# 126 Wille - Einfühlungsvermögen - Krankheit & Liebe - Scham

21:18
 
Teilen
 

Manage episode 268468269 series 2543913
Von Kerstin Scherer entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Wille.

Bei all den Themen, mit denen ich mich in meinem Leben bislang auseinandergesetzt habe, ist mir eines ganz wichtig: Sich mit den Dingen zu beschäftigen, die dahinter stehen. Denn ganz egal, wann es um große Themen gegangen ist, wann große Probleme aufgetaucht sind: Es stand immer und jedes Mal etwas anderes dahinter als das, was ich mir zuvor ausgedacht hatte. Kennst Du diese Situation, wenn Dir plötzlich bei einer Tätigkeit, sei es so etwas Banales wie Putzen, Gedanken kommen, und diese Gedanken sind verbunden mit unangenehmen Gefühlen? Wir Menschen neigen dann dazu, noch tiefer in diese Gedanken einzusteigen und in einen inneren Dialog zu gehen - der letztlich nichts bringt. Weil die Dinge eben so sind wie sie sind. Und unser Wille da nichts ausrichten kann.

Einfühlungsvermögen.

Du weißt nicht, was Dein Partner fühlt? Warum nicht? Das ist eine sehr gute Frage. Es gibt eine chinesische Geschichte von einer jungen Frau mit ihrem neun Jahre alten Sohn. Der Mann war im Krieg und sie wartete sehnsüchtig auf seine Heimkehr. Die Geschichte dreht sich im Prinzip darum, warum man miteinander kommunizieren sollte und zeigt uns außerdem, dass es Situationen gibt, in denen es ein wenig mehr gibt, als den haptischen Körper. Klingt spannend? Ist es auch. Im Podcast erzähle ich mehr darüber und über das Einfühlungsvermögen.

Krankheit und Liebe.

"Die Liebe reinigt einen und den anderen von den eigenen Bildern. Und manchmal sogar von der eigenen Absicht." Dieses Zitat von mir ist während meiner Arbeit mit einer Frau entstanden, die eine narzisstische Mutter hatte und sich selbst immer sehr für andere Menschen eingesetzt hat. Was sie sich stets verwehrt hat, war die Liebe. Bis sie sehr schwer erkrankte. Und die Frage, die sie so umtrieb war, warum bin ich so krank geworden? Und letztlich fand sie eine "Reinigung", eine Erlösung, eben durch die Liebe. Eine Geschichte, wie ein Märchen - aber dennoch wahr!

Scham.

Es gibt Situationen, für die man sich selber schämt. Und diese sind noch viel schlimmer, als die Situationen, in denen uns andere darauf hinweisen, dass wir uns eigentlich schämen sollten. In diesem Podcast nehme ich Dich mit in eine ganz bestimmte, ja, sehr schreckliche Situation, die mir vor rund 20 Jahren passiert ist und versuche anhand dessen zu erläutern, was es mit Scham, Sünde und sich selbst begegnen auf sich hat.


www.kerstinscherer.com



See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

140 Episoden