Ludwig Lohmann Von Blauschwarzberlin öffentlich
[search 0]
Mehr
Download the App!
show episodes
 
Loading …
show series
 
Wir sprechen über die Shortlist zum Internationalen Literaturpreis des HKW blauschwarzberlin ist für eine Folge zu Gast im Haus der Kulturen der Welt! Im imposanten Auditorium widmen wir uns den sechs Romanen, die in diesem Jahr für den Internationalen Literaturpreis des HKW nominiert sind. Französisch ist dabei nicht nur der Wein. Das erste Buch a…
  continue reading
 
Eine südliche Folge! In Folge 63 unseres blauschwarzen Literaturpodcasts begab sich Maria auf die Suche nach dem Namen des Windes und fand eine ganze Familie verbunden durch die Liebe zur Sprache. In Südfrankreich schlafen die Kinder im Mantel des Opiums und sterben viel zu früh. Andere Kinder sind noch gar nicht geboren und fliegen schon um die ha…
  continue reading
 
Die traurigsten Geschichten sind oft die schönsten. Folge 62 unseres blauschwarzberlin Literaturpodcasts beginnen wir mit Übersetzungen eines jüdischen Kommunisten von Gedichten Schwarzer Dichter:innen – ein fehlendes Glied in der Kette! Dana von Suffrins Erzählerin schraubt ihre Sätze tief in die Geschichte ihrer Familie, bis man es knacken hört. …
  continue reading
 
Nach langer Pause wieder vereint! Nach einer buchmessebedingten Pause sind wir nun wieder vereint vor dem Mikrofon. Und haben gleich mehrere Gründe anzustoßen. Maria bringt ihr erstes eigenes Buch heraus („Und ich – “ erscheint am 26. September 2024 bei Ullstein) und Ludwig erzählt von der neuen Plattform literaturpodcasts.deDanach stürzen wir uns …
  continue reading
 
Freundschaft und Literatur! Blauschwarzberlin Der Literaturpodcast Folge 60 aus dem Circus Hotel Berlin. Wir treffen in der Lyrik eine alte Bekannte und staunen über die Bachmann‘sche Präzision. Danach schließen wir uns mit Slata Roschal in einem anderen Hotelzimmer ein, mit einer Erzählerin, die einen Weg zwischen der Übersetzung anderer Biografie…
  continue reading
 
Neues Jahr, neue Bücher! In dem Hotel, in dessen Bar wir damals auf die Gründung von Blauschwarzberlin angestoßen haben, sitzen wir nun und trinken Eistee. Fünf Jahre. Circus Hotel Berlin. Hier, wo auch Bücher in jedem Zimmer stehen, fügen wir noch welche hinzu und ziehen dann gedanklich erstmal nach San Francisco zu den Beat Poeten. Bevor uns die …
  continue reading
 
Die Weihnachtsfolge! Die letzte Folge des Jahres beginnen wir mit Lyrik zwischen Tränengas und Zärtlichkeit. Ohne die Bachmann kommt wohl niemand aus in diesem Herbst, also nehmen auch wir ihre Worte wie Drogen. Wir lesen von zionistischen Träumen, die in Russland gelingen und in Hamburg scheitern. Vom Heimkehren aus dem Krieg und dem Freilegen der…
  continue reading
 
Das Lesen hat uns wieder mal erfrischt! Das Lesen hat uns wieder mal erfrischt! Unsere letzte Folge live aus dem ocelot beginnen wir mit murmelnder, multilingualer Zungenakrobatik. Danach wird es wild. Sehr wild, in den Manövern, dem Westen. Der Natur durch die Augen sehr besonderer weiblicher Figuren. Nie wieder den Geruch der Heimaterde riechen z…
  continue reading
 
Gespräch am Südhang der Literatur Wir blicken aus der Mitte einer besonderen Woche zurück auf ihren guten Anfang: Der war voll Gänsehaut-Musik und mitreißender Literatur.Die Lyrik zum Anfang schickt uns erstmal in offenere Gewässer als das Freibad in Kreuzberg.Danach gehts auf die Suche nach der Frau in unser aller Leben, die uns wohl nur zu nah od…
  continue reading
 
Hauptsache Literatur! Mit ernsten Themen beginnen wir diese Folge. Und nehmen Stellung zu einem Thema, dass wir nicht verschweigen wollen.Danach erst können der helle Grauburgunder geöffnet und die tiefdunkle Lyrik gelesen werden. Im Anschluss geraten wir von einer historischen, jüdischen Familiengeschichte aus dem Anfang des letzten Jahrhunderts z…
  continue reading
 
