show episodes
 
D
Die Bamberger Psychokalypse

1
Die Bamberger Psychokalypse

Niklas Döbler, Claus-Christian Carbon, Marius Raab

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
In der Bamberger Psychokalypse besprechen die Psychologen Niklas Döbler, Claus-Christian Carbon (CCC) und Marius Raab Aktuelles und Klassisches aus der psychologischen Wissenschaft. Alle drei Reiter forschen an der Otto-Friedrich Universität Bamberg. Zusammen wollen sie neue Fragen aufwerfen, alte beantworten, aber vor allem: sich zusammen mit den Hörer:innen in den unendlichen Weiten des menschlichen Geistes verlieren. Immer mit dabei sind die Leidenschaft für die Psychologie und ihre Anwen ...
 
Loading …
show series
 
Drei Köpfe, 100 Folgen, 1000 Geistesblitze: Niklas, Claus und Marius blicken zurück auf zwei Jahre Bamberger Psychokalypse. Nostalgie pur, zu der wir unsere Hörerinnen und Hörer herzlich einladen. Nach dieser Folge machen wir Sommerpause und sammeln Material für die Zukunft. Dabei freuen wir uns natürlich über Anregungen! --------------------------…
 
Reicher Minimalismus? Was erstmal wie ein Oxymoron klingt hat viel mit Wahrnehmungspsychologie zu tun. Warum manchmal weniger mehr ist und weshalb es sich lohnt auch mal genügsam zu sein, darüber sprechen Marius, Niklas und Claus Mit dabei: Pixel Art, Kandinsky und der Freischwinger --------------------------------------- Wichtige Hinweise --------…
 
In der Schulzeit hat Marius das nicht verstanden: Warum haben wir einen blinden Fleck in unserem Sichtfeld? Erst viele jahre und ein Psychologiestudium später weiß er, warum es auf unserer Netzhaut eine Stelle geben muss, die nicht lichtempfindlich ist. Und auch, warum unser Gehirn möglichst viel Oberfläche braucht, obwohl es doch keine Lunge ist. …
 
Diese Täuschung hat jeder Mensch schon erlebt: Steht der Mond knapp über dem Horizont, dann wirkt er oft riesig. Dass es nur eine Täuschung ist mekrt man ganz sicher dann, wenn man ein Bild von dieser wunersdchönen Szenerie macht. Auf dem Foto ist der Mond dann ganz unspektakulär und klein. Über die Mondtäuschung, und wie man sie erforscht, spreche…
 
Gastwirtschaften sind Freiraum, Deutungsraum, Problemraum, Rüzugsort, Genussort -- und wie in einem Brennglas finden wir dort psychologische Konflikte, aber auch mögliche Lösungen. Niklas, Claus und Marius feiern diesen Ort in dieser Folge der Bamberger Psychokalypse.Von Niklas Döbler, Claus-Christian Carbon, Marius Raab
 
Etwas zieht und an, etwas stößt uns ab: Im Alltag verwenden wir das meist im übertragenen Sinn. Aber ziehen uns schöne Dinge wirklich an, körperlich, unmittelbar; und weichen wir vor unangenehmen Dingen zurück? Mit dem am Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie und Methodenlehre entwickelten "Emotional Footprint" lässt sich das tatsächlich messen. Wie…
 
Mithilfe der Funktionellen Magnetresonanztomographie können Wissenschaftler:innen Stoffwechselprozesse im Gehirn zielgenau lokalisieren. Die so gewonnenen Ergebnisse führen regelmäßig zu aufgeregten öffentlichen Diskussionen. Über die Vorteile, aber auch die Nachteile dieser Methode, diskutieren Marius, Claus und Niklas…
 
Mit so genannten Eyetrackern können wir millimetergenau feststellen, wohin jemand schaut -- und das bis zu 2000 Mal pro Sekunde. MIt diesen präzisen Messungen können Psycholog:innen besser verstehen, wie Menschen lesen, wie sie Kunst wahrnehmen, und mit anderen Menschen interagieren. Auuch Claus und Marius forschen mit dem Eyetracker und diskutiere…
 
Um zu verstehen, was in unseren Köpfen vorgeht, nutzen Psycholog:innen technikgestützte Messmethoden. Vier dieser Methoden stellen Niklas, Claus und Marius in diesem Kapitel der Bamberger Psychokalypse vor. Heute starten sie mit dem Elektroenzephalogramm -- der Ableitung von Hirnströmen der Großhirnrinde über Elektroden am Schädel.…
 
Alles fließt -- ein Grundprinzip unserer Existenz. Und, nur ganz leicht abgeändert, in Jens Sparschuhs Roman "Der Zimmerspringbrunnen", ist es eine Firma, die nach der Wende Zimmerspringbrunnen vertickt. Begleiten Sie Niklas, Claus und Marius in eine psychologische Diskussion zwischen Weltprinzip und Banalität.…
 
Theorien sind nicht der Wissenschaft vorbehalten. Wir alle haben Vorstellungen davon, wie die Welt funktioniert, oder Teile davon. Das sind dann so genannte 'subjektive Theorien'. Niklas, Claus und Marius diskutieren darüber, welche Eigenschaften sie haben, und wozu sie gut sind.Von Niklas Döbler, Claus-Christian Carbon, Marius Raab
 
Wenn Sie nicht gerade der Unbewegte Beweger sind, dann stecken Sie -- wie wir alle -- in ganz vielen Ursache-Wirkungs-Ketten, Jede:r von uns hat zwar ein intuitives Verständnis, was gemeint ist, wenn wir dann von "Kausalität" sprechen. Aber was ist das eigentlich? Darüber diskutieren Niklas, Claus und Marius.…
 
Wenn entscheidungen unter Unsicherheit mit einer Gefahr verbunden sind, dann spricht man von einem Risiko. Risiken gehören zum Leben, und manchmal versuchen wir sie zu minimieren, und manchmal suchen wir sie bewusst auf. Über diese scheinbare Paradoxie sprechen Niklas, Claus und Marius.Von Niklas Döbler, Claus-Christian Carbon, Marius Raab
 
Der erste Kontakt mit Außerirdischen kann viele Formen haben. Reste von zellulärem Schleim an einem Raumfahrzeug. Ein Radiosignal auf der Frequenz 1420 MHz x pi. Oder lustige kleine Wesen mit enormen Gehirnen, die "Gack gack gack" sagen und zu unserem Anführer wollen. Niklas, Claus und Marius würden im Falle eines Erstkontaktes wahrscheinlich von s…
 
Ob es Außerirdische gibt, wissen wir nicht. Was wir sicher wissen: Wir denken über sie nach, seit Jahrtausenden. Exopsychologie versucht, mit wissenschaftlichen Methoden der Psychologie unsere Vorstellung von außerirdischem Leben systematisch zu ergründen. Wie denken sie? Wie fühlen sie? Was bedeutet das vielleicht für uns? Darüber diskutieren Nikl…
 
Die Bamberger Psychokalypse blickt zu den Sternen. Dort finden wir Gasriesen, Neutronensterne, unendliche Weiten und doch irgendwie wieder uns selbst. Warum, das diskutieren Niklas, Claus und Marius im Auftaktvers des neuen Kapitels über (Fanfare): ExopsychologieVon Niklas Döbler, Claus-Christian Carbon, Marius Raab
 
Städtischer Lebensraum hat viele Vor- und ein paar gravierende Nachteile. Während der junge Mensch gemeinhin dem urbanen Moloch wie Berlin zugeneigt ist, lassen die Weisheit und Hybris des Alters die kleinräumige Lebensart Oberfrankens wieder attraktiv erscheinen. Zumal Berlin sehr provinziell ist -- zumindest sehen das Teile der Diskussionsrunde s…
 
Die Distanz zwischen Bamberg und Strullendorf beträgt 9,54 Kilometer (wie die Krähe fliegt; und 12,4 Kilometer wie das Auto fährt). Die psychologische Distanz? Unter der Woche riesig. Am Wochenende ist Erlangen vielleicht sogar näher an Bamberg als Strullendorf. Physikalisch unmöglich, psychologisch plausibel. Wie und warum, das besprechen Niklas, …
 
Unsere räumliche Umgebung repräsentieren wir in unserem Kopf. Dabei entsteht kein perfektes Abbild der Welt, wie etwa in einem Schulatlas, sondern ein subjektives; aber dafür in mancher Hinsicht auch ein viel genaueres und reihhaltigeres als beispielsweise auf einer analogen oder digitalen Karte. Wie das funktioniert, darüber diskutieren Niklas, Cl…
 
Manche Dinge muss man einfach ... drücken ... knuddeln ... anfassen ... wegwerfen ... Sie haben, wie der Psychologe so sagt, einen "Aufforderungscharakter", englisch "affordance". Geprägt hat den Begriff James J. Gibson aus der Erkenntnis, dass manche Gegenstände -- irgendwie -- eine bestimmte Handlung nahelegen, vermittelt über ihre Gestaltung. Gu…
 
Die Frage nach der "guten Gestalt" beschäftigt die Psychologie seit ihren Anfängen als akademische Disziplin im 19. Jahrhundert. Wolfgang Köhler, Kurt Koffka und Max Wertheimer gehören zu den Urvätern unseres Fachs. Ihr Ausgangspunkt: Das Gefüge, der Zusammenhang, die Anordnung von einzelnen Elementen bringt neue Qualitäten hervor, die sich nciht e…
 
Neun von zehn Kopfhautexperten empfehlen ihren Patienten den Podcast "Die Bamberger Psychokalypse". Aber nicht immer ist die Sache so klar: Manchmal versucht uns Werbung auch Unnötiges oder gar Schädliches aufzuschwatzen. Das ist dann Manipulation. Aber ist Werbung nicht immer auch Manipulation? Niklas, Claus und Marius diskutieren in dieser Folge …
 
Niklas, Claus und Marius haben in dieser ungewöhnlich guten Folge nichts zu verkaufen. Sie machen das ja kostenlos und ohne Sponsoren. Aber dafür reden die drei heute über das Verkaufen. Softdrinks im Kino sind da ein besonders gutes Beispiel. Und natürlich: Der Schnitt. Die Bamberger Psychokalypse: Sie baden gerade Ihre Ohren drin!…
 
Werbung will informieren, Begehrlichkeiten wecken, und letztlich unsere Kaufentscheidungen beeinflussen -- idealerweise zu Gunsten des beworbenen Produkts. Dieser Vers ist der Auftakt zu einem brillianten Kapitel, in dem die Visionäre Niklas, Claus und Marius über die Möglichkeiten, Grenzen und Gefahren von Werbung und Marketing sprechen. Machen Si…
 
Das Horten von Klopapier und Hefe, der Battle von Drosten vs. Kekulé, die Ranglisten und Grafiken von Infizierten, Genesenen und Gestorbenen: Das sind einige der Phänomene, die die COVID-19-Pandemie mit sich gebracht hat. Wir können sie verstehen als eine spontane Ludifizierung der Pandemie -- Menschen bilden Analogien, da uns etablierte Denk- und …
 
Neue Normalität oder No New Normal? Die Pandemie ist noch nicht vorbei -- und wann sie das sein wird, oder ob, ist nicht seriös zu sagen. Wie wir mit dieser disruptiven Erfahrung umgehen können, als Individuum und als Gesellschaft, darüber machen sich Niklas, Claus und Marius in dieser Folge Gedanken…
 
Ein Jahr gibt es jetzt die Bamberger Psychokalypse! Zu diesem Anlass lehnen sich der Dude, his Dudeness und el Duderino (aka Marius, Claus und Niklas) zurück und lassen am Beispiel des "Big Lebowski" noch einmal ihre Lieblingsthemen Revue passieren. Folgt uns in eine Welt des Schmerzes; der Sinnlichkeit und der Nostalgie.…
 
Authentisch zu sein, so suggeriert es uns die Ratgeberliteratur, ist ein erstrebenswertes Ziel. Wann aber ist man "echt" und "man selbst"? Kann uns die Psychologie verraten, was es mit der Authentitzi ... Authentizität ...Authentizität auf sich hat? Ist es überhaupt möglich, als Fälschung seiner selbst herumzulaufen? Darüber sprechen in dieser Folg…
 
Vor einigen jahren waren es die Gurus, heute sind es die Influencer:innen: Menschen, die uns sagen wo es langgeht, wie unser Leben schöner wird, unsere Karriere erfolgreicher, unser Haar kraftvoller, und unser Sex besser. Schade nur, dass diese Ratschläge selten uneigennützig und meisten ideologisch gefärbt sind. Niklas, Claus und Marius sind sich …
 
Achtsamkeit -- das bewusste Sein im Augenblick, das Betrachten der eigenen Gedanken, Gefühle und Regungen, ohne sie zu bewerten -- ist etwas, bei dessen Bewertung sich Marius, Niklas und Claus so gar nicht einig sind. Ist Achtsamkeit nur ein weiteres Werkzeug der kapitalistischen Ausbeutung, oder, im Gegenteil, sogar ein Ausweg?…
 
Selbst zu sein reicht oft nicht; besser soll man werden. Selbstoptimierung. Potentiale müssen erkannt und genutzt werden. Ein Scheitern bedeutet, dass man wohl nicht gut genug war, im Privatleben wie in (agilen) Arbeitswelten. Die Verantwortung, und oft genug auch die Schuld, wird auf das Individuum verlagert. Diese Folge bildet den Auftakt zu eine…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login