Download the App!

show episodes
 
Pfarrer Rainer Maria Schießler aus München wartet nicht darauf, dass die Menschen zu ihm kommen. Er geht dorthin, wo die Menschen eh schon sind. Zum Beispiel auf das Oktoberfest, wo er jahrelang gekellnert hat. Und deshalb versteht er auch Vieles, was andere Pfarrer gar nicht erst mitbekommen. Und wenn Menschen heute Podcasts hören, dann macht er eben auch einen. Er nennt die Dinge beim Namen, auch wenn ihm das schon so manches Mal Ärger eingebracht hat. Aber er will immer nur das eine: sein ...
 
Loading …
show series
 
Miau, Wau und anderer Radau Diesen Sonntag feiert Pfarrer Schießler wieder Viecherlmesse in der Maximilianskirche in München. Für viele ein „No Go“ - für Pfarrer Schießler ein wichtiges Zeichen! Warum diesen Sonntag wieder Schildkröten, Hunde, Katzen und Hamster im Gottesdienst mit dabei sind, und warum das auch so wichtig ist, hören Sie in der neu…
 
Nach über zwei Jahren Corona-Pandemie freuen sich viele Menschen wieder gemeinsam zu feiern. Verglichen zu früher bleiben aber mittlerweile viele Menschen den Prozessionen und den Gottesdiensten fern. Dabei wären für Pfarrer Schießler die gerade zurzeit so besonders wichtig!Von mk-online.de
 
Das mag jetzt vielleicht etwas eigenartig klingen, aber Pfarrer Schießler hat heute eine etwas andere Geschichte zu Christi Himmelfahrt. Sie haben vielleicht schon mal vom sogenannten „Christus aufziehen“ gehört. Eine alte Tradition die auch heute noch in einigen Pfarreien an Christi Himmelfahrt gelebt wird. Aber haben Sie schon mal vom „Haller Eim…
 
Todbringenden Waffen zujubeln und eine Parade präsentieren, die Macht demonstriert und Menschen stolz machen soll. So sah es vor einer Woche in Russland aus. Pfarrer Schießler findet, dass es ein Glück ist, dass es so etwas hier bei uns nicht mehr gibt. Und überhaupt - gibt es nichts Wichtigeres?Von mk-online.de
 
Warum dieser 8. Mai heuer so besonders wichtig ist. Der 8. Mai gilt in vielen Ländern Europas als Jahrestag der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht und damit als Ende des zweiten Weltkrieges in Europa. Pfarrer Schießler begleitet dieser Tag schon seit seiner Kindheit und er fragt sich heute, ob die Menschen aus all diesen schreckli…
 
Zum Start in den Marienmonat schaut sich Pfarrer Schießler heute mal die Geschichte des Maibaums etwas genauer an. Viele Jahre verpönt, später gefeiert und heute nicht wegzudenken. Aber was hat der Baum eigentlich mit dem Christentum, Freiheit und Frieden zu tun?Von mk-online.de
 
Ein Satz, den der Herr Pfarrer und sein Kirchenpfleger sehr oft hören. Am vergangenen Dienstag war in der Münchner Maximilianskirche so einiges los. Klar, Pfarrer Schießler und sein Kirchenpfleger haben ihr neues Buch vorgestellt, allerdings nicht, um den Buchverkauf anzukurbeln, sondern um ein viel wichtigeres Thema anzusprechen!…
 
Diesmal spielen Facebook, Instagram, YouTube und Co. eine große Rolle. Aber kann Social Media da etwas ändern? Sind künftige Konflikte damit vielleicht sogar vermeidbar – oder läuft Krieg dank der Rohheit der Bilder gar künftig ganz anders? Pfarrer Schießler hat sich damit die Tage intensiv beschäftigt. Was er darüber denkt, das erzählt er Ihnen in…
 
Ein Gottesdienst für Tiere, Fahrzeug-Segnungen, eine lange Tafel an Erntedank mitten in der Kirche für alle oder ein Schunkel-Gottesdienst. Pfarrer Schießler hat zusammen mit seinem Kirchenpfleger Stephan Alof in seiner Gemeinde so einiges gemacht und erlebt. So mancher hat sich vielleicht deshalb schon gefragt, ob die beiden noch zu retten sind. E…
 
Vor kurzem noch galt noch der erste Blick aufs Handy am Morgen den Coronazahlen. Heute ist man schon froh, wenn keine schrecklichen Bilder oder Meldung aus der Ukraine dominieren. Nach einem Monat ist der Krieg für viele Menschen ein Teil der Normalität, weil er irgendwie schon zum Alltag geworden ist. Aber ist das in Ordnung, oder was können wir a…
 
