show episodes
 
Loading …
show series
 
Auf den Spuren der Haustierwerdung, der Domestikation, wandert diese Folge des hr-iNFO Funkkollegs auf dem Grad zwischen Emotion und Kommerz - und sucht Antworten vor allem auf drei Fragen: Wie kam der Mensch aufs Tier? Was macht Tiere so unentbehrlich für uns? Und wie sieht ein guter Umgang mit ihnen aus?…
 
Biodiversität, das ist die Vielfalt der Lebewesen, der Ökosysteme, der Gene und der ökologischen Prozesse. Wo und wie wird sie zur Stellschraube unseres (Über-)Lebens? Die Frankfurter Autorin Frauke Fischer ist diesen Fragen nachgegangen und hat festgestellt: Egal ob Sicherheit, Energie, Reisen oder Ernährung - ohne Biodiversität sähen wir in viele…
 
2019 beschrieben die Tübinger Paläontologie-Professorin Madelaine Böhme und ihr Team eine neue, fossile Menschenaffenart - aus dem Allgäu. Die Untersuchung der Knochen offenbarte Überraschendes: Lief dieser Primat etwa schon auf zwei Beinen? Und beeinflusst diese Entdeckung womöglich die landläufige Vorstellung von der Evolution des Menschen?…
 
Nie zuvor in der Menschheitsgeschichte wurden Arten rasanter ausgerottet als heute: Etwa ein Achtel aller Tier- und Pflanzenspezies ist vom Aussterben bedroht. Was sind die Ursachen dieser Ausrottungswelle? Was bedeutet es, wenn im Netz des Lebens immer mehr Fäden reißen? Und an welchen Stellen können wir gegensteuern?…
 
Schon „Grzimeks Tierleben“ widmete dem Menschen ein ganzes Kapitel. Denn es gibt genug Belege dafür, dass Menschen Primaten sind, ins Tierreich gehören und der Evolution unterliegen. Doch wie lief diese Evolution ab? Was kennzeichnet die Art Homo sapiens? Und warum akzeptieren wir so ungern unseren Platz im biologischen Gefüge?…
 
Biene Maja, Micky, Lassie: Wie gern vermenschlichen wir Tiere! Was dabei rauskommt, hat mit tierischer Wirklichkeit zwar oft nichts mehr zu tun, prägt aber trotzdem unseren Umgang mit Biene, Haushund oder Maus. Werden Tiere für uns „wertvoller“, wenn sie so sind wie wir? Und ist das von Wissenschaftler*innen oft abschätzig beurteilte Vermenschliche…
 
Zum Abschluss des erfolgreichen Funkkollegs Ernährung blicken Prof. Gunter Eckert, wissenschaftlicher Beirat, und Judith Kösters, Leiterin des diesjährigen hr-iNFO Funkkollegs und Wissenschaftsredakteurin, in einer Extraausgabe zurück auf die 23 Folgen.Von Judith Kösters
 
Die Avocado gilt als exotisch, modern und gesund. Dank globaler Wirtschaftsketten hat sich der Avocado-Konsum hat sich in Deutschland innerhalb von zehn Jahren verdreifacht. Aber egal ob Avocados, Schokolade oder Kaffee: Selten werden die Erzeuger in den Herkunftsländern vom Verkauf ihrer Produkte wohlhabend.…
 
Das Thema Essen ist in unserer Gesellschaft immer - bewusst oder unbewusst - verknüpft mit Kategorien wie Schuld und Sünde, Erlösung und Heil. Ernährungspsychologen und Theologen stellen fest: Gerade in einer immer schneller getakteten, immer schwerer durchschaubaren Welt ist die eigene Ernährung eines der letzten Gebiete, das wir noch beeinflussen…
 
Stress, Schlafmangel und wenig Bewegung: Um das auszugleichen, schluckt jeder dritte Erwachsene künstliche Vitamine oder sekundäre Pflanzenstoffe. Keine wissenschaftliche Studie konnte bisher jedoch nachweisen, dass solche Pillen gesundheitliche Vorteile bringen.Von Sabine Schütze
 
Was ist die richtige, die "natürliche" Ernährung für den Menschen - und gibt es die überhaupt? Offenbar sind wir aus evolutionsbiologischer Sicht schlecht vorbereitet auf die heutige Ernährungssituation, nämlich auf den Überfluss, die ständige Verfügbarkeit von Nahrung, die in großen Teilen der Welt heute besteht.…
 
Die technischen Entwicklungen, zum Beispiel bei selbstfahrenden Autos, verlangen von uns "blinden Glauben". Je intelligenter die Maschinen werden, desto größer wird auch die Angst des Menschen, verdrängt zu werden - und nicht mehr die "Krone der Schöpfung" zu sein.Von Ariane Focke
 
Catrin Misselhorn hat sich in ihrem Buch "Grundfragen der Maschinenethik" einigen zentralen Fragen unserer Zukunft gestellt. Maschinen werden immer selbständiger, autonomer, intelligenter. Dabei geraten sie in Situationen, die moralische Entscheidungen verlangen. Doch können Maschinen überhaupt moralisch handeln, sind sie moralische Akteure - und d…
 
Prälat Karl Jüsten, Leiter des Katholischen Büros in Berlin, ist in der politischen Meinungsbildung und in politischen Fragen gegenüber den Organen des Bundes, der Länder, bei den Parteien und anderen gesellschaftlichen wie auch internationalen Stellen tätig. Er ist kirchlicher Lobbyist.Von Samuel Jackisch
 
Christiane Florin hat mit ihrem Buch "Der Weiberaufstand. Warum Frauen in der katholischen Kirche mehr Macht brauchen" für Aufsehen gesorgt. Im Gespräch mit Anne Baier geht es um die Ämterfrage, um heilige Frauen und warum Frauen so oft auf eine dienende, schweigende Rolle festgelegt wurden und werden - obwohl die Botschaft Jesu eine ganz andere is…
 
"One Nation under God" - zu den wichtigsten Grundsätzen der amerikanischen Verfassung zählt die Religionsfreiheit. Dennoch ist ein muslimischer oder atheistischer Präsident in den USA kaum vorstellbar. Die amerikanische Gesellschaft ist stark christlich geprägt.Von Katharina Wilhelm
 
1905 wurde per Gesetz in Frankreich die strikte Trennung von Religion und Staat festgeschrieben: das laizistische Prinzip. Es gilt als Basis für ein friedliches Zusammenleben. Aber kann es heute die französische Gesellschaft noch zusammenhalten?Von Suzanne Krause
 
Welche Rechte haben Frauen in muslimischen Ländern? Wie stark ist ihr Alltag geprägt von Religion? Gibt es politische Fortschritte in Sachen Gleichberechtigung? Oder betrachten wir dieses Thema zu sehr mit der westeuropäischen Brille?Die Ethnologin Susanne Schröter im Gespräch.Von Pola Nathusius
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login