Pressefreiheit in Sachsen, Fake News um Chemnitz, Medienschelte des Ministerpräsidenten. Gast: Ine Dippmann

1:03:50
 
Teilen
 

Manage episode 217340634 series 2400530
Von Stawowy Verlag & EinfachTon and Stawowy Verlag entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Während unserer Podcast-Sommerpause ist ziemlich viel passiert im Freistaat Sachsen! Wir sprechen über Pressefreiheit, den Hut-Bürger, die Medienschelte des Ministerpräsidenten und das Thema Fake-News. Gast im Studio ist die Journalistin Ine Dippmann.

Wir sind zurück aus unserer kurzen Sommerpause und müssen reden! Über Sachsen. Es ist einiges passiert in den letzten Wochen, etwa die Ereignisse um die Geschehnisse in Chemnitz mit offenen (und bisweilen sogar körperlichen) Übergriffen auf Journalistinnen und Journalisten bei Demonstrationen. Das bringt uns zu der Frage: Hat Sachsen ein Problem mit der Pressefreiheit? Für die Diskussion haben wir uns Verstärkung ins Studio geholt. Die Journalistin Ine Dippmann, Vorsitzende des Deutschen Journalisten Verbands Sachsen.

Auch Sachsens Ministerpräsident Kretzschmer hat sich zu den Ereignissen rund um Chemnitz geäußert und dabei in seiner Regierungserklärung einige Medien und deren Berichterstattung kritisiert. Welche Bedeutung hatte seine Medienschelte und inwieweit ist eine Medien-(selbst)-Kritik berechtigt?

Wir wollen aber auch sprechen über die “mediale Hinrichtung” eines Ex-LKA-Mitarbeiters mit Deutschlandhut, der bundesweit durch seine “Frontalaufnahme”-Rufe am Rande einer Demonstration in Dresden Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat.

Fakten – so scheint es zumindest in letzter Zeit – werden immer unbeliebter. Geteilt wird in den sozialen Netzwerken oft nur noch das, was die eigene Meinung untermauert. Egal, ob es sich dabei um gesicherte Informationen handelt oder um reine Erfindung. Wie sinnvoll ist es, diesen falschen Informationen auf den Grund zu gehen und wie wichtig sind Faktenchecks? Ergibt das Demontieren von so genannten “Fake News” Sinn oder ist es “vergebene Liebesmüh’”? Auch darüber sprechen wir in dieser Folge.

Pressefreiheit in Sachsen

Peters Statement im Deutschlandfunk zur Pressefreiheit

Ine Dippmann im Interview mit Zeit Online

Artikel von Schlecky Silberstein

Die “mediale Hinrichtung” des LKA-Maik

ZAPP-Bericht über den “Hutbürger”

Dokumentation der Ereignisse im FLURFUNK

Fake News um Chemnitz

Fake News zu Chemnitz #1 im FLURFUNK

Fake News zu Chemnitz #2 im FLURFUNK

Fake News zu Chemnitz #3 im FLURFUNK

Faktencheck: Chemnitz-Videos auf dem Prüfstand (ZAPP/NDR)

Tagesschau Faktencheck: Maaßen und das Video von Chemnitz

Medienschelte des Ministerpräsidenten

Regierungserklärung Kretzschmers auf YouTube

Die Rolle der Medien in der Chemnitz-Debatte

Worüber wir auch hätten sprechen können

#BSEN im Kleinformat

“besser online” vom DJV

Lucas’ Artikel über die Petition von Professor Patzelt

Der offene Brief von Prof. Schwerhoff an Prof. Patzelt

Prof. Patzelts kurze Antwort auf Prof. Schwerhoff

Inzwischen hat Prof. Patzelt noch ausführlicher geantwortet und äußert sich auch über seine Mit-Petenten:

Prof. Patzelts lange Antwort auf Prof. Schwerhoff

62 Episoden