Grace Slick "Dreams"

1:34:56
 
Teilen
 

Manage episode 378515199 series 3396339
Inhalt bereitgestellt von Pint Eastwood & Kain Morgenmeer, Pint Eastwood, and Kain Morgenmeer. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Pint Eastwood & Kain Morgenmeer, Pint Eastwood, and Kain Morgenmeer oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Sie zählt neben Jim Morrison, Jimi Hendrix, Janis Joplin und Bob Dylan zu den Musik-Ikonen der 1960er Jahre. Sie sang “White Rabbit”, den Drogensong schlechthin und war die erste Person die im US-amerikanischen TV das Wort “Motherfucker” sagte. Die Rede ist von keiner anderen als Grace Slick, die, nachdem sie Sängerin bei Jefferson Airplane und Jefferson Starship war, ihre eigenen Wege ging und 1980 ihr zweites Soloalbum “Dreams” veröffentlichte, um welches es in der 55. Episode der PLATTNEREI gehen soll. Pint und Kain, eure Podcast-Engel der Nacht, begeben sich auf eine analytische Reise durch ein Album, welches abwechslungseicher nicht sein könnte. Stets in Balance zwischen Kraft und Zurückhaltung geht es von feurigen Flamencomelodien und blusigem Rock über Volkstänze und Lovesongs bis in die Gefilde des orchestralen Bombast. Verführungen und Alkoholsucht, Sehnsucht und verpasste Chancen, Magie, Transzendenz, spirituelles Wachstum und die Schönheit in allem, diese Episode geht tief.
  continue reading

66 Episoden

Artwork
iconTeilen
 
Manage episode 378515199 series 3396339
Inhalt bereitgestellt von Pint Eastwood & Kain Morgenmeer, Pint Eastwood, and Kain Morgenmeer. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Pint Eastwood & Kain Morgenmeer, Pint Eastwood, and Kain Morgenmeer oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Sie zählt neben Jim Morrison, Jimi Hendrix, Janis Joplin und Bob Dylan zu den Musik-Ikonen der 1960er Jahre. Sie sang “White Rabbit”, den Drogensong schlechthin und war die erste Person die im US-amerikanischen TV das Wort “Motherfucker” sagte. Die Rede ist von keiner anderen als Grace Slick, die, nachdem sie Sängerin bei Jefferson Airplane und Jefferson Starship war, ihre eigenen Wege ging und 1980 ihr zweites Soloalbum “Dreams” veröffentlichte, um welches es in der 55. Episode der PLATTNEREI gehen soll. Pint und Kain, eure Podcast-Engel der Nacht, begeben sich auf eine analytische Reise durch ein Album, welches abwechslungseicher nicht sein könnte. Stets in Balance zwischen Kraft und Zurückhaltung geht es von feurigen Flamencomelodien und blusigem Rock über Volkstänze und Lovesongs bis in die Gefilde des orchestralen Bombast. Verführungen und Alkoholsucht, Sehnsucht und verpasste Chancen, Magie, Transzendenz, spirituelles Wachstum und die Schönheit in allem, diese Episode geht tief.
  continue reading

66 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung