Artwork

Inhalt bereitgestellt von Startup Insider. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Startup Insider oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

Merantix plant neuen Fonds in Höhe von 100 Mio. Euro (Inkubator • SoftBank • KI)

35:56
 
Teilen
 

Manage episode 386101247 series 2757076
Inhalt bereitgestellt von Startup Insider. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Startup Insider oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Adrian Locher, CEO und Co-Founder von Merantix, über die Planung der Auflage eines neuen Fonds in Höhe von 100 Millionen Euro.

Merantix baut mit seiner KI-Inkubationsplattform Unternehmen für maschinelles Lernen auf, skaliert sie und investiert in sie. Die wachsende Plattform bildet eine einzigartige Marke mit einer gemeinsamen technischen und betrieblichen Infrastruktur, die Top-Talente anziehen, bei Branchenpartnern Anklang finden und das bewährte Netzwerk und die Erfahrung in der Produktentwicklung nutzen soll. Bislang war der VC als Venture-Studio tätig, das mit Foundern zusammenarbeitet, um KI-Startups intern zu gründen und sie mit einem Standardscheck von 1 Million Euro im Austausch für 15 % Eigenkapital zu finanzieren. Merantix wurde im Jahr 2016 von Adrian Locher und Rasmus Rothe in Berlin gegründet. Das Team besteht mittlerweile aus mehr als 200 Mitgliedern aus über 30 Nationen.

Nun möchte der Berliner Inkubator einen neuen Fonds in Höhe von 100 Millionen Euro auflegen, um traditionellere Venture-Investitionen in bestehende Startups zu tätigen. Merantix ist derzeit dabei, den neuen Fonds zu beschaffen und spricht mit bestehenden LPs wie beispielsweise der SoftBank, der Robert Wood Johnson Foundation und der Kellogg Foundation über mögliche Beteiligungen. Der neue Fonds wird in 25 Millionen Euro für Co-Investitionen in externe Startups, 25 Millionen Euro für Investitionen in inkubierte Startups und 50 Millionen Euro für die Unterstützung bestehender Investitionen aufgeteilt. Der Fonds wird hauptsächlich in Pre-Seed- und Series-A-Unternehmen in Europa investieren. Der neue Fonds wäre damit der bisher größte des Unternehmens. Der jüngste Fonds von Merantix wurde im Jahr 2020 mit 35 Millionen Euro aufgelegt und soll bereits zu etwa zwei Dritteln ausgeschöpft sein. Ein Sprecher sagt, dass das Unternehmen den Fonds bald bekannt geben wird.

🎯📈 Du möchtest deine Marke optimal präsentieren? Entdecke unsere Mediadaten für unschlagbare Werbemöglichkeiten! Erreiche Investoren, Gründer und Tech-Profis. Jetzt informieren: https://www.startup-insider.com/mediadaten

  continue reading

2812 Episoden

Artwork
iconTeilen
 
Manage episode 386101247 series 2757076
Inhalt bereitgestellt von Startup Insider. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Startup Insider oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Adrian Locher, CEO und Co-Founder von Merantix, über die Planung der Auflage eines neuen Fonds in Höhe von 100 Millionen Euro.

Merantix baut mit seiner KI-Inkubationsplattform Unternehmen für maschinelles Lernen auf, skaliert sie und investiert in sie. Die wachsende Plattform bildet eine einzigartige Marke mit einer gemeinsamen technischen und betrieblichen Infrastruktur, die Top-Talente anziehen, bei Branchenpartnern Anklang finden und das bewährte Netzwerk und die Erfahrung in der Produktentwicklung nutzen soll. Bislang war der VC als Venture-Studio tätig, das mit Foundern zusammenarbeitet, um KI-Startups intern zu gründen und sie mit einem Standardscheck von 1 Million Euro im Austausch für 15 % Eigenkapital zu finanzieren. Merantix wurde im Jahr 2016 von Adrian Locher und Rasmus Rothe in Berlin gegründet. Das Team besteht mittlerweile aus mehr als 200 Mitgliedern aus über 30 Nationen.

Nun möchte der Berliner Inkubator einen neuen Fonds in Höhe von 100 Millionen Euro auflegen, um traditionellere Venture-Investitionen in bestehende Startups zu tätigen. Merantix ist derzeit dabei, den neuen Fonds zu beschaffen und spricht mit bestehenden LPs wie beispielsweise der SoftBank, der Robert Wood Johnson Foundation und der Kellogg Foundation über mögliche Beteiligungen. Der neue Fonds wird in 25 Millionen Euro für Co-Investitionen in externe Startups, 25 Millionen Euro für Investitionen in inkubierte Startups und 50 Millionen Euro für die Unterstützung bestehender Investitionen aufgeteilt. Der Fonds wird hauptsächlich in Pre-Seed- und Series-A-Unternehmen in Europa investieren. Der neue Fonds wäre damit der bisher größte des Unternehmens. Der jüngste Fonds von Merantix wurde im Jahr 2020 mit 35 Millionen Euro aufgelegt und soll bereits zu etwa zwei Dritteln ausgeschöpft sein. Ein Sprecher sagt, dass das Unternehmen den Fonds bald bekannt geben wird.

🎯📈 Du möchtest deine Marke optimal präsentieren? Entdecke unsere Mediadaten für unschlagbare Werbemöglichkeiten! Erreiche Investoren, Gründer und Tech-Profis. Jetzt informieren: https://www.startup-insider.com/mediadaten

  continue reading

2812 Episoden

All episodes

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung