„Hoffnung auf einen klaren Öffnungsplan sind trügerisch!“ – sagt der ehemalige Vorsitzende des Sachverständigenrats, Prof. Lars Feld

30:19
 
Teilen
 

Manage episode 286625780 series 2852492
Von kommponisten entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Corona behält die Gesellschaft im Griff: Diese Woche verlängerte die Bundesregierung wieder einmal die Lockdown-Bestimmungen. Zwar verkündete sie zugleich moderate Öffnungspläne. Doch darauf sollten sich betroffene Betriebe nicht verlassen, sagt der Leiter des Walter-Eucken-Instituts an der Universität Freiburg, Prof. Lars Feld. Das Pandemiegeschehen werde weiter den ökonomischen Handlungsspielraum bestimmen. Feld, der vor einer Woche seinen Posten als Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung – kurz „die Wirtschaftsweisen“ – abgegeben hat, äußerst sich auch kritisch zum Krisenmanagement der Bundesregierung. Die Bürokratie sei nicht auf die Bewältigung einer solchen Krise ausgerichtet. Wo Lars Feld Verbesserungspotenzial sieht, was die Krise für die Wirtschaftsstruktur bedeutet und wie sie mit den jüngsten Höhenflügen an den Börsen zusammengeht, erläutert der Ökonom im Trader’s Weekend

18 Episoden