Download the App!

show episodes
 
„Herz.Schlag.Verein“ ist der MOPO-Podcast für alle, denen der HSV eine Herzensangelegenheit ist. Jeden Sonntagabend sprechen wir mit einem prominenten HSV-Fan auf sehr unterhaltsame Weise über sich und seinen Klub – und zwar überhaupt nicht fachlich über Fußball, sondern über weit mehr als nur den HSV. Und dabei erfahren wir oft sehr private Geschichten unserer bekannten Gäste, die sie in dieser halben Stunde sehr viel besser kennenlernen werden.
 
Loading …
show series
 
Zum Finale von Staffel zwei haben wir auch zwei Gäste eingeladen – und sie sind sich einig: Der HSV kann den Aufstieg schaffen. Stefan Schnoor setzt auf Entwicklung und auf Trainer Tim Walter, Joe Zinnbauer denkt über den Nachwuchs und seine eigene Zukunft nach. Aber beide glauben an ein gutes Ende im Aufstiegskampf 2022. Hoffnung kann der HSV-Fan …
 
Der HSV muss aufsteigen – da gibt es für Sky-Moderator Patrick Wasserziehr keine zwei Meinungen. Dafür empfiehlt er den FC Bayern, Didi Hamann und YouTube-Videos, die er sich gelegentlich mit seinen Kindern ansieht. Mit denen geht er übrigens ganz gerne mal in den Familienblock ins Volksparkstadion oder trifft zufällig Frank Pagelsdorf im Urlaub. D…
 
Für Tagesschau-Legende Jo Brauner gehören der HSV und St. Pauli in die Bundesliga. Aber vor allem der HSV, immerhin war das alte Volksparkstadion sein schlecht möbliertes Wohnzimmer und Dr. Peter Krohn-Zeuge bei seiner Verpflichtung. An sein erstes Spiel kann sich Brauner nicht mehr erinnern, dafür aber an russische Vokabeln und an den 9. November …
 
Angefangen hat Christina Rann einst mit einem Kassettenrekorder und einem Blinden-Kommentar. Wohl fühlt sie sich aber vor allem mit (Kamera!)-Rotlicht und ihrem eigenen Panini-Sticker in der Hand. Grünes Licht hat sie als Stadionsprecherin des HSV nun endlich beim Jubeln, da freut sie sich fast so sehr wie die Fans einst beim Namen Almami Moreira. …
 
Für Pressesprecher Till Müller ist der HSV vor allem eins: Emotionen. Ob das Retter-Tor von Luca Waldschmidt, als er fast von Ordnern abgeführt wurde, oder die Debatte um Bakery Jatta, als er mit Rick van Drongelen eine Gänsehaut-Botschaft formulierte. Dessen Hund kennt er übrigens fast so gut wie die Schweiz oder Christian Titz. Und für den HSV ju…
 
Mit Hertha BSC ist Carsten Kober schon mal in die Bundesliga aufgestiegen – und weiß deshalb: Der HSV braucht ein Wintermärchen. Allerdings ohne Valdas Ivanauskas, der keine Party verpasst, oder Ernst Happel, der „Junge mit Nummer 4“ vom Bolzplatz zu sich holte. So geht es sonst nur bei den Mädchen von Vorwärts Wacker Billstedt zu. Bleibt nur die F…
 
Nicht nur der HSV spielt gerne 1:1 – auch für Thorsten Bär steht es zwischen Comedy und Fußball unentschieden. Da kann jetzt nur noch ein iPad helfen, dabei war der Bär früher sogar mal Dino und durfte dank Armin Reutershahn beim HSV arbeiten. Dort gab's zwischen Pöbeleien gegen Niko Kovac und Ärger mit Bernd Hoffmann auch Alkohol für Hermann Riege…
 
Lotto King Karl war 14 Jahre lang Stadionsprecher beim HSV – doch Perle und Kran bleiben jetzt endgültig in der Garage. Trotz Arnd Zeigler, Wolff Fuss und Damian van der Vaart will Lotto nicht in den Volkspark zurückkehren, wo er eine mögliche Aufstiegsfeier lieber sehen würde als im Rathaus – und wo er sich übrigens nie übergeben hat. Ein Umdenken…
 
