Inken Behrmann Und Valentin Ihssen öffentlich
[search 0]
Mehr
Download the App!
show episodes
 
Artwork

1
Was tun?

Inken Behrmann und Valentin Ihßen

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
"Andere Podcasts haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an, sie zu verändern." Karl Marx Ob Mieter*innenbewegung, antirassistische Kämpfe oder Klimafragen: Im Podcast "Was tun?“ kommen einmal im Monat Aktivist*innen zu Wort. Inken Behrmann und Valentin Ihßen sprechen mit ihnen über ihre Ideen und Strategien, darüber, was politische Kampagnen erfolgreich macht und wo die großen Hebel für gesellschaftliche Veränderung liegen. Am Ende jeder Folge beantworten die Gäste ein ...
  continue reading
 
Loading …
show series
 
Andre von der 4-Stunden-Liga im "Was tun?"-Interview Damals wie heute: Arbeitskämpfe sind ein zentraler Hebel, um Zeit gerechter zu verteilen. Im "Was tun?" Interview spricht Andre von der 4-Stunden-Liga über die Geschichte der Kämpfe um Zeit seit dem Haymarket Massaker 1886, seine Forderung nach einer radikalen Arbeitszeitverkürzung auf 4-Stunden …
  continue reading
 
mit Elena und Louise von den Soulèvement de la Terre Die französische Bewegung Soulèvement de la Terre wurde mit spektakulären Aktionen gegen die industriellen Mega-Wasser-Becken in Südfrankreich weltbekannt. Nun sind sie zu Besuch in Deutschland: Mit Elena und Louise sprechen wir im Was tun? Podcast darüber, wie die Aktionen entstehen, wie sie mit…
  continue reading
 
Anne und Charli im Interview bei "Was tun?" 63 Prozent: so viele Menschen haben sich im kleinen Grünheide bei Berlin gegen die Erweiterung der Tesla-Gigafactory von Elon Musk ausgesprochen. Doch wieviel Gewicht ihr Votum am Ende tatsächlich bekommt, entscheidet sich noch - und zwar in der Kommunalpolitik vor Ort. Das nehmen wir zum Anlass und sprec…
  continue reading
 
Liza Pflaum im Interview bei "Was tun?" Bündnis Sahra Wagenknecht, Anti-AfD-Proteste, Erneuerungskampagne der Linkspartei: In der neuen Folge "Was tun?" sprechen Inken und Valentin mit Liza Pflaum über neue Perspektiven auf ein linkes Parteiprojekt, Klassenbewusstsein und Organizing. Außerdem geht es darum, wie die Proteste gegen die AfD plötzlich …
  continue reading
 
mit Simon Teune, Protestforscher & Indigo, Klima-Aktivistin Straßenblockaden, wütende Autofahrer:innen, Repressionen: 2023 wurde viel über die "Letzte Generation" diskutiert. Im Fokus stand dabei eine Aktionsform: Ist ziviler Ungehorsam das richtige Protestmittel für Veränderung? Und wie wirken die Aktionen überhaupt? In unserer Bonus-Folge hört ih…
  continue reading
 
die erste Folge der Podcast-Reihe des [AK] AUDIOKOMBINATS Im WAS TUN-Podcast hört ihr die erste Folge der Feature-Reihe "HÄUSERKAMPF: Eine Platte will bleiben" vom audiokombinat: Ein Plattenbau in Berlin Mitte steht fast leer. Er soll abgerissen werden – mitten in der Wohnungs-, Bau- und Klimakrise. An dem Kampf um das Haus hängt mehr als die bezah…
  continue reading
 
Felix Kolb, Campact-Vorstand im "Was tun?"-Interview Wie stoppen wir die AfD? Diese Frage beschäftigt viele linke Aktivist:innen. Und es scheint, als hätte noch niemand ein Patentrezept gegen Rechtsextremist:innen wie Höcke, Weidel & Co gefunden. Im „Was tun?“-Interview sprechen Inken und Valentin mit dem Campact-Vorstand Felix Kolb über die versch…
  continue reading
 
