Inhalt bereitgestellt von KStA, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, Anne Burgmer, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, and Anne Burgmer. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von KStA, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, Anne Burgmer, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, and Anne Burgmer oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

Warum sind Sie seelisch ausgebrannt, Vincent Moissonnier? Der Kölner Gastronom im Gespräch

1:13:57
 
Teilen
 

Manage episode 376284519 series 2691050
Inhalt bereitgestellt von KStA, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, Anne Burgmer, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, and Anne Burgmer. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von KStA, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, Anne Burgmer, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, and Anne Burgmer oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Jede Woche kommen im Podcast "Talk mit K" interessante Menschen aus Köln zu Wort.

Vincent Moissonniers Restaurant „Le Moissonnier“ war jahrzehntelang das einzige Zwei-Sterne-Restaurant in Köln. Völlig überraschend verkündete das Team im März die Schließung des erfolgreichen Betriebs und kündigte ein „neues Kapitel“ an. Moissonnier nannte neben Begründungen wie Personalproblemen auch eine, die aufhorchen ließ: Er fühle sich seelisch ausgebrannt. In der aktuellen Podcast-Folge „Talk mit K“ spricht der 63-jährige Gastgeber ausführlich darüber, warum Psychotherapie für ihn eine Rettung war und wie er das vergangene halbe Jahr erlebt hat. „Ich habe große seelische Probleme gehabt“, sagt er offen. Schon vor drei Jahren habe er zu seiner Frau Liliane gesagt: „Ich kann nicht mehr.“ Außerdem spricht er über die Höhen und Tiefen von 36 Jahren "Moissonnier": Wie geht man mit betrunkenen oder weinenden Gästen um? Wie verhindert man Zechprellerei? Warum hat man als Gastronom fast keine Freunde? Und welches Kölner Restaurant empfiehlt er als Profi? Moissonnier spricht im Podcast außerdem über das Konzept seines neuen Bistros, das er vor Kurzem an gleicher Stelle in der Krefelder Straße in Köln eröffnet hat. Wenn Sie sich für Gastronomie in Köln und der Region interessieren, können Sie kostenfrei den Newsletter "Zu Tisch" des "Kölner Stadt-Anzeiger" abonnieren unter: ksta.de/newsletter

  continue reading

158 Episoden

iconTeilen
 
Manage episode 376284519 series 2691050
Inhalt bereitgestellt von KStA, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, Anne Burgmer, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, and Anne Burgmer. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von KStA, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, Anne Burgmer, Kölner Stadt-Anzeiger, Sarah Brasack, and Anne Burgmer oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Jede Woche kommen im Podcast "Talk mit K" interessante Menschen aus Köln zu Wort.

Vincent Moissonniers Restaurant „Le Moissonnier“ war jahrzehntelang das einzige Zwei-Sterne-Restaurant in Köln. Völlig überraschend verkündete das Team im März die Schließung des erfolgreichen Betriebs und kündigte ein „neues Kapitel“ an. Moissonnier nannte neben Begründungen wie Personalproblemen auch eine, die aufhorchen ließ: Er fühle sich seelisch ausgebrannt. In der aktuellen Podcast-Folge „Talk mit K“ spricht der 63-jährige Gastgeber ausführlich darüber, warum Psychotherapie für ihn eine Rettung war und wie er das vergangene halbe Jahr erlebt hat. „Ich habe große seelische Probleme gehabt“, sagt er offen. Schon vor drei Jahren habe er zu seiner Frau Liliane gesagt: „Ich kann nicht mehr.“ Außerdem spricht er über die Höhen und Tiefen von 36 Jahren "Moissonnier": Wie geht man mit betrunkenen oder weinenden Gästen um? Wie verhindert man Zechprellerei? Warum hat man als Gastronom fast keine Freunde? Und welches Kölner Restaurant empfiehlt er als Profi? Moissonnier spricht im Podcast außerdem über das Konzept seines neuen Bistros, das er vor Kurzem an gleicher Stelle in der Krefelder Straße in Köln eröffnet hat. Wenn Sie sich für Gastronomie in Köln und der Region interessieren, können Sie kostenfrei den Newsletter "Zu Tisch" des "Kölner Stadt-Anzeiger" abonnieren unter: ksta.de/newsletter

  continue reading

158 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung