FRÜF015: Der Milliardär und das H-Wort

2:05:18
 
Teilen
 

Manage episode 270347546 series 2490452
Von Rebecca Görmann, Kristell Gnahm, Rebecca Görmann, and Kristell Gnahm entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Sexismus in der Stadionsprache

Fans in Fußballstadien – das klingt in Zeiten einer weltweiten Corona-Pandemie nach Utopie. Vor einem halben Jahr sah das aber ganz anders aus: Fans haben in den Kurven der Bundesliga (m) ihre Antipathie gegen „den modernen Fußball“ zum Ausdruck gebracht. Wichtigstes Ziel: Dietmar Hopp. Das Konterfei des Hoffenheim-Mäzen wurde im Fadenkreuz gezeigt und Hopp als „H***-sohn“ bezeichnet.

Wegen dieser Plakate und Schmähgesänge wurden verschiedene Partien in der Bundesliga (m), aber auch in der 3. Liga (m) unterbrochen. In den folgenden Tagen wurde die Debatte um Dietmar Hopp groß und laut geführt. Begriffe wie „Lex Hopp“ und „3-Stufen-Plan“ machten die Runde. Aber ein Gesichtspunkt, der in der Debatte gefehlt hat, wurde nicht wirklich besprochen – wie ist das eigentlich mit Sexismus in der Sprache beim Fußball?

Mara, Tamara, Nicole, Julia und Nele unterhalten sich in dieser Sendung über das H-Wort und den Milliardär. Mara hat im Vorfeld der Sendung mit Helen Breit (Unsere Kurve) über Sexismus in der Fußballsprache gesprochen. In den weiteren Teilen der Sendung erklärt Nicole den 3-Stufen-Plan und die Lex Hopp, die fünf erläutern weitere Beispiele von sexistischer Sprache im Fußball und die Problematik der Begrifflichkeit wird aufgearbeitet. Das Patriarchat und ein überzogenes Männlichkeitsideal spielen genauso eine Rolle wie Lösungsansätze für die Zukunft.

Bevor ihr euch die Sendung anhört, hier eine Content-Warnung: In dieser Folge gibt es die Reproduktion expliziter Sprache, die erschütternd oder beleidigend aufgefasst werden kann. Schützt euch, wenn ihr mit expliziter Sprache nicht umgehen wollt oder könnt – und hört euch diese Folge dann nicht an.

Shownotes

Links

Abseits des Monats

Fußball ist Männersache – das denkt auf jeden Fall DAZN und bewirbt das Sportprogramm im September während eines Fußballspiels mit den Worten „Es tut mir Leid für alle Freundinnen und Frauen, (kurze Pause) die natürlich gerne mitgucken dürfen.“ Danke, dass ihr 40 % eurer Zuschauer*innen mitgucken lasst, DAZN. // ironie off

Volltreffer des Monats

Unser Volltreffer des Monats geht in die Niederlande – genauer gesagt an Ellen Fokkema und den Niederländischen Fußballverband (KBNV). Ab der kommenden Saison wird Ellen Fokkema in einem genderneutralen Fußballteam spielen, in der vierten Amateurklasse bei VV Foartt. Als Frau in einer ersten Mannschaft der Männer. Wir finden, dass das ein sehr spannendes Projekt ist, von dem der DFB nur lernen kann.

Podcasttipps

Lvstprinzip: Wir reden ständig über Sex, aber was genau meinen wir eigentlich damit? Dieser Frage geht Theresa Lachner in ihrem Podcast „Lvstprinzip“ auf den Grund. In ihrem Freiraum für sexuelle Gedanken finden sich spannende Blogbeiträge und alle bisherigen Podcastfolgen. Den Podcast findet ihr bei Oh WOW auf Twitter oder auch bei Instagram.

Spenden

Tut uns bitte einen Gefallen und registriert euch als Spender*in bei der DKMS. In den letzten Monaten sind die Neuegistrierungen wegen Corona stark eingebrochen. Helft mit im Kampf gegen Blutkrebs und lasst euch typisieren. Falls ihr dort schon registriert seid, dann könnt ihr gerne zusätzlich hier auch noch an die DKMS spenden.

Sendungsteam

Unsere Social-Media-Kanäle

20 Episoden