Tareq Alaows, Amy und Nunya im "Was tun?"-Interview Merz, Lindner, aber auch Habeck: Politiker schwören das Land auf Asylverschärfungen ein. Aus Sicht der Bundesregierung ist die Lösung für Kita-Mangel, Wohnungsnot und steigende Preise nicht eine bessere Finanzierung der Kommunen und des Gemeinwesens. Stattdessen machen sie Geflüchtete verantwortli…
  continue reading
 
mit Cecilia Maas vom Centro Educación Popular Lohana Berkins im „Was tun?“-Interview Nicht politisch vertreten: sprachliche und kulturelle Barrieren schließen Menschen mit Migrationsgeschichte in Deutschland häufig von politischer Beteiligung aus. Hier setzt das Bildungszentrum Centro Educación Popular an: migrantisierte Menschen Organisieren sich …
  continue reading
 
Alex und Uschi im „Was tun?“-Podcast Der Kampf ums Wasser ist in Europa angekommen: Viele Regionen in Frankreich, Italien oder Spanien leiden bereits unter massiver Dürre, aber auch in Deutschland wird das Wasser knapp und es kündigen sich Verteilungskonflikte an. Tesla, Coca Cola und RWE sind längst dabei sich langfristige Entnahmerechte zu sicher…
  continue reading
 
Justyna Wydrzyńska im „Was tun?“-Interview Justyna Wydrzyńska im „Was tun?“-Interview Polen, USA, und auch in Deutschland: Die Neue Rechte ist auf dem Vormarsch. Eines ihrer wichtigsten Projekte ist es, die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen* und das Recht auf Schwangerschaftsabbruch einzuschränken. Im „Was tun“-Interview spricht die polnisch…
  continue reading
 
Richard Bůžek und Jonas Fiedler im "Was tun?" Interview Private Equity Firmen kaufen Arztpraxen auf - unsere Gesundheitsversorgung wird so zur Ware. Darunter leiden alle: Ärzteinnen, Pflegerinnen und die Patientinnen. Polikliniken sind dazu ein Gegenentwurf: Um auch soziale Determinanten von Gesundheit einzubeziehen, arbeiten Ärzteinnen, Sozialarbe…
  continue reading
 
Lasse Thiele vom Konzeptwerk Neue Ökonomie im Interview bei "Was tun?" LNG: Seit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine baut die Bundesregierung neue fossile Gas-Infrastruktur auf Hochtouren. Doch nun formiert sich zum ersten Mal Widerstand: Die Menschen auf Rügen wollen die Terminals nicht - und die Klimabewegung schließt sich ihnen an. Mit …
  continue reading
 
Dorothee und Jestyn von ausgekohlt im Interview bei "Was tun?" "Über Geld spricht man nicht" - so heißt es oft. Wir machen es natürlich trotzdem, denn die Frage, wie man langfristig aktiv bleiben kann, beschäftigt viele Menschen in der Bewegung - uns auch. Im Interview diskutieren wir mit Dorothee und Jestyn von ausgekohlt aus dem Rheinland darüber…
  continue reading
 
Gesine Langlotz im Interview bei "Was tun?" Wohnraum, Energieversorgung, Boden - die gesellschaftliche Linke diskutiert über Vergesellschaftung und darüber, wie wir uns grundlegende Infrastrukturen wieder aneignen können. Wir sprechen mit der Junglandwirtin Gesine Langlotz über Bodenpolitik, fragen warum der Kampf um die Äcker zentral für die Verge…
  continue reading
 
mit Milagros Miceli und Robert Dorschel Seit ChatGPT diskutiert die Welt wieder über künstliche Intelligenz. Doch was bedeutet die neue Technologie für ein linkes emanzipatorisches Projekt? Darüber sprechen wir mit den Soziolog:innen Milagros Miceli und Robert Dorschel. Es geht um die Mythen des Silicon Valley, die Ausbeutung prekärer Data-Worker i…
  continue reading
 
mit Albrecht von Lucke, Blätter für deutsche und internationale Politik Klimakrise, Ukraine-Krieg, explodierende Ungleichheit: Wir befinden uns mitten in der Polykrise. Im Gespräch mit Albrecht von Lucke wird klar, wie die verschiedenen Krisen miteinander zusammenhängen - genauso wie die Lösungen. Wir werfen einen Blick darauf, was dieses Jahr wich…
  continue reading
 
mit Christina Clemm Viele freuen sich jetzt auf besinnliche Festtage. Doch für Frauen und Kinder, die in Beziehungen mit gewalttätigen Männern leben, gehören sie Weihnachtstage zu den gefährlichsten im Jahr. Wir sprechen mit der Rechtsanwältin Christina Clemm darüber, warum Gewalt gegen Frauen ein Männerthema ist, über Täterstrategien, die Frauen i…
  continue reading
 
mit Toni von der Undogmatischen Radikalen Antifa und Franzi von Prisma Leipzig Klimaschutz und Antifaschismus: unabhängige Kämpfe oder zwei Seiten der selben Medaille? Wir sprechen mit Toni und Franzi darüber, wie sie in Sachsen gemeinsame Aktionen gegen Faschisten und für Klimagerechtigkeit entwickelt haben - und was Klimabewegung und Antifa dabei…
  continue reading
 
mit Rodrigo Nunes Im Interview mit dem brasilianischen Philosophen und Aktivisten Rodrigo Nunes sprechen Inken und Valentin über die Situation der politischen Linken in Brasilien - und darüber, was daraus für die "Organisationsfrage" emanzipatorischer Bewegungen folgt. In seinem Buch "Neither Vertical nor Horizontal" reflektiert Rodrigo Nunes seine…
  continue reading
 
mit Arne Semsrott vom Freiheitsfonds Mehr Gefangene befreit als die RAF - Arne Semsrott kauft mit dem Freiheitsfonds Menschen aus dem Knast frei. In der neuen Folge sprechen wir darüber, wie eine machtkritische aktivistische Praxis aussieht, über Aktionen im juristischen Graubereich und darüber, wie man trotz allem die Hoffnung nicht verliert. Hört…
  continue reading
 
mit Matthias Schmelzer und Nina Treu vom Konzeptwerk Neue Ökonomie "Degrowth by Design - not by Desaster!" - so lautet der Slogan der Postwachstumsbewegung. Doch trotz der eskalierenden Klimakrise, Dürren, Waldbränden und Überflutungen sind ihre Forderungen nach einer Rücknahme des Wirtschaftswachstums im medialen und politischen Diskurs kaum präse…
  continue reading
 
mit Max Zirngast von der KPÖ in Graz Die deutsche Linkspartei ist in einer tiefen Krise. Doch wie können linke Parteien erfolgreich sein? Um das herauszufinden, schauen wir nach Graz: Dort gewann die Kommunistische Partei Österreichs (KPÖ) im Herbst die Stadtratswahlen. Mit dem Gemeinderat Max Zirngast sprechen wir darüber, wie die KPÖ so erfolgrei…
  continue reading
 
mit Timon Dzienus und Sarah-Lee Heinrich Pandemie, 100 Milliarden für die Bundeswehr und neue fossile Infrastruktur: Seitdem die Ampel regiert herrscht Dauerkrise. Im Interview erzählen die GJ-Sprecher:innen Sarah-Lee Heinrich und Timon Dzienus, wie sie trotz alledem für progressive Regierungspolitik kämpfen und welche gesellschaftlichen Bündnisse …
  continue reading
 
mit Raul Krauthausen Totale Institutionen, Abtreibung, die Geschichte der Behindertenbewegung: Darüber sprechen wir im Podcast mit Deutschlands bekanntesten Aktivisten für Inklusion - Raul Krauthausen. Hier die weiterführenden Links zur Folge: Folgt Raul auf Twitter: https://twitter.com/raulde Folgt Theresia Degener auf Twitter: https://twitter.com…
  continue reading
 
with Srđa Popović Since the war in Ukraine, many have been wondering how to get rid of dictators like Putin. We asked ourselves the same question and therefore invited Srđa Popović to our podcast. Srđa was part of the movement that liberated Serbia from dictator Slobodan Milošević in the late 90s. Today he advises movements around the world from Su…
  continue reading
 
mit Srđa Popović Seit dem Krieg in der Ukraine fragen sich viele, wie man Diktatoren wie Putin loswird. Das haben wir uns auch gefragt und deshalb Srđa Popović in unseren Podcast eingeladen. Srđa war Teil der Bewegung, die Ende der 90er Serbien vom Diktator Slobodan Milošević befreit hat. Heute berät er Bewegungen auf der ganzen Welt vom Sudan, den…
  continue reading
 
mit Miriam Tödter von “Wir packen’s an” Ihr kennt die Bilder von der polnisch-ukrainischen Grenze: Kilometerlange Schlangen von Flüchtenden, die schon von Helferinnen erwartet werden. Die Grenze ist durchlässig für die Ukrainerinnen. Nur 200km weiter nördlich: Eine Mauer. Sie soll Menschen aus dem Irak, Afghanistan oder Syrien stoppen, die versuche…
  continue reading
 
Interview mit Newroz Duman Mit #saytheirnames hat die Initiative 19. Februar die Erinnerungskultur in Deutschland für immer verändert: Statt über den Täter zu berichten, fokussierte sich die gesellschaftliche Debatte nach dem rassistischen Anschlag auf die Schicksale der Opfer und die politischen Forderungen ihrer Angehörigen. Wir sprechen mit der …
  continue reading
 
mit Anja Flach und Kerem Schamberger Feminismus, Demokratie, Ökologie: Mit Kerem Schamberger und Anja Flach diskutieren wir darüber, wie die reale Utopie in Kurdistan gelebt wird. Wir sprechen darüber, wie die Revolution organisiert sein kann, wie man den Individualismus überwindet und was Kurdistan konkret für linke Politik in Deutschland heißt. H…
  continue reading
 
mit Helena Steinhaus von Sanktionsfrei "Das bedingungslose Grundeinkommen ist die Vision - der Kampf gegen Sanktionen der realpolitische Hebel", sagt Helena Steinhaus vom Verein Sanktionsfrei. Im Podcast spricht sie über ihren Kampf gegen HartzIV und erklärt, warum das Bürgergeld die strukturellen Probleme nicht löst. Hier kannst Du Sanktionsfrei u…
  continue reading
 
Mit Jibran Khalil von We'll come united Menschen versuchen über Belarus und Polen nach Deutschland zu fliehen, doch an der Grenze stellen sich ihnen Neonazis mit Macheten und Schlagstöcken in den Weg. Jibran Khalil ist selbst als Geflüchteter nach Deutschland gekommen. Heute organisiert er in Brandenburg Protest gegen Nazis und setzt sich für Solid…
  continue reading
 
mit Ludger Volmer Nach der Wahl schlägt die Stunde der Hinterzimmer. Wie setzt man sich in Koalitionsverhandlungen durch, wie kann sich die Zivilgesellschaft Gehör verschaffen und mit welchen Strategien können sich progressive Parteimitglieder in den Koalitionsverhandlungen einmischen? Darüber sprechen wir mit dem Politik-Insider Ludger Volmer: Er …
  continue reading
 
mit Alexis und Kadde In der neuen Folge diskutieren wir, warum Klimabewegung und Gewerkschaften zusammen arbeiten sollten. In der Kampagne von Fridays for Future und den Beschäftigten des ÖPNV klappt das schon. Kadde und Alexis erzählen, wie die gemeinsamen Streiks für bessere Arbeitsbedingungen der Bus- und Bahnfahrer*innen entstanden sind. Hier d…
  continue reading
 
mit Clara Bünger von Equal Rights beyond Borders und Bellinda Bartolucci von ClientEarth Klima-Klage, Shell-Urteil, Seebrücke gegen Seehofer: In der neuen Folge sprechen wir über strategische Prozessführung. Denn wenn Politik versagt, kann die Bewegung immer noch klagen. Im Podcast erzählen Clara von Equal Rights beyond Borders und Bellinda, von Cl…
  continue reading
 
mit Simone Rafael von der Amadeu Antonio Stiftung Fake-Virus, Wahlfälschung, Wissenschafts-Leugnung: im Gespräch erklärt Simone, wie Verschwörungsideologien zu rechten Strategien werden, die von der extremen Rechten bis in die Mitte der Union reichen - und so Front machen gegen progressive Politiken. Anschließend diskutieren wir: Was tun gegen die …
  continue reading
 
mit Albrecht von Lucke von den Blättern für deutsche und internationale Politik Langwierig, kleinteilig, enttäuschend: So sehen viele Parteipolitik. Sollten wir als Bewegung Parteien abschreiben? Und worauf können wir nach der Wahl noch hoffen? Das besprechen wir in der neuen Folge. Opposition oder Regierung - was ist die bessere Strategie für Bewe…
  continue reading
 
Von der Straße in den Bundestag: Wir sprechen mit Liza von der Seebrücke über die Bewegungskandidaturen für den Bundestag und darüber, warum linke Bewegungen den Parlamentarismus nicht aufgeben dürfen. Fridays for Future, Seebrücke und Ende Gelände: Junge Aktivist*innen wollen Bewegung in den Bundestag bringen und kandidieren bei der Bundestagswahl…
  continue reading
 
mit Zora, Jan und Kerstin von der FinanzCoop Träume, Erbe, Arbeitslosigkeit: In der FinanzCoop teilen Jan, Kerstin und Zora nicht nur ihr Geld - sondern auch alles im Leben, was damit zu tun hat. Wie das seit 20 Jahren klappt, erzählen sie im Podcast. Das Buch: FC-Kollektiv, Paula Bulling (Illustratorin), Bini Adamczak:FINANZCOOP ODER REVOLUTION IN…
  continue reading
 
mit Nina Noblé von Berlin autofrei Keine Autos mehr in der Stadt - von dieser Vision erzählt Nina. Dafür hat sie den Volksentscheid Berlin autofrei gestartet: Der freie Platz soll an Fußgängerinnen, Radfahrerinnen, Senioren und Kinder gehen. Statt "Smash CARpitalism!" hört man von der Kampagne konsensfähige Töne. Ist das der Weg zum erfolgreichen V…
  continue reading
 
mit Orry Mittenmayer Orry Mittenmayer ist Lieferando-Rider und Gewerkschafter. Im Interview spricht er über Organizing gegen die ausbeuterischen Betriebe im Plattformkapitalismus - und erklärt, warum intersektionaler Feminismus ein Skill für linkes Organizing ist. Folgt Orry auf Instagram: https://www.instagram.com/workingclassjustice/ Folgt Orry a…
  continue reading
 
Wie die Enteignungs-Kampagne den Berliner Wohnungsmarkt umkrempeln will “Mit unserer Forderung nach Enteignung stellen wir die Eigentumsverhältnisse in dieser Stadt gezielt infrage”, sagen Johannes und Rabea von der Initiative "Deutsche Wohnen & Co enteignen". Wir sprechen über die Anfänge der Kampagne, eine sozialistische Forderung und wie sie Ber…
  continue reading
 
Von solidarischer Bündnispolitik zu linken Mehrheiten “Solidarität als gemeinsamer Kampf” - wir sprechen mit Daphne Büllesbach vom Institut Solidarische Moderne darüber, wie aus erfolgreichen Bewegungen starke Bündnisse und linke Mehrheiten werden. Daphne Büllesbach auf Twitter: https://twitter.com/daphnepia European Alternatives: https://euroalter…
  continue reading
 
Mit Dorothee und Wilm von Ende Gelände Ende Gelände: https://www.ende-gelaende.org/ AusgeCO2hlt: http://www.ausgeco2hlt.de/ Dorothee's Buch: https://tredition.de/autoren/dorothee-haeussermann-29133/wind-aus-nord-sued-paperback-123189/ Mehr zu nachhaltigem Aktivismus: https://nachhaltigeraktivismus.org/…
  continue reading
 
mit Phine von Asyl in der Kirche Mehr Infos zu Asyl in der Kirche: https://www.kirchenasyl.de/ Der Doublin-Vertrag: https://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/das-europalexikon/176798/dubliner-uebereinkommen United for Rescue: https://www.united4rescue.com/ Seawatch: https://sea-watch.org/ Extremismus der Mitte: https://de.wikipedia.org/wiki/Extremismu…
  continue reading
 
mit Biplab Basu, Lesslie Pikazo und Penelope Kemekenidou Infos zur Kampagne für die Opfer rassistischer Polizeigewalt, KOP: https://kop-berlin.de Infos und Bilder zur Polizeiklasse: https://www.polizeiklasse.org Bitte spendet an die Initiative 19. Februar: https://19feb-hanau.org Und supportet den G7 Sprecher: https://de.gofundme.com/f/Plastikfolie…
  continue reading
 
Lorena Jonas von 23 Häuser sagen Nein Korrektur: Bei der Prozentrechnung zur Steigerung des Bodenpreises ist uns ein Fehler unterlaufen, den wir hiermit korrigieren wollen. Die richtigen Zahlen sind: Die Bodenwertsteigerung in Friedrichshain-Kreuzberg beträgt zwischen 2010 und 2019 1578% - das hieße, dass ein m2, der 2010 1€ gekostet hätte, 2019 15…
  continue reading
 
Loading …

Kurzanleitung