Gedächtnis und Projektion

 
Teilen
 

Manage episode 249365392 series 2321083
Von Lehrstuhl für Filmwissenschaft and Goethe-Universität Frankfurt am Main entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Das Wahrnehmen filmischer Bilder ist genuin an Gedächtnisprozesse gebunden, die sowohl kulturellen wie auch individuellen Ursprungs sind. Vor diesem Hintergrund soll im Vortrag das Phänomen der Reprise in Zusammenhang mit dem Dispositiv der Projektion betrachtet werden, das sich genau dadurch auszeichnet, dass es Bilder zur Erscheinung bringt, indem es andere, zuvor gesehene, verschwinden lässt. Der Vortrag geht u.a. von einigen Filmen aus dem Werk des amerikanischen Künstlers Bruce Conner aus.

Christa Blümlinger ist Professorin für Filmwissenschaft an der Universität Paris 8 Vincennes-Saint-Denis. Beiratsmitglied von Forum Expanded/Berlinale. Kuratierte und jurierte für mehrere internationale Filmfestivals. Zahlreiche Publikationen insbesondere zu Filmtheorie, Dokumentar- und Avantgardefilm, sowie zur Medienkunst. Deutsche Buchpublikationen (Auswahl): Schriften von Serge Daney: Von der Welt ins Bild. Augenzeugenberichte eines Cinephilen. Berlin: Vorwerk 8, 2000 (Herausgabe), Das Gesicht im Zeitalter des bewegten Bildes (hg. gem. mit Karl Sierek, Wien, Sonderzahl, 2002), Kino aus zweiter Hand. Formen materieller Aneignung im Film und in der Medienkunst (Vorwerk 8, 2009). Jüngste französische Buchpublikation: Théâtres de la mémoire – images en mouvement, Reihe Théorème 14, hrsg. gem. mit Michèle Lagny, Sylvie Lindeperg u.a., PSN, Paris, 2011.

66 Episoden