MIXEDCAST #256: XR für alle, Niantics KI-3D-Scanning & KI vs. Kinder-Gaming

1:00:31
 
Teilen
 

Manage episode 298069325 series 1252997
Von MIXEDCAST: Podcast über VR, AR und KI entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Im MIXEDCAST #256 geht's um Lynx' neue XR-Strategie für jedermann, Niantics KI-3D-Scanning und wie Max als kleiner Junge seine Eltern betrogen und enttäuscht hat, nur um seiner Computersucht zu frönen. Lynx für alle Überraschende Kehrtwende bei Lynx: Das Pariser Start-up entwickelt eigentlich seit mehreren Jahren eine VR-AR-Brille für Unternehmen. Jetzt, nach Gesprächen mit möglichen Investoren, hat sich Lynx für die eigenständige Route entschieden: per Kickstarter. Über eine neue Kampagne soll jeder mit Interesse die XR-Brille kaufen können - und das zu einem kompetitiven Preis von "wenigen hundert US-Dollar". Welche Chancen hat Lynx am aktuellen XR-Markt und für wen ist die Hardware interessant? Niantic: Mit KI zum Smartphone-3D-Scanner Niantic-Forscher stellen eine neue Technologie vor, die aus herkömmlichen Smartphones fähige 3D-Kartografierungswerkzeuge macht. Mit KI-Verfahren brachten Niantic-Forschern Smartphones bei, 3D-Informationen aus 2D-Bildern zu extrapolieren. Wird die Kamera durch den Raum bewegt, wird der 3D-Abdruck noch genauer. Deshalb nennt Niantic die Technologie auch ManyDepth. Wir sprechen über Niantics neues KI-Scanning und den potenziellen Nutzen für die XR-Zukunft. Max vs. seine Eltern (Chinas Gaming-Kids vs. Tencent) Dackelliebhaber Max gönnt uns beim letzten Thema einen seltenen Einblick in seine aufregende Lebensgeschichte: Max' Eltern wollten seine Computerliebe nicht zügellos zulassen. Daher verriegelten sie Klein-Max den unbeschränkten Zugang zu seinem ersten Rechenknecht. Doch der clevere Vorschul-hax0r konnte das ausgebuffte IT-Sicherheitssystem seiner Eltern mit meisterhaftem Hacker-Geschick umgehen. Ob Max das auch gelungen wären, hätte er damals statt billiger Magnetkarten das KI-Gesichtsüberwachungssystem von Tencent als Hürde gehabt, mit dem sich Chinas Gaming-Kids hezte herumärgern müssen? Und: Ist das gut oder kann es weg? Den MIXED.de-Podcast gibt es bei Soundcloud, Spotify, iTunes, in der Google Podcast-App oder als RSS-Feed. Mehr Infos und alle Folgen: mixed.de/podcast Bitte unterstütze unsere Arbeit mit einem Werbefrei-Abo für die Seite: mixed.de/abo Oder einem Einkauf über unseren Amazon-Link (ohne Aufpreis für Dich): amzn.to/2Ytw5CN mit einem deaktivierten Werbeblocker oder einer positiven Bewertung bei iTunes, Spotify und Co.

289 Episoden