Bussi Fussi #19 mit Werner Gruber, Hanna Lichtenberger, Marco Pogo und Florian Klenk

59:15
 
Teilen
 

Manage episode 293602049 series 2712401
Von Rudi Fußi entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Jeden Donnerstag 21.05 Uhr auf Okto, per Stream auf okto.tv und ab 22.02 Uhr auf Youtube NEUNZEHNTE FOLGE präsentiert vom Uro-Team Langenlois. Christian Fürst und sein Team kümmern sich um Gurke und Beidln aller Farben. Infos unter uro-team.at - Ein Urologe mit Hirn, Herz und Humor.

Was erwartet Euch heute alles bei #bussifussi: Wir haben Physiker Werner Gruber zu Gast, der uns erhellende Einblicke gibt. Ist Kernfusion die Zukunft? Warum sind Kalbsschnitzerl und Reis am schädlichsten fürs Klima? Warum ist Wasserstoff nicht zukunftsfähig? Sehr spannend.

Wir reden mit Volkshilfe Österreich-Expertin Hanna Lichtenberger über Kinderarmut und warum arme Kinder von der Pandemie besonders betroffen sind. Mehr als 60% sind trauriger, die Ergebnisse neuer Studien sind erdrückend.

Wir schalten zu Florian Klenk, der uns zur Abwechslung keinen Dolm der Woche, sondern Elli Köstinger als Hero der Woche präsentiert. Er erzählt uns, was es Neues von der #Gurkentruppe gibt und was die LeserInnen im aktuellen Falter erwartet.

Im Schweizerhaus Mineralwasser trinken? Geht gar nicht. Kein Wunder, dass das Bierpartei-Chef Marco Pogo wirklich sauer aufstößt und er hat sich bereits Gegenmaßnahmen überlegt, um das künftig zu verhindern.

Wir schauen uns den Lauf der Grünen an, sprechen über die Wandlung des Gesundheitsministers und seinen #zib2-Auftritt und widmen uns den Dingen, die sonst noch so passiert sind. Einschalten. Genießen. Ärgern. Freuen. Was auch immer. Bussi, Fussi.

Dank der Zusammenarbeit mit OKTO bekommen wir nun etwas Medienförderung von der RTR, danke dafür! Den Rest müssen wir weiterhin über Spenden und Werbung finanzieren.

Das Leben ist kein Ponyhof gibt es nur, weil zahlreiche Freiwillige an der Sendung arbeiten. Licht, Ton, Kamera, Schnitt, Grafik, Autoren. Die haben eine sehr schwere Zeit und wir wollen, dass es zumindest eine Anerkennung für ihre Arbeit gibt. Und ein paar Strohballen für die Tiere am Ponyhof würden wir auch gern kaufen.

Wir können die Sendung auf Dauer ohne Eure Hilfe nicht finanzieren. Wichtig: Rudi selbst nimmt keinen Cent von dem gespendeten Geld, es wird ausschließlich zur Finanzierung der Sendung verwendet.

Rudi will auch nicht, dass Menschen Geld spenden, die das Geld zur Bestreitung ihres Alltags brauchen: „Das ist nicht Sinn der Übung. Wir freuen uns über jeden Cent, aber nur von denen, die es locker verkraften können. Alles andere wäre unanständig“

Schick 1 EUR oder schick 1 Million oder irgendwas dazwischen. Jeder Euro zählt. DANKE!

„Bussi Fussi – Rudi Fußi“ IBAN: AT30 3200 0000 1245 3858

PAYPAL: paypal.me/bussifussi

Werbung schalten ist bei uns natürlich auch drin und unterstützt ein unabhängiges, aber wertebasiertes Format. Bei uns schauen wenig Deppen zu, das ist für Werbekunden zwar ein Nachteil, aber egal. Kurzum: Her mit der Marie, Infos auf https://www.bussifussi.at/spenden-wer...

Die Sendung gibt es auch als Podcast auf den gängigsten Plattformen, Infos auf https://www.bussifussi.at/podcast

DANKE! Wir haben das beste Publikum der Welt!

52 Episoden