116. Verena Schörner & Julia Loschelder, Verlegerinnen

57:20
 
Teilen
 

Manage episode 283288070 series 2306669
Von Kasia Mol-Wolf - Gründerin des EMOTION-Verlages entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Julia Loschelder und Verena Schörner stehen an der Spitze des unabhängigen Münchner Buchverlages Komplett-Media. Wie gestaltet sich ihre Zusammenarbeit als Freundinnen? Was macht für sie ein richtig gutes Buch aus? Wie steht es um die Sichtbarkeit von Frauen in der Verlagsbranche?

Worum geht's in dieser Folge?
Mit Kasia sprechen die beiden über ihre Verlagsübernahme, die Zukunft des Print und wie sie aus dem ehemaligen DVD-Verlag einen erfolgreichen Buch-Verlag gemacht haben. Die drei sind sich einig, dass neben Mut, Selbstvertrauen und Zuversicht eine gewisse Portion Verrücktheit dazugehört, wenn man in der heutigen Zeit einen eigenen Buch- oder Zeitschriftenverlag aufbaut. Dabei lautet das Motto von Verena: „Einfach machen statt zu überlegen, was alles schieflaufen könnte!“

Die beiden Freundinnen beschreiben wie sie Stück für Stück in ihre neue Tätigkeit als Verlagschefinnen hineingewachsen sind und welche Aufgaben sie bei ihrem kleinen, aber feinen und vor allem unabhängigen Verlag selbst übernehmen. Von der Aquise bis hin zur Kaffeebestellung fürs Büro. Die Arbeit und ihr Privatleben gehen dabei oft fließend ineinander über. „Wir gehen nicht einfach um 19 Uhr nach Hause sondern tauschen uns fortlaufend aus“, erklärt Verena.

Im Podcast sprechen sie auch über die Hürden, die kleine Verlage überwinden müssen. „Wenn wir ein tolles neuen Buch veröffentlichen, müssen wir lauter schreien als die großen Verlage.“ Ihre Herzensthemen sind vor allem Female Empowerment, Nachhaltigkeit und Anti-Rassismus.

Ihre „Verlagsbrillle“ setzen Verena und Julia eigentlich nie ab: Egal, ob Social Media, Zeitungsartikel oder Fernsehen – die beiden halten (unbewusst) überall und rund um die Uhr nach neuen Talenten Ausschau. Dabei genießen sie es, dass neue Ideen nicht erst durch hundert Instanzen müssen sondern sofort umgesetzt werden können.

Das sind die aktuellen Lieblingsbücher der Verlegerinnen:

135 Episoden