Artwork

Inhalt bereitgestellt von Markus Miller. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Markus Miller oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

Bitcoin-Halving Nr. 4 kommt 2024!

51:01
 
Teilen
 

Manage episode 390189780 series 3511605
Inhalt bereitgestellt von Markus Miller. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Markus Miller oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Das sogenannte Bitcoin-Halving verfolgt das Ziel einer mathematisch fixierten Inflationsschutz-Funktion. Dadurch wird die Inflationsrate des Bitcoin durch die fortlaufende Begrenzung des Angebots algorithmisch reguliert. Die maximale Angebotsmenge des digitalen Goldes ist auf 21 Millionen Bitcoin limitiert. Durch den Halving-Mechanismus wird somit die Menge neuer in Umlauf kommender begrenzt. Dadurch wird eine absolute wie relative Knappheit gewährleistet und eine Entwertung durch Inflation – wie das in unserem konventionellen Fiat-Geldsystem der Fall ist – verhindert.

Ein Bitcoin-Halving ist eine im Bitcoin-Protokoll definierte Bedingung, die eine Halbierung der Block Rewards alle 210.000 Blöcke erfordert. Bei einem Bitcoin-Halving werden die Block-Rewards für die Miner auf der Bitcoin-Blockchain halbiert, um die Anzahl neuer Coins im Netzwerk zu reduzieren. Der erste Block Reward für den Bitcoin betrug 50 BTC. Derzeit liegt der Block Reward bei 6,25 BTC und nach der nächsten Halbierung wird der Block Reward nur noch bei 3,125 BTC liegen. Seit dem Start der Bitcoin-Blockchain durch den Genesis-Block am 3. Januar 2009 gab es bereits 3 BTC-Halvings in den Jahren 2012, 2016 und 2020.

Der Halving-Turnus beträgt vier Jahre, so dass das nächste BTC-Halving im April 2024 vor der Tür steht. Der letzte Bitcoin wird deswegen erst im Jahr 2140 gemined. Somit sind erst 3 BTC-Halbierungsereignisse erfolgt und 30 weitere BTC-Halvings stehen bevor, bis der letzte Bitcoin mathematisch geschöpft sein wird. Nachdem alle 21 Millionen Bitcoin digital geschürft sind, erhalten die Miner ihre Vergütung für die Verifizierung der Blöcke auf der Bitcoin-Blockchain in Form von Transaktionsgebühren.
Ich werfe heute in meinem Podcast von „Millers Kryptowoche“ einen Blick auf die wichtigsten Grundlagen und Effekte des Bitcoin-Halvings.
Sie möchten noch mehr Informationen und Einschätzungen zum Geschehen an den Kryptomärkten? Dann laden Sie sich doch HIER meinen Krypto-Spezialreport GRATIS herunter. Einfach klicken!

  continue reading

137 Episoden

Artwork
iconTeilen
 
Manage episode 390189780 series 3511605
Inhalt bereitgestellt von Markus Miller. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Markus Miller oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Das sogenannte Bitcoin-Halving verfolgt das Ziel einer mathematisch fixierten Inflationsschutz-Funktion. Dadurch wird die Inflationsrate des Bitcoin durch die fortlaufende Begrenzung des Angebots algorithmisch reguliert. Die maximale Angebotsmenge des digitalen Goldes ist auf 21 Millionen Bitcoin limitiert. Durch den Halving-Mechanismus wird somit die Menge neuer in Umlauf kommender begrenzt. Dadurch wird eine absolute wie relative Knappheit gewährleistet und eine Entwertung durch Inflation – wie das in unserem konventionellen Fiat-Geldsystem der Fall ist – verhindert.

Ein Bitcoin-Halving ist eine im Bitcoin-Protokoll definierte Bedingung, die eine Halbierung der Block Rewards alle 210.000 Blöcke erfordert. Bei einem Bitcoin-Halving werden die Block-Rewards für die Miner auf der Bitcoin-Blockchain halbiert, um die Anzahl neuer Coins im Netzwerk zu reduzieren. Der erste Block Reward für den Bitcoin betrug 50 BTC. Derzeit liegt der Block Reward bei 6,25 BTC und nach der nächsten Halbierung wird der Block Reward nur noch bei 3,125 BTC liegen. Seit dem Start der Bitcoin-Blockchain durch den Genesis-Block am 3. Januar 2009 gab es bereits 3 BTC-Halvings in den Jahren 2012, 2016 und 2020.

Der Halving-Turnus beträgt vier Jahre, so dass das nächste BTC-Halving im April 2024 vor der Tür steht. Der letzte Bitcoin wird deswegen erst im Jahr 2140 gemined. Somit sind erst 3 BTC-Halbierungsereignisse erfolgt und 30 weitere BTC-Halvings stehen bevor, bis der letzte Bitcoin mathematisch geschöpft sein wird. Nachdem alle 21 Millionen Bitcoin digital geschürft sind, erhalten die Miner ihre Vergütung für die Verifizierung der Blöcke auf der Bitcoin-Blockchain in Form von Transaktionsgebühren.
Ich werfe heute in meinem Podcast von „Millers Kryptowoche“ einen Blick auf die wichtigsten Grundlagen und Effekte des Bitcoin-Halvings.
Sie möchten noch mehr Informationen und Einschätzungen zum Geschehen an den Kryptomärkten? Dann laden Sie sich doch HIER meinen Krypto-Spezialreport GRATIS herunter. Einfach klicken!

  continue reading

137 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung