Screencast °4: Einbinden von Bildern in ein Cachelisting und die base64 – Problematik

8:28
 
Teilen
 

Manage episode 153136354 series 1082264
Von Geocaching (B)Logbuch: Blog + Podcast » Screencast Feed entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Mit diesem Screencast möchte ich zeigen, wie sich base64-encodierte Bilder negativ auf das Cachelisting auswirken und wie sich stattdessen Bilder korrekt in ein Listing einfügen lassen.

Wie man das macht, kann man auch hier noch einmal nachlesen:

Hochladen eines Bildes
Das geht ganz einfach im Cachelisting durch Anklicken des Links „Bilder hochladen“ im rechten Navigationsmenü. Hat man auf der darauf folgenden Seite ein Bild (max. Breite 670 Pixel) auf dem Computer ausgewählt und hochgeladen, bestätigt eine neue Seite den erfolgreichen Upload des Bildes und zeigt dieses in seiner ganzen Größe an. Klickt man nun mit der linken Maustaste in das Bild, wird es alleine in einem eigenen Tab/Fenster angezeigt und man kann sich aus der Adressleiste des Browsers die Adresse kopieren und irgendwo abspeichern (z.B. in der Zwischenablage). Die Adresse sieht dann etwa so aus:

http://img.geocaching.com/cache/9c141ed5-a29f-41f1-8d1f-d4d4735ece71.jpg

In das Listing einbinden
In die Cachebeschreibung werden Bilder mit

Adresse“ alt=“Alternativtext„>

eingebunden. Für Adresse setzt man jetzt die gespeicherte URL des Bildes ein und bei Alternativtext kann man noch eine entprechende Beschreibung einfügen. Die aber stehen lassen. Fertig.

Das Greasemonkey-Script von Heinz (http://Lacita.org), womit man base64-Code erkennt, kann hier heruntergeladen werden.

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an Eastpak1984 für die vielen Informationen.

9 Episoden