Irische Auswanderergeschichte

16:47
 
Teilen
 

Manage episode 341915406 series 2891813
Von Tourism Ireland Deutschland entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Ab Mitte des 19. Jahrhunderts haben rund 5 Millionen Iren die Insel verlassen, um woanders in der Welt ihr Glück zu versuchen. Das geschah nicht immer ganz freiwillig, die Not war einfach zu groß. Wir sehen uns in dieser Folge die Gründe genauer an und zeigen, wo man auf der Insel mehr über diese Entwicklug erfahren kann. Der irische Einfluss ist jedenfalls nahezu überall auf der Welt zu spüren - und nicht nur anhand der Irish Pubs, die es wohl in fast jeder größeren Stadt gibt. Vor rund 30 Jahren hat sich die Entwicklung übrigens umgedreht, Irland gilt seitdem als Einwanderungsland - und auch das hat seine Gründe.
Links irische Auswanderergeschichte

https://www.ireland.com/de-de/magazine/culture/annie-moore/

https://epicchq.com/

https://strokestownpark.ie/

https://www.ireland.com/de-de/magazine/genealogy-and-ancestry/genealogy-tools/
https://www.ireland.com/de-de/things-to-do/themes/genealogy-and-ancestry/genealogy/

Literatur und Musik:

Barry, Sebastian: Tage ohne Ende (ganz fantastisch, aus der Sicht eines irischen Auswanderers geschrieben)

Barry, Sebastian: Tausend Monde (auch sehr gut, aber eher Native American fokussiert)

Kincaide, David: The Irish Volunteer (das erste und bessere der beiden Alben)

Kincaide, David: Irish American's Song

26 Episoden