Backlistperlen, Kaninchen und feministische Cocktailbeilagen In Folge 54 vom @blauschwarzberlin Literaturpodcast (kann es noch heißer werden?!) sprechen Ludwig und Maria mit wenig kühlem Kopf über frisch Gelesenes und entdeckte Perlen der Backlist. Wieder einmal spricht Lyrik aus anderen Zeiten zu uns, doch wie aktuell diese Stimme auch heute noch …
  continue reading
 
Für einen guten Zweck oder fürs Schwimmbad? Hauptsache Literatur! Den längsten Tag des Jahres verbringen wir mit einer Folge, die dann trotz gutem Grauburgunder überraschend schnell zu Ende gehen muss. Maria wird wildmagnetisch von Liebeslyrik angezogen, während Ludwig sich in die Abgründe von Ferentari in Bukarest begibt, doch auch dort wird sie g…
  continue reading
 
Scooter, Geister und dänische Designertische! Folge 52 ganz ohne Stativ. Ohne Netz und doppelten Boden mögen wir uns ohnehin am liebsten. Lyrik bildet den stabilisierenden Anfang, trotz der peinlichen Erinnerung an die letzte Bravo Hits. Dann geht es auf nach Trinidad. Sind Liebesgeschichten nicht immer auch Geistergeschichten?Welche Manuskripte of…
  continue reading
 
No-Name-Lyrik, Muttermilchtinte und Herstellungsporn - Wir feiern Frühlingsbücher! Die Folge nach der Jubiläumsfolge!Wir sind zurück und freuen uns über die längst Tradition gewordene gemeinsame Zeit an Grauburgunder und Gelesenem und stellen fest:Der Wert der Lyrik hängt nicht von Namen ab. Doch kann man als junge Frau den Roman besser vermarkten …
  continue reading
 
Wir feiern unsere 50. Folge mit 50 Indiebooks! Nach etwas über vier Jahren feiern wir die 50. Folge unseres blauschwarzberlin Podcasts. Nicht zufällig am Indiebookday. Wir haben euch eingeladen, ins ocelot als Publikum mit direktem Blickkontakt oder wie immer im Livestream auf Instagram, um bei dieser Jubelfolge dabei zu sein. Und wie wir gefeiert …
  continue reading
 
Die Folge vor der Jubiläumsfolge! Die Folge vor der Jubiläumsfolge. Wir feiern ein neues Buch von einer der besten Lyrikerinnen unserer Tage. Wir diskutieren Texte von überbordender Grausamkeit, die uns dennoch nicht loslassen und fragen uns dabei: Warum brauchen wir eigentlich ab und zu Ausflüge in diese Abgründe? Aber aus der Gewalt kann auch ein…
  continue reading
 
Wir feiern 4 Jahre blauschwarzberlin! Wir werden 4! Schon vier Jahre gibt es nun unseren blauschwarzberlin Literatur-Podcast. Vier Jahre Bücher lesen und bei Grauburgunder darüber sprechen. Zur Feier des Tages trinken wir blutigen Bernstein, schwimmen in der Karibik mit dem Kolonialismus um die Wette und fragen uns mehrfach, wie viel Differenz eine…
  continue reading
 
Die Folge mit den Fragen! Statt einer Weihnachtsfolge trinken wir kalten Sauvignon Blanc von Emil Bauer und fragen uns, ob auch Glühwein geht oder eher nicht. Maria tendiert zu Team Sophia, Ludwig bleibt kühl bei dem Thema. Wir folgen einem Dichter auf dem Lebensweg anderer Dichter und bewundern kluge Fragen. Mit der ganzen narrativen Wucht räumt e…
  continue reading
 
Ananas? Wir versuchen zart zu bleiben. Haben das Nichtschwimmerbecken der Literaturkritik doch verlassen und akzeptieren Lücken im Kanon. Wir denken laut über Kleidung nach, über blaue und schwarze und darüber, wie sie uns schützt. Es scheint, unsere Bücher sprechen miteinander, über Mode und Statussymbole, über das Aufwachsen in migrantischen Mili…
  continue reading
 
Diesmal singen wir auch! Von Klimakrise zu Kümmerung. Wir überwinden die Genres und Stockholm hört endlich Marias Rufe. Wurde aber auch Zeit! Unter der Fahne der Autofiktion lesen wir von starken Frauen und spüren ihn auf, den Ehemann in uns. Wir sprechen über den Deutschen Buchpreis, der so sehr im Jetzt ist, wie lange nicht mehr. Von da aus lesen…
  continue reading
 
