EX007 Mit Stefan M. Seydel - Gespräche

1:37:57
 
Teilen
 

Fetch error

Hmmm there seems to be a problem fetching this series right now. Last successful fetch was on November 19, 2020 03:18 (6M ago)

What now? This series will be checked again in the next day. If you believe it should be working, please verify the publisher's feed link below is valid and includes actual episode links. You can contact support to request the feed be immediately fetched.

Manage episode 249656514 series 2595367
Von Moritz Klenk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Archives Episoden

UNCODE.initRow(document.getElementById("script-127288"));
document.addEventListener("DOMContentLoaded", function () { podlovePlayer("#player-5fb5e16fb695d", "https://experimentality.org/wp-json/podlove-web-player/shortcode/publisher/935", "https://experimentality.org/wp-json/podlove-web-player/shortcode/config/default/theme/default/show/default"); });

Zurück aus Berlin habe ich mit Stefan M Seydel telefoniert. Anlass war die zurückliegende Verteidigung meiner Dissertation vergangene Woche, aber auch und in diesem Zusammenhang ein Tweet von Maren Lehmann zur Veröffentlichung der Aufzeichnungen des Disputationsvortrags als letzte Folge des Podlog. Was provoziert daran so? Warum kann etwas nur entweder Prüfungsleistung sein, oder artistic research? Und begründet diese Kritik wirklich einen Mythos der letzten Disputation (so Stefans leidenschaftliche Interpretation)?

Es ging aber auch um anderes: was ist eine intentionale Frage ohne Körper, ohne Vermittlung in sinnlicher Wahrnehmung? Was bedeutet es, wenn man heute nicht mehr immer nur vom hier und jetzt ausgeht, sondern ständig mit dem immer und überall rechnen muss? Und welche hier und jetzt sind dann möglich?

Das Gespräch mit Stefan greift so vieles auf, das hier in dieser Serie der ‘Gespräche’ tausende Anfänge längst voraussetzt. Ein solches Gespräch ist längst immer die Fortsetzung einer Geschichte der Freundschaft, gerade vielleicht auch im gemeinsamen Rätseln um die oft so unverständliche soziale Welt.

Links:

UNCODE.initRow(document.getElementById("script-105336"));
window.podcastData163ad7a7d12f5d = {"title":"Experimentality | Gespr\u00e4che","subtitle":"Denken im Gespr\u00e4ch","description":"Gespr\u00e4che als Methode wissenschaftlichen Arbeitens zu verstehen, bedeutet die zahlreichen Begegnungen ernst zu nehmen, die das eigene Arbeiten und die Arbeit der Anderen mitgestalten. Sie online abzulegen, sie zu sortieren, aufzubereiten, zu kuratieren oder weiter zu bearbeiten folgt der Erkenntnis, dass diese Gespr\u00e4che nicht einfach wissenschaftliche Texte nur vorbereiten, sondern selbst wissenschaftliche \u2018Texte\u2019 sind. Jedes einzelne Gespr\u00e4ch folgt seiner je eigenen Entwicklung der Darstellung, seiner Entfaltung der Themen und Fragen, seiner \u201cfreien Fortf\u00fchrung\u201d (Stierle). Das Gespr\u00e4ch als Praxis und Werk wissenschaftlichen Arbeitens ist ernst zu nehmen.","cover":"https:\/\/experimentality.org\/wp-content\/uploads\/2019\/05\/GespraecheCover.jpg","feeds":[{"type":"audio","format":"mp3","url":"https:\/\/experimentality.org\/show\/gespraeche\/feed\/mp3\/","variant":"high","directory-url-itunes":"https:\/\/podcasts.apple.com\/podcast\/id1465603592"}]}; if (typeof SubscribeButton == 'undefined') { document.write(unescape("%3Cscript class=\"podlove-subscribe-button\" src=\"https://experimentality.org/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/lib/modules/subscribe_button/dist/javascripts/app.js\" data-json-data=\"podcastData163ad7a7d12f5d\" data-language=\"de\" data-size=\"big\" data-format=\"rectangle\" data-style=\"filled\" data-color=\"#75ad91\"> %3E%3C/script%3E")); // hide uninitialized button window.setTimeout(function() { iframes = document.querySelectorAll('.podlove-subscribe-button-iframe') for (i = 0; i < iframes.length; ++i) { if (!iframes[i].style.width && !iframes[i].style.height) { iframes[i].style.display = 'none'; } } }, 5000); }
UNCODE.initRow(document.getElementById("script-904805"));

Kapitel

1. Anfang (00:00:00)

2. Zum Speicherproblem... Was kann man nur heute so denken und sprechen und nicht schon so seit 3000 Jahren (00:04:36)

3. Stefan rätselt weiter am Tweet von Maren herum (00:25:41)

4. Die Frage nach der intentionalen Frage und der Bedeutung von sinnlicher Vermittlung, hier und jetzt vs immer und überall, Polsprünge... (00:32:15)

5. zurück zum Speicherproblem (00:51:59)

6. Zum aktuellen Tweet von Maren Lehmann (01:14:13)

7. Schluss und wie geht das jetzt weiter? Wikidienstag.ch Schiedsverfahren, usw. (01:28:33)

8. Schluss (01:37:57)

10 Episoden