#096 »Können wir die fotografische Authentizität neu definieren?.«

39:02
 
Teilen
 

Manage episode 335574711 series 2858524
Von Andy Scholz entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Achim Mohné. Künstler, Köln.

Achim Mohné. Künstler, Köln.

Zitate aus dem Podcast:

»Bei mir ging es schnell von einem Nutzen der Kamera zu einem Hinterfragen der Kamera.«

»Am Anfang ging es für mich regelrecht um die Autopsie von audiovisuellen Apparaten.«

»Nach dem Auseinandernehmen von Apparaten interessierte ich mich für das Einschleichen in bildgebende Systeme.«

»Bei mir hat es sich immer weiter weg entwickelt vom Bild selber hin zu diesen Handlungssystemen in denen Bilder stattfinden.«

»Aktuell interessiert es mich sehr stark diese virtuellen Bilder wieder in reale zurückzuholen.«

»Für mich steht die Frage im Raum: Wie kann die fotografische Authentizität neu definiert werden. Was ist davon noch übrig in der Digitalität?«

»Mir geht es letztlich um eine Art materialisiertem Algorithmus.«

»Die Technik ist immer schneller als das Verstehen.«

»Es gibt keine harmlosen Bilder (mehr).«

Achim Mohné wurde 1964 in Aachen geboren, studierte zunächst an der Folkwang Universität der Künste in Essen, anschließend an der Kunsthochschule für Medien in Köln und beendete sein Studium mit einem postgraduierten Abschluss bei Jürgen Klauke und Valie Export. Er hatte zahlreiche Lehraufträge und Gastprofessuren, u.a. an folgenden Institutionen: Kunstakademie Münster, HSLU Luzern, Folkwang Universität der Künste Essen, Indiana University Bloomington (USA). Von 2013-2020 lehrte er Fotografie und Neue Medien am Lehrstuhl für Kunst und Architektur der ETH Zürich, wo er zuletzt die Abteilung »3D-Forschung/3D-Modeling/3D-Printing« leitete. Aktuell vertritt er eine Professur für »Post-Fotografie und digital imaging« an der FH-Dortmund im Master-Studiengang »Photographic Studies«. Er ist Teil des Künstlerkollektifs »darktaxa-project« (Episode 061). Er lebt und arbeitet in Köln.

https://www.achimmohné.net/

https://www.remotewords.net/pages/

http://www.darktaxa-project.net/projects/

Publikationen:

noPublication darktaxa-Project Verlag der Buchhandlung Walter und Franz König

https://www.buchhandlung-walther-koenig.de/koenig2/index.php?mode=details&showcase=1&art=1627320

Episoden-Cover-Gestaltung: Andy Scholz Episoden-Cover-Foto: Privat

Idee, Produktion, Redaktion, Moderation: Andy Scholz

http://fotografieneudenken.de/

https://www.instagram.com/fotografieneudenken/

Der Podcast ist eine Produktion von STUDIO ANDY SCHOLZ 2022.

Andy Scholz wurde 1971 in Varel am Jadebusen geboren. Er studierte Philosophie und Medienwissenschaften in Düsseldorf, Kunst und Design an der HBK Braunschweig und Fotografie/Fototheorie in Essen an der Folkwang Universität der Künste. Seit 2005 ist er freier Künstler, Autor sowie künstlerischer Leiter und Kurator vom FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER, das er gemeinsam mit Martin Rosner 2016 in Regensburg gründete. Seit 2012 unterrichtet er an verschiedenen Instituten, u.a. Universität Regensburg, Fachhochschule Würzburg, North Dakota State University in Fargo (USA), Philipps-Universität Marburg, Ruhr Universität Bochum und seit 2022 auch an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg. Im ersten Lockdown, im Juni 2020, begann er mit dem Podcast. Er lebt und arbeitet in Essen.

http://fotografieneudenken.de/

https://www.instagram.com/fotografieneudenken/

https://festival-fotografischer-bilder.de/

https://www.instagram.com/festivalfotografischerbilder/

http://andyscholz.com/

https://www.instagram.com/scholzandy/

135 Episoden