Erläuterungen zum neuen Sonntagsformat | Einleitung: "Was ist für dich ein gelingendes Leben?"

46:30
 
Teilen
 

Manage episode 301979076 series 2627519
Von Jens Stangenberg and Zellgemeinde Bremen entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

1) Neue Rahmenbedingungen für Gottesdienste

  • Die Pandemie erzwingt flexible Gruppengroößen
  • Ein abnehmendes Verständnis von der Notwendigkeit des WIR
  • Begrenzte Ressourcen für Veranstaltungen
  • Die Frage nach der Wirkung von Veranstaltungen

Röm.12,1 (DBU) Deshalb ermutige ich euch nun auch, Geschwister, aufgrund der Barmherzigkeit, die Gott uns geschenkt hat, euch ganz, einschließlich eures Körpers, Gott zur Verfügung zu stellen wie ein Opfer, das lebendig, heilig und ihm wohlgefällig ist. Das soll der Ausdruck eures Gottesdienstes sein, die angemessene Antwort auf Gottes Wort. 2 Lasst euch nicht in das vorgefertigte Muster des Zeitgeistes pressen. Gestaltet euch stattdessen um, indem ihr ein neues Denken beginnt. Auf diese Weise könnt ihr beurteilen, was dem Willen Gottes entspricht, nämlich das wahrhaft Gute, das, was seine Zustimmung findet und wirklich zum Ziel führt.

2) Der Auftrag von Gemeinde

  • Gemeinde als Gewächshaus des Shalom
  • oder: als Jazz-Combo mit Shalom-Improvisation
  • oder: als Künstlerwerkstatt

Eph.2,10 (NeÜ) In Jesus Christus sind wir Gottes Meisterstück. Er hat uns geschaffen, dass wir tun, was wirklich gut ist, gute Werke, die er für uns vorbereitet hat, dass wir damit unser Leben gestalten. (NeÜ)

3) Der zentrale Lerninhalt: Shalom

Die biblische Geschichte erzählen

  1. Gott ist ein Gott des Friedens und will Shalom für alle Menschen.
  2. Jesus verkörpert als Prinz des Shalom das kommende Reich des Friedens.
  3. Gemeinde ist ein Übungsfeld und eine bestmögliche Verkörperung einer Shalom-Kultur.
  4. Jede:r einzelne ist Wohnraum des Shalom-Geistes und hat die Berufung, als Akteure:in des Shalom zu leben.
  5. Wir leben mit unserer irdischen Existenz in Gottes großer Geschichte auf den kommenden Shalom zu.

Die vier Aspekte des Shalom:

  1. Mit Gott (spirituell)
  2. Mit sich selbst (persönlich)
  3. Mit anderen (sozial)
  4. Mit der Natur (ökologisch)

Röm.14,17 (LUT) Denn das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken, sondern Gerechtigkeit und Friede und Freude im Heiligen Geist.

Was folgt daraus für einzelne Menschen?

  1. Den Weg des Shalom wählen (= Jesus folgen, Jünger werden)
  2. Die vier Aspekte des Shalom einüben (= Zur einer Person des Friedens werden)
  3. Als Shalom-Vorbild andere inspirieren und anleiten (= Frucht hervorbringen.

4) Die Vorgehensweise

  • 30 Tage / Vier Wochen mit Ziel-Sonntag
  • Bild: Alte und neue Kleidung
  • Lernklima
  • Ziel: Personalisierung des Glaubens

5) Der Themenvorschlag für einen ersten Durchgang

„Was ist für dich ein gelingendes Leben?“

  • 12.9.: Erkundung der Möglichkeiten
  • 19.9.: Stimmigkeit ausprobieren
  • 26.6.: Für mich übernehmen
  • 3.10.: Das Gelungene feiern

Jens Stangenberg

182 Episoden