Black Music Special öffentlich
[search 0]

Download the App!

show episodes
 
Jeden Freitagabend empfiehlt es sich, zu Hause auf dem Sofa Auto-Sitz-Gurte zu montieren. Sonst kann es passieren, dass es einem beim SRF 3 Black Music Special formvollendet vom Hocker haut. Black Music braucht keine Übersetzung. Man versteht sie intuitiv. Wenn mächtige Rap-Beats wummern, reisst die schiere Energie mit. Elegante Rhythm and Blues-Klänge wecken auch im Tanzmuffel die Lust, sich zu bewegen. Und sagenhafter Soul wärmt die Seele. Ein Heimspiel für den SRF 3 Black Music Special. W ...
 
SRF 3 Black Music Special Moderator Sascha Rossier steht einmal monatlich extra für dich ans Deck und schraubt dir eine Ladung Beats und Bässe zusammen, die eigentlich einen Waffenschein bräuchten. Black Music Special Bängerz! Ohne Unterbruch. Ohne Gequassel. Ohne Gnade. Zum Durchstarten. Zum Staubsaugen. Zum Nachbarn ärgern. Zum Wiederbeleben des verendeten Goldfischs. Zum im Zumba zeigen, wie man es richtig machen würde. Wird am besten laut konsumiert.
 
Loading …
show series
 
Tems wurde in Nigeria geboren und lebte kurz danach in England bevor sie wieder zurück nach Nigeria kam. Die Sängerin ist derzeit angesagt wie kaum jemand sonst: Justin Bieber sprang auf ihren Hit mit Wizkid auf («Essence») und auch Drake wollte die grosse Stimme aus Nigeria auf seinem neuen Album. Jetzt veröffentlicht Tems ihr eigenes Mini-Album u…
 
Die 26-Jährige Grammy-Besitzerin rangiert auf «Dawn» zwischen Gospel, Neo-Jazz, R'n'B und straight up Bond-Hymnen. Die Macht ihrer Riesenstimme lässt Yebba zwischen Epos und Introvertiertheit wechseln, manchmal nahe und intim und dann Stadion-erbebend voll, lyrisch zeichnet sie eindrückliche Bilder.Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
 
Über ein Jahr lang hat der kanadische Superstar sein sechstes Studioalbum angekündigt und immer wieder verschoben: Jetzt ist es, knappe 5 Tage nach dem Release von Kanye West's «Donda», endlich erschienen - und hört sich grandios an. Der Schweizer Produzent OZ hat übrigens 4 der 21 Songs produziert!Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
 
Huch, einen Monat lang kein «Black Music Special»! Da hat sich in der Playlist aber einiges angesammelt – u. a. ein neues Album von Nas, eine Überraschungs-EP von den Gorillaz und sogar ein paar neue Bars von Kendrick (!) Lamar (!). Aber alles der Reihe nach in der heutigen Sendung... ...die erneut von Luca Bruno präsentiert wird. Sorry. Pablo Vögt…
 
Im Januar hat das zweisprachige Rapduo bestehend aus Nativ & Buds Penseur die LP «Radiation World» gedroppt. Der Stil? Moderner Trap. Heute zeigen sie, dass sie auch militante Traditionalisten sein können: die EP «Radiation Universe» ist 100% Boombap. Dazu Funk aus Boston aus dem Hause Lettuce.Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
 
Der «Break» ist das Filet-Stück eines Funktracks. Genau die paar Takte, wo dem Schlagzeuger erlaubt wurde, kurz richtig fett zu grooven während alle anderen Instrumente verstummten. Diese Breaks verhalfen schon dem Rap zu riesigem Erfolg und entwickelten sich später sogar zu einem eigenen Musikstil.Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
 
In den 90ern nannte man den rohen dunklen Boombap noch «Hardcore-Rap»: Kopfnicker-Sound der sich drohend langsam bewegt wie ein Puma kurz vor dem Angriff. Genau diese rohe Kraft hilft immer dann, wenn uns das Leben wider einmal richtig übel prüft. Dieser Mix ist das Gegenteil von Wegrennen.Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
 
Mit dem neuen Album «RTRN II JUNGLE» des Produzentenduos Chase and Status ist es amtlich: Über 20 Jahre nach seiner Geburt ist der Jungle zurück. Und dank den heutigen Produktionsmethoden ist er härter den je. Also genau das richtige für den Black Music Special Bängerz-Mix. Achtung: Laut!Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
 
Man sieht es ihnen nicht an. Es sind ganz normale Leute. Aber wenn niemand hinschaut schliessen sie sich im Keller ein und hören die alten UK Garage-Hits auf voller Lautstärke. Ihr müsst Euch nicht mehr verstecken: UK Garage ist zurück! Und der Bängerz-Mix vom April feiert die neusten Rückkehrer.Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login