Eine Doppelfolge zum Herbstanfang! In unserer Doppelfolge zum Herbstanfang sprechen wir über zeitlose Gedichte aus Albanien, die brennend politisch sind. Es geht viel um Liebe, um Liebeskummer, um Onlinedating und die Ebene dahinter, um die Liebe zu Berlin und die Frage, warum wir uns genau hier begegneten. Sind wir vielleicht sogar geflohen? Aus e…
  continue reading
 
Endlich wieder vereint! In Folge 42 sind Ludwig und Maria nach sechs Wochen transatlantischer Trennung endlich wieder vereint. Das tröstet auch darüber hinweg, dass die Julifolge coronskibedingt bereits eine Augustfolge wurde. Über Liebeskummer tröstet ja manchmal Lyrik hinweg. Wie gut, wenn nicht nur New Yorker Buchhändlerinnen sich und uns viele …
  continue reading
 
Die Transatlantikfolge! Verbunden im Lesen sind wir uns nah, auch wenn Brooklyn und der Wedding kilometerweit entfernt sind. Mit Lyrik fängt immer alles an. Immer. New York erzählt jedoch ganz eigene Geschichten. Und eine Ikone des Punk hat die wohl traurigste geschrieben, die Ludwig in diesem Jahr gelesen hat. Mit anderen Augen spaziert er nun dur…
  continue reading
 
Alles eine Frage der Entscheidung! Wir starten unsere 40. Podcastfolge mit überraschender nigerianischer Lyrik und gewohnt gutem Grauburgunder. Doch zuvor widmen wir uns dem verbotenen Gedanken, ob uns das exzessive Lesen eigentlich zu unsozialen Wesen werden lässt. Oder ist das Lesen unseren Mitmenschen in jeder Intensität zumutbar? Danach feiern …
  continue reading
 
Wir brennen für gute Literatur In unseren letzten Lektüren wurde es sehr kalt aber auch sehr heiß. Da brennen die Menschen, vor Liebe, vor Wut oder ganz real, sie suchen einander in alten, versehrten Familien und in den erst frisch entstehenden. Sie schreiben sich Briefe und folgen sich bis an den Rand der Welt. Sie gehen nach Finnland, um zu erfri…
  continue reading
 
Wir lesen unabhängig! Folge 38 unserer Letzten Lektüren beginnen wir mit einer Lyrik, die erzählt, was der Krieg noch alles mit sich bringt: Flucht und Vertreibung, die(se) Verbrechen. Ein Verbrechen war es auch, was im August 1949 im Negev geschah und von dem besonders genau berichtet werden kann, wenn nicht alles ausgesprochen wird. Aber holt uns…
  continue reading
 
Wir glauben fest daran: Literatur ist wehrhaft. An so einem erschütternden Tag wie dem Tag des russischen Angriffs auf die Ukraine ist es schwer, an gesetzten Terminen festzuhalten. Wie kann man über Literatur sprechen, wenn da gerade die Welt aus den Angeln fliegt? Aber aus welchem Grund sollten wir es ausgerechnet jetzt nicht tun? Und so sind wir…
  continue reading
 
Wir feiern unseren dritten Geburtstag mit Euch! In Folge 36 unserer Letzten Lektüren beginnen wir den Januar ohne Alkohol, aber mit dem, was im letzten Jahr zu kurz gekommen ist: Liegen Gebliebenes oder zuunterst sicher für schlechte Zeiten Gestapeltes bietet überraschend berauschende Entdeckungsmöglichkeiten jenseits bekannter Sprach- und Themenfe…
  continue reading
 
Die Champagner-Folge zum Jahresende! 60 Bücher in 60 Minuten – wir blicken zurück auf ein Jahr, in dem unser Lesen sehr von ernsten Themen geprägt war. Vielleicht liegt es daran, dass es kein einfaches Jahr war. In unseren Letzten Lektüren geht es in diesem Jahr oft um den Verlust von Menschen, um Trauer und um das Alleinsein. Auch das allein Kinde…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast November 2021 Podcast heißt, lautes Denken. Von außen erkennt man es manchmal gar nicht auf den ersten Blick, aber unter der Oberfläche bricht etwas auf. Wir lesen Lyrik von Dóri Varga und verbinden uns dabei auf ungewohnte Weise. Schon weit vor Weihnachten entlarven wir Jesus´ Liebe nicht als Bewaffnung, sondern als verdamm…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast Oktober 2021 Nach einer gefühlten Ewigkeit sprachen wir in Folge 33 unserer Letzten Lektüren über Literatur die von den Rändern her kommt. Wir remixen ein Gedicht auf der Suche nach dem einen, wahren Satz. Doch statt Worte zu Gold verwandelt sich Wut in Scham. Ganz am Rand unseres Bewusstseins flackert das Leben unserer Elte…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast September 2021 In Folge 32 unseres Literaturpodcasts fragen wir uns in Gedichten, ob ein Diebstahl wenigstens dann moralisch vertretbar wird, wenn er dem nachhaltigen Möbelbau dient. Ökologie und Umweltschutz sind leider keine Wahl mehr, wenn in Zukunft die Klimakrise bereits Vergangenheit ist und die Katastrophe unsere Welt…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast August 2021 Wir machen keine Sommerpause, sondern gehen mit Claudia Gabler und Jessica Lind in die Wälder. Das wirkt erstmal befreiend, die Vögel, die Wolken, die Stille. Wenn da nicht diese bedrückende Intimität zu diesem Wesen wäre. Doch wer ist das genau? Kann man einem Menschen denn näherkommen, als dem eigenen Kind in s…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast Juli 2021 Feierfolge! Unser Podcast wird 30 (Folgen alt) und wir steigen ein mit absurd witzigen, hoch dramatischen, manchmal sehr brutalen und dann wieder ganz sprachverspielten Gedichten. Es gibt einen Vater, der sich ertrinkt und eine Autorin, die ihn nicht ganz zu greifen bekommt. Maxim Biller taucht nur ganz kurz auf, d…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast Juni 2021 Danger Danger, wir sind befangen, weil wir diesen Dichter so lieben. Und wegen seiner neuen Gedichte nun noch mehr. Wo soll das nur noch hinführen? Bis zum Ende der Kunst? Vielleicht. Unsichtbare Nervenbahnen durchziehen diesmal unsere letzten Lektüren. Sie verbinden Frauen, die sich gegen Widerstände behaupten. Di…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast Mai 2021 Wie reagiert man denn, wenn das eigene Land nur Mauern und Irrsinn für einen bereithält? Gedichte schreiben, Ja, das wäre eine Möglichkeit. Und dann verliert man doch den Klassenkampf und geht in Flammen auf. Also besser weggehen, weit weg, im wunderschönem Atitlán schwimmen und vergiftet wiederauftauchen. Und dann …
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast April 2021 Das hätte Tarkowski gefallen: Lyrik aus der Zone. Wir fühlen uns nicht allein, aber nehmen zur Sicherheit mal die Bibel mit, also die neue. Und auch vom Zaun aus betrachtet, wollen wir nicht auf die Lust am Lesen verzichten, schon aus Prinzip nicht. Dann lieber mal genau nachfragen, woher die Messer mit den Hakenk…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast März 2021 Ludwig hat ein neues Hobby, das Maria aber nicht schmeckt. Kein Grund, gedanklich zu verstopfen. Lieber verschreiben wir wirksame Mittel gegen verstaubten Deutschunterricht. Und fragen uns, ob fünf Jahre FU wirklich schon das Ende der Emanzipation bedeuten. Oder geht da noch mehr? Kurz mal nach Kamtschatka? „Mann f…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast Februar 2021 Ein Buch wie ein perfektes Zwölf-Gang-Menü oder warum "other" nicht etc. heißt. Wir betreten mit Sharon Dodua Otoo Räume, in denen ein Wesen nicht so ganz geboren werden will, wollen mit Hildegard Keller und Hannah Arendt am liebsten sofort wieder mit dem Rauchen anfangen und fragen uns, wie Testosteronlyrik