Heute schaut Pfarrer Schießler wieder in die Ukraine. Die Solidarität der Menschen auf der Welt ist riesig und berührt auch den Herrn Pfarrer. Doch wie soll das ganze eigentlich weitergehen und wie schaffen wir es das der Krieg und die Eskalation ein Ende hat? Pfarrer Schießler hat da eine Idee …Von mk-online.de
 
Auch wenn es fast klar war, haben uns die Nachrichten über den Einmarsch der russischen Truppen in die Ukraine am vergangenen Donnerstag alle geschockt. Pfarrer Schießler fragt sich heute, ob die Menschen denn von all den Kriegen aus dem letzten Jahrhundert nichts dazugelernt haben – oder ob dieser Krieg denn vielleicht einen anderen Hintergrund ha…
 
Kurz vor der dritten Synodalversammlung in Frankfurt am Main Anfang Februar hat sich der Münchner Erzbischof Kardinal Reinhard Marx zum Thema Zölibat geäußert. Auch Pfarrer Schießler wurde schon oft mit diesem Thema konfrontiert, und genau deshalb wird‘s Zeit, darüber mal umfassender zu sprechen.Von mk-online.de
 
Nach der Veröffentlichung des Münchner Missbrauchsgutachtens treten aktuell reihenweise Menschen aus der Kirche aus. Auch Pfarrer Schießler wird dieser Tage von vielen gläubigen damit konfrontiert. Warum es für ihn wichtig ist, trotzdem dabei zu bleiben und der Kirche nicht den Rücken zu kehren, erzählt er uns in der heutigen Ausgabe von Schießlers…
 
Auch dieses Jahr fällt der Fasching wieder ins Wasser. Doch das lässt sich der Pfarrer in diesem Jahr nicht gefallen. In seiner Gemeinde wird heuer wieder gefeiert und geschunkelt! Warum ihm das so wichtig ist, verrät er Ihnen in der neuesten Folge von Schießer WocheVon mk-online.de
 
Seit zwei Jahren ist kaum mehr etwas wie es war.Jeden Tag neue, noch höhere Infektionszahlen, Virusvarianten undeine Menge schlechter Nachrichten begleiten uns seit Anfang 2020.Ob es je einen Zustand wie „vor der Pandemie“ geben wird, weiß niemand so genau. Und doch gilt es für Pfarrer Schießler nicht aufzugeben und zu schauen, dass man das beste a…
 
Egal ob du in die Kirche gehst oder nicht!Heute geht’s bei Pfarrer Schießler um die Taufe. Viele Menschen, die aus der Kirche ausgetreten sind, kommen trotzdem ihre Kinder taufen. Für so manchen ein „no go“ - für Pfarrer Schießler absolut kein Thema, denn er lässt sich etwas ganz wichtiges Versprechen.…
 
Zum Start ins neue Jahr haben viele Menschen so einige gute Vorsätze.Die halten bei vielen oft nicht wirklich lang. Pfarrer Schießler wünscht sich trotzdem, dass wir alle vieles besser machen als im letzten Jahr. Auch wenn wir so einiges aus dem alten Jahr ins neue mitgenommen haben.Von mk-online.de
 
Auch dieses Jahr gibt’s kein Silvester, wie wir es sonst kennen!Wieder keine Böller, Raketen oder große Partys zum Start ins neue Jahr. Pfarrer Schießler, findet das irgendwie gut, denn im letzten Jahr, als das nicht anders war, ist etwas ganz Besonderes passiert.Von mk-online.de
 
Zum dritten Advent geht‘s um genau diese Frage. Klar, es ist wirklich frustrierend, dass auch in diesem Jahr Weihnachten anders sein wird als sonst. Aber wie kann jeder Einzelne das Fest der Liebe zu etwas Besonderem machen? Pfarrer Schießler hat sich dazu ein paar Gedanken gemacht.Von mk-online.de
 
…und genau deshalb muss es anders werden! In Eschenlohe gibt’s dicke Luft, weil der Glockenschlag vor Ort so manchen stört. Das gab’s schon anderorts, auch in der Maximilianskirche bei Pfarrer Schießler.Aber Erklärungen und Diskussionen sind in diesen Tagen sowieso an der Tagesordnung. Gibt’s eigentlich nichts Wichtigeres als sich an Kleinigkeiten …
 
Wer keine Veränderung will sucht sich Gründe! Vor zwei Wochen hat sich Pfarrer Schießler ganz klar für eine Impfung ausgesprochen. Dafür gab’s viel Zuspruch, aber auch eine Menge Kritik. Doch warum wird man kritisiert, wenn man solidarisch ist, wenn man auf andere Rücksicht nehmen will?Diese Frage stellt er sich unter anderem heute in der aktuellen…
 
Warum das Gedenken an Kriegsgefallene auch heute noch wichtig ist. Schon als junger Ministrant wurde Pfarrer Schießler mit Krieg und dem Gedenken an all die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs konfrontiert. Ein Thema, das ihn bis heute begleitet, für das er aber mittlerweile einen Weg gefunden hat der Trost spendet.…
 
Das könnte ja bedeuten, rücksichtsvoll zu sein… Steigende Zahlen, volle Intensivstationen und jede Menge Menschen, die sich weiterhin nicht gegen COVID impfen lassen wollen. Pfarrer Schießler hat - so wie vermutlich die meisten von uns - die Nase mehr als voll von der Pandemie und deshalb heute noch mal ganz klare Worte an alle.…
 
Besonders dann, wenn es der größte Bundestag aller Zeiten ist…! Heute geht’s bei Pfarrer Schießler um genau dieses Thema.Jetzt wird sich vermutlich so mancher denken „Pfarrer und Politik“ - das passt doch nicht zusammen. Doch dass sieht er natürlich anders….Von mk-online.de
 
Es gibt immer einen Grund zu meckern! Pfarrer Schießler hat in den letzten beiden Jahren nicht immer Lob für seinen Podcast bekommen.Das sieht bei seiner Viecherl-Messe in der Maximilianskirche auch nicht anders aus. Aber ist die Kritik berechtigt? Ist es richtig, immer erst mal draufzuhauenVon mk-online.de
 
Aber warum eigentlich? Heute gehts beim Herrn Pfarrer ums Thema Mobbing. Jedem von uns passiert es täglich - egal ob bewusst oder unbewusst. Doch warum ist das eigentlich so? Und was hat der heutige Weltmissionssonntag damit zu tun? Pfarrer Schießler stellt Ihnen heute mal ein Experiment vor!Von mk-online.de
 
...oder einfach nicht mehr trendy? Der Oktober ist da! Die Tage werden immer kürzer und mit dem Start in den neuen Monat geht’s für viele gläubige in den Rosenkranzmonat. Früher wurde wesentlich öfter gemeinsam in der Kirche der Rosenkranz gebetet, doch heutzutage ist das nicht mehr unbedingt so. Pfarrer Schießler fragt sich in der aktuellen Folge …
 
… sollten wir trotzdem das Leben feiern! Das Oktoberfest fällt auch heuer wieder aus! Okay, ist jetzt nichts wirklich Neues, aber dennoch sehr traurig. Auch für Pfarrer Schießler, der die Wiesn‘ viele Jahre im Bierzelt als Bedienung erlebt hat. Warum dieses Fest – mal ganz ohne wirtschaftlichen Hintergrund für die Menschen so wichtig ist – und wora…
 
Oder – wann hört die Menschheit auf, gegeneinander zu kämpfen. Der Beginn des zweiten Weltkriegs ist zwar schon über 80 Jahre her, doch neben all den Konflikten auf der Welt führen viele von uns auch im Alltag „Krieg“. Verbal mit dem Partner, in der Arbeit oder mit dem Nachbarn. Es gibt aber eine Lösung, wie man dem alltäglichen Kampf Herr wird, vo…
 
… doch wo bleibt die politische Vernunft? Nur noch ein paar Wochen, dann ist Bundestagswahl. Für Pfarrer Schießler diesmal eine ganz besondere Wahl, denn es geht um sehr viel und um unser aller Zukunft. Das politische Interesse ist bei jung und alt groß, doch dem Herrn Pfarrer fehlen klare Ansagen der Politiker.…
 
… für jeden, der die Leidenschaft lebt Heute gibt’s ein kleines Resümee der Olympischen Sommerspiele in Tokio vom Herrn Pfarrer, der in der aktuellen Ausgabe seines Podcasts den wahren Helden dieses Sportevents, eine Siegerehrung, ja mehr als eine Goldmedaille zuspricht.Von mk-online.de
 
Aber mit welchem Ziel? Der 4. August ist der Todestag eines Mannes, der nicht nur 1925 von Papst Pius XI heiliggesprochen wurde, sondern auch für Pfarrer Schießler ein Mann mit ganz klaren Zielen ist. Wie diese aussehen und was das mit dem Start in die Sommerferien hier bei uns in Bayern zu tun hat, das hören Sie in der neuen Folge von Schießlers W…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login