Aus der Kurve vor die Kurve – „Abschlach“ erfüllt sich gerade einen Kindheitstraum. Dabei waren Michi und Muchel beide mal Bayern-Fans, was sie zutiefst bereuen, ganz im Gegensatz zu den Tausend Meilen HSV-Auswärtsfahrt, auf denen sie sich kennenlernten. Dort singen Tom Mickel und Bakery Jatta dann „Wir sind der HSV“, aber noch nicht „Wir sind wied…
 
Höhen und Tiefen hat Stefan Schröder nicht nur beim HSV Handball mitgemacht, sondern auch als Fan des HSV. Da braucht er eben einen langen Atem, genau wie einst beim Arbeitsamt oder in der C-Jugend-Torschützenliste. Lange atmen sollten auch die HSV-Fans, denn der Aufstieg muss ja nicht unbedingt das Ziel sein. Vielleicht sind Wayne Rooney, Juventus…
 
Sky du Mont spielte für genau zwölf Minuten Fußball – dann kletterte er aus Angst auf einen Baum. Trotzdem traut er sich heute gerne mal ins Stadion und gesellt sich beim HSV zu den besten Fans in ganz Deutschland. Ansonsten mag er den FC Bayern, Tierschutz und James Bond, den er fast mal gespielt hätte. Genau wie Dracula. Doch das scheiterte am En…
 
Wer an Erfolg beim HSV denkt, denkt an Thomas Doll. Und dieser wiederum denkt an Jürgen Klopp. Doch beim BVB wollte er als Spieler nicht unterschreiben, als er aus der DDR kam, obwohl er wegen des Mauerfalls die WM 1990 in Italien verpasste. Dorthin kam er zufällig dann ja doch noch. Und jetzt lebt er in Ungarn, ohne Ungarisch zu sprechen, und scha…
 
Kaum einer ist so sehr HSV wie Harry Bähre. Als Bundesliga-Spieler #001 kickte er mit Uwe Seeler, den er anfangs siezte, und Charly Dörfel, der nur Quatsch im Kopf hatte. Sein Chef gab ihm für die Bundesliga nicht früher Feierabend und Trainer Günter Mahlmann verhinderte seine DFB-Karriere. Da ist Horst Hrubesch, der menschliche Magath, doch der pe…
 
Sky-Kommentator Michael Born spielte früher selbst für den HSV – obwohl er als Kind stinksauer auf Horst Hrubesch und als Erwachsener auf Felix Magath war. Heute sind Schalke-Fans nicht gut auf ihn zu sprechen, was an seiner Knoppers-Werbung ebenso wenig liegt wie an Albert Staudt, Ewald Lienen oder Hannes Wolf, dem er gerne Trainer-Tipps gab. Schö…
 
Für Joris ist der HSV Emotionen. Als Kind mit Opa und als Erwachsener mit Fremden bestaunte er im Volksparkstadion Hans Jörg Butt, für ihn der Michael Jackson des HSV. Mit seiner Hilfe hat er auch selbst mal einen Pokal gewonnen. Manchmal klappt das auch gegen Johannes Oerding, aber nur an der Konsole. So emotional wird's sonst nur beim HSV-Aufstie…
 
Chris Tall arbeitete für ein HSV-Trikot im Garten seiner Tante – und spielt dank Rafael van der Vaart mit Weltstars im Volksparkstadion. Nur sein Mitschüler Zhi Gin Lam hat das vor ihm geschafft, doch der saß nicht mit Dieter Bohlen in der RTL-Jury. Im Gegensatz zur 2. Liga würde Tall da gerne bleiben, er freut sich schon auf ein 0:8 gegen Bayern. …
 
Mit einem Geodreieck schrieb HSV-Stadionsprecher Christian Stübinger mit seinen Freunden einst Geschichte im Volksparkstadion. Mal nicht als Superhelden verkleidet, sondern mit einem Bauarbeiter, der nicht mehr alle Latten am Tor hat. Aber immer noch besser als die versiffte Fitness-Matte. Da können auch Alexander Bommes und Pamela Reif nicht mehr …
 
Mit Orthomol ist Nils Glagau neuer Hauptsponsor beim HSV – und das womöglich noch lange. Vielleicht länger als Hermann, der besser kein Dino mehr wäre, aber bitte auch kein Einhorn. Und kein Löwe, denn das ist er ja schon selbst, auch wenn er sich seine Höhle früher mal mit Mayas in Mexiko und mit Klostermönchen in Tibet geteilt hat. Und mit Kröten…
 