kli…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast Januar 2021Unser Podcast wird zwei Jahre alt! In Folge #24 unserer Letzten Lektüren sprachen wir über diese Bücher:Maya Angelou (Ü: Judith Zander): Phänomenale Frauen (Suhrkamp)Johann Scheerer: Unheimlich nah (Piper) Fiona Mozley (Ü: Thomas Gunkel): Elmet (btb) Qiu Miaojin (Ü: Martina Hasse): Aufzeichnungen eines Krokodils (…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast Dezember 2020#fuckoff 2020 oder gab es doch ein paar gute Seiten in diesem Jahr? Wir haben in unsere Leselisten geschaut und 60 Bücher herausgesucht, über die wir nochmal reden wollten:Edem Awumey (Ü:Stefan Weidle): Nächtliche Erklärungen, Weidle VerlagRobert Seethaler: Der letzte Satz, Hanser BerlinEnno Stahl: DiskursDisko,…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast November 2020Die Mutter aller Grauburgunderliteraturgespräche! Über diese Bücher haben wir im November gesprochen:Audre Lorde: Die Quelle unserer Macht (aus dem Englischen übersetzt von Marion Kraft und Sigrid Markmann, Unrast Verlag)Maria Popova: Findungen (aus dem Englischem übersetzt von Stefanie Schäfer, Heike Reissig un…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast Oktober 2020Von Jesus` Frau zu Männern mit Spinnenbeinen bis zu einem Berg auf dem Tempelhofer Feld – Über diese Bücher haben wir in Folge #21 unserer letzten Lektüren gesprochen:Alisha Garmisch: Lustdorf Ljustdorf (Verlagshaus Berlin) Elvia Wilk: Oval. (aus dem Amerikanischen von Julia Wolf, Secession Verlag für Literatur)S…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast September 2020Wir sprachen über (und lasen vor aus):Wiglaf Droste: Tisch und Bett (Verlag Antje Kunstmann)Petre M. Andreevski: Alle Gesichter des Todes, aus dem Mazedonischen von Benjamin Langer (Guggolz)Réjean Ducharme: Von Verschlungenen verschlungen, aus dem Französischen von Till Bardoux (Matthes und Seitz Berlin)Mely…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast August 2020Der heißeste Podcast des Jahres! In der August-Ausgabe der Letzten Lektüren sprachen wir über:Lütfiye Güzel: bonus? (gogüzelpublishing)Benjamin Quadererer: Für immer die Alpen (Luchterhand)Mary Maclane: Ich erwarte die Ankunft des Teufels (übersetzt von Ann Cotten, Reclam VerlagUlrike Almut Sandig: Monster wie wir…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast Juli 2020Mehr als Vabali-Biedermeier - Das waren unsere Letzten Lektüren im Juli:Nora Gomringer: Gottesanbieterin (Voland & Quist)Masha Gessen: Autokratie überwinden (Übersetzt von Henning Dedekind und Karlheinz Dürr, Aufbau)Jean Ziegler: Die Schande Europas (Übersetzt von Hainer Kober, C. Bertelsmann)Katharina Raabe und Fra…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast Juni 2020Mit Büchern die Brille putzen!Das war die Juni-Ausgabe #letztelektürenWir sprachen überEsther Kinsky „Schiefern“ Suhrkamp VerlagGeorges Perec (aus dem Französischen von Jürgen Ritte) „Das Attentat von Sarajevo“ Verlag Diaphanes.Jhumpa Lahiri (aus dem Italienischen von Margit Knapp) „Wo ich mich finde“ Rowohlt Verlag…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast Mai 2020Drei der besprochenen Autor*innen sind so alt wie Ludwig, eine Autorin ist so alt wie Maria. Und eine hat grandiose Lyrik verfasst. „... but age is a fuckin‘ number!“ Isn‘t it?In unserer Mai-Ausgabe der Letzten Lektüren sprachen wir über:Lea Schneider „made in china“ mit Illustrationen von Yimeng Wu (Verlagshaus Berl…
  continue reading
 
Letzte Lektüren Podcast April 2020Weil wir auch das sind, was wir verloren haben. Bei unserem Grauburgunder-Dialog vom April 2020 haben wir über diese Bücher gesprochen:Sonja Harter: „katzenpornos in der timeline“ (Luftschacht)Rebecca Makkai: „Die Optimisten“ (übersetzt von Bettina Abarbanell, Eisele)Pierre Jarawan: „Ein Lied für die Vermissten“ (B…
  continue reading
 
Wer Sorgen hat, hat auch Likör. (S.W.)In dieser Folge haben wir über den #indiebookday und über diese Bücher gesprochen:Helen Wolff „Hintergrund für Liebe“ Weidle Verlag.Liv Strömquist „Ich fühl‘s nicht“ (aus dem Schwedischen von Katharina Erben) avant-verlag.„Teilchenland“ von Caca Savic (illustriert von Nina Kaun) Verlagshaus Berlin.Fran Ross (au…
  continue reading
 
Loading …

Kurzanleitung