EP 12: Unterstützung durch die Arbeitsagentur Hamburg

59:29
 
Teilen
 

Fetch error

Hmmm there seems to be a problem fetching this series right now. Last successful fetch was on May 12, 2020 13:43 (1y ago)

What now? This series will be checked again in the next day. If you believe it should be working, please verify the publisher's feed link below is valid and includes actual episode links. You can contact support to request the feed be immediately fetched.

Manage episode 225905727 series 2400569
Von Dr. Regina Richter, ipeco Hamburg, Dr. Regina Richter, and Ipeco Hamburg entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Interview mit Marina Marquardt

BEM Podcast EP 12: Marina Marquardt, Arbeitsagentur

Fragen an Frau Marquardt:

  1. Persönliches: Wie sind Sie geworden was Sie sind bzw. wie sind Sie dahin gekommen wo Sie sind? Welche Aufgaben haben Sie bei der Arbeitsagentur?

  2. Welche Abteilungen/Institutionen (?) und Aufgaben hat die Arbeitsagentur (AA) um BEM-Berechtigte oder/und leistungsgewandelte Menschen im Arbeitsleben zu unterstützen?

  3. Wie kann Die AA konkret unterstützen ( Beispiele)

  4. Mit welchen häufigen Anfragen und Unterstützungsleistungen hat die AA zu tun? (Stichworte: Übergangsgeld, Anträge zur Gleichstellung, §145 SGB III Minderung der Leistungsfähigkeit, spielen Anträge nach §§ 49,50 SGB IX eine Rolle?)

  5. Was können BEM-BeraterInnen raten, wenn BEM-Berechtigte bereits „ausgesteuert“ sind? Gibt es da Möglichkeiten?

  6. In Hamburg gibt es eine geradezu vorbildliche Unterstützungslandschaft für Menschen mit Beeinträchtigungen. Das höre ich insbesondere, wenn ich außerhalb von Hamburg bin – insbesondere im Süden des Landes. Ist Hamburg in diesen Fragen besonders engagiert? Woran liegt es?

  7. Gibt es Grenzen der Unterstützungsmöglichkeiten?  Ich höre oft auf Tagungen oder Weiterbildungen (von SBVen), dass es schwierig ist, mit der Arbeitsagentur in Kontakt zu treten, wenn es um Hilfestellungen für leistungsgewandelte Menschen geht. Insbesondere, wenn SBVen nachfragen möchten ob geeignete schwerbehinderte Menschen für die ein oder andere Tätigkeit zur Verfügung stehen, bekommen sie kaum antworten. Kennen Sie diese Einschätzungen und Erfahrungen?

Kontakt Frau Marina Marquardt: Hamburg.PresseMarketing@arbeitsagentur.de

siehe auch: Broschüre »Schwerbehinderte Menschen im Betrieb - Leistungen und Hilfen zur Inklusion« (PDF, 40 Seiten)

33 Episoden