Moritz Fürste verpasste fast seine Olympia-Qualifikation – weil er lieber das HSV-Spiel sehen wollte. Dank Marcelo Diaz, Harald Spörl und der Nummer 21 reichte es am Ende aber doch. Nun kennt sich Fürste mit Bier-Shots aus und mag Daniel Thioune, auch wenn seine Frau mal beim FC St. Pauli gearbeitet hat. Und er sorgt sich um Olympische Geisterspiel…
 
Revolverheld will beim HSV nichts verpassen – und kriegt während Konzerten deshalb tatsächlich Live-Ergebnisse aufs Ohr. Schließlich beschreibt die neue Single „Abreißen“ genau den HSV, und das, obwohl die Band zwischen Hamburg und Werder Bremen gespalten ist. Da muss dann eben mal ihr Kumpel Pierre-Michel Lasogga eingreifen. Oder Stefan Wächter. D…
 
In Gerhard Delling steckte schon immer viel HSV. Seine Liebe begann mit Uwe Seeler, der ihn beim Spielzeugkauf beriet. Seine Karriere begann mit einem knorrigen Ernst Happel. Und Günter Netzer führte er auf und übers Glatteis. Trotzdem bekam er vom Bundestrainer nie einen Anruf. Der wird übrigens Ralf Rangnick. Aber nur, wenn der HSV in die Bundesl…
 
Micky Beisenherz war mal HSV-Fan. Also irgendwie immer noch, aber nicht so richtig. Dafür fehlen Borussia Dortmund, Rafael van der Vaart und eine gnädige Dummheit. Stattdessen hat die Bundesliga ja nun Schalke 04 und Micky seine Dschungelcamp-Gags. Und er gibt einfache Tipps, falls Sie auch mal einen guten Witz schreiben wollen. Mit Humor und Humme…
 
Bei den Hamburger Goldkehlchen ist man HSV-Fan – Präsident Flemming Pinck ist schließlich ein guter Freund von Jonas Boldt und Christian Stübinger plötzlich HSV-Stadionsprecher. Gut möglich, dass nun eine Sackgasse in Hamburg nach ihnen benannt wird. Auch wenn im Kult-Chor keiner singen kann, wären sie fast beim Eurovision Song Contest gelandet. De…
 
Wieso ist Bundesaußenminister Heiko Maas ausgerechnet HSV-Fan? Im Bundestag wird er damit oft aufgezogen – und erst recht zu Hause von seinen Söhnen. Doch selbst in der SPD ist man bei Vereinsliebe konservativ, auch wenn er sich den Kindheitstraum vom Fußballnationalspieler nicht erfüllen konnte. Vielleicht klappt es dafür dieses Jahr ja mit dem Au…
 
Auf der Nordtribüne des HSV wurde Linus Bruhn plötzlich zu „The Voice of Germany“ eingeladen – sonst wäre er vermutlich mit Papa vorzeitig aus dem Stadion geflüchtet. Geflüchtet ist der junge Musiker auch vor seinem früheren St. Pauli-Trikot, aber nicht vor Justin Bieber, David Jarolim und der Zeitung – sonst hätte seine Tarzan-Karriere nie begonne…
 
Ralf Dümmel hat sich mehr für den HSV interessiert als für die Schule – davon konnte ihn auch Mama nicht abhalten. Dabei wollte der Unternehmer eigentlich LKW-Fahrer werden, bis er zum Babysitten gezwungen wurde. Jetzt bevorzugt er die Löwen-Höhle gegenüber dem Dino-Stadion – denn in Sandhausen und Heidenheim hat er keine Freunde. Und dann ruft er …
 
Carlo von Tiedemann hatte viel Spaß als Stadionsprecher des HSV – nur nicht mit Hasan Salihamidzic. Vom Bundesliga-Aufstieg will er lieber noch nicht reden, sondern erzählt stattdessen lustige Anekdoten von HSV-Idol Uwe Seeler, Ministerpräsident Daniel Günther, einem Flickflack vor dem NDR und einem Fallschirmsprung. Und was bisher niemand wusste: …
 
Jörg Pilawa sammelte einst Pfandflaschen beim FC St. Pauli, ist nun aber eingefleischter HSV-Fan – und zwar seit Kevin Keegan. Trotzdem mag der TV-Moderator auch Werder Bremen, und zwar mindestens genauso sehr wie „Prison Break“ und Kanada, wo er eine eigene Insel besitzt. Luxus ist das aber nicht. Und Hamburg ist auch nicht die schönste Stadt der …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login