öffentliche kategorie
[subscription 1695795]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Aktuell, informativ, kompakt und kritisch einordnend, das sind die Kriterien für diese Magazinsendung. Wir informieren Sie über die wichtigsten Ereignisse einer Woche aus den Bereichen Kirche, Religion, Theologie, und zwar grenzüberschreitend und konfessionsübergreifend. Die Sendung ist ideal für jeden religiös und kirchlich Interessierten, der auf der Höhe der Zeit bleiben möchte.
 
Das Magazin am Sonntag Morgen mit aktuellen Themen aus Religion, Ethik, Theologie, Kirche. Berichte, Nachrichten und Reaktionen zum Geschehen der Woche mit theologischen und ethischen Fragen mit Antworten aus der Schweiz und dem Ausland. Leitung: Judith Wipfler Team: Léa Burger, Nicole Freudiger, Kathrin Ueltschi Sekretariat: Ursula Huser Kontakt: sekretariat.religion@srf.ch
 
Das Religionsmagazin um 9:35 Uhr montags bis freitags: Diese Sendung ist ein Unikat in der deutschen Radiolandschaft. Alle Religionen und Konfessionen kommen hier vor. Das schließt Religionskritik und -losigkeit ein. "Tag für Tag" eckt an. Wer "Tag für Tag" hört, ist neugierig gegenüber allen Phänomenen aus Religion und Gesellschaft – selbst, wenn sie nerven.
 
Scientology, Die Zwölf Stämme, Ufo-Kulte und Weltuntergangs-Sekten: Es gibt abertausende Glaubensgemeinschaften auf der Welt. Kleine, große, kuriose und auch gefährliche. Genau darum geht es bei "Secta", dem Podcast über Sekten, Kulte, neureligiöse Bewegungen und Religionsgemeinschaften.
 
Podcast zu Religion und anderer Esoterik, über gesellschaftliche und politische Themen aus atheistischer und humanistischer Sicht – Schwerpunkte: Atheismus, Humanismus, Säkularismus, Laizismus, Trennung von Staat und Kirche, Religionskritik, Gesellschaft, Politik, Kritik http://manglaubtesnicht.wordpress.com/mgen-podcast/
 
Das Religionsmagazin um 9:35 Uhr montags bis freitags: Diese Sendung ist ein Unikat in der deutschen Radiolandschaft. Alle Religionen und Konfessionen kommen hier vor. Das schließt Religionskritik und -losigkeit ein. "Tag für Tag" eckt an. Wer "Tag für Tag" hört, ist neugierig gegenüber allen Phänomenen aus Religion und Gesellschaft – selbst, wenn sie nerven.
 
Autorin und Theologin Margot Käßmann gibt Orientierung und Hilfe in den unterschiedlichsten Lebensfragen. Aber auch Gedanken zu aktuellen Themen kommen im Podcast nicht zu kurz. Eine Produktion von NDR Niedersachsen in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche im NDR und der Hanns-Lilje-Stiftung.
 
Loading …
show series
 
1. Johannes-Kirche am Jordan wieder erreichbar. 2. Erste Papstreise in den Irak. 3. Wander-Ausstellung 1700 Jahre Jüdisches Leben. 4. Serie: "Skandale um Kölner Erzbischöfe". 5. Bergischer Jung zu Woelki. 6. Evangelische Missbrauchsbetroffene verlangen Augenhöhe. 7. Unsinn und Sinn.Von WDR 5
 
Wildwuchs bei kirchlichen Gedenkanlässen für Corona - Kaum Kollekten: kleinen Hilfswerken fehlt das Geld - Religionsmeldungen der Woche Gedenken an die Coronaopfer Im Dezember lancierte Rita Famos, Präsidentin der evangelisch-refomierten Kirche Schweiz, die Idee eines Gedenkanlasses für die Opfer der Coronapandemie. Zwei Monate lang war es still - …
 
Zwischenbilanz der Papst-Reise in den Irak / Situation der Christen im Irak / Haus der Kulturen und Religionen in München / Kritik des EKD-Betroffenenbeirats an der EKD / Beginn der Woche der Brüderlichkeit / Jüdisches Leben in EssaouiraVon Elisabeth Pongratz, Jürgen Stryjak, Barbara Weiß, Thomas Klatt, Dunja Sadaqi, Moderation: Sabine Winter
 
Im Dezember lancierte Rita Famos, Präsidentin der Schweizer Reformierten, die Idee eines nationalen Gedenkanlasses für die Opfer der Coronapandemie. Dann war es lange still und jetzt gibt es plötzlich diverse Initiativen. Mangelt es hier an Koordination? Die Kirchen waren die treibende Kraft hinter der Idee eines nationalen Gedenkanlasses. Kein Wun…
 
In Rumänien ist ein Kind nach dem orthodoxen Taufritual gestorben – mutmaßlich, weil es Wasser in die Lunge bekommen hat. Nun fordern Kritiker, auf das dreimalige Untertauchen der Kinder bei der Taufe zu verzichten. Kirchenvertreter – auch aus Deutschland - weisen die Kritik zurück. Von Christian Röther www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag Hören bis…
 
Autor: Dittrich, Monika Sendung: Tag für Tag Hören bis: 19.01.2038 04:14 Aus Religion und Gesellschaft Papst Franziskus reist in den Irak und erfüllt damit einen lang gehegten Wunsch vieler Christen im Land. Die christliche Minderheit leidet unter Terror, Vertreibung und Diskriminierung, doch es gibt auch Signale der Aussöhnung Wie gefährlich ist d…
 
„1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ werden in diesem Jahr gefeiert. Aus Anlass dieses Jubiläums senden wir in Camino in hr2-kultur eine kleine Sendereihe über gegenwärtiges jüdisches Leben. Heute, im dritten Teil und letzten Teil, geht es um den Aufbruch der jungen Generation in den jüdischen Gemeinden. In Deutschland wird Antisemitismus wi…
 
Koran und Islam werden in Deutschland oft verkürzt dargestellt und nur selten angemessen verstanden, meint der Religionsphilosoph Ahmad Milad Karimi. Er wollen niemanden zum Islam bekehren – im Gegenteil: Auf einige Muslime könne er gut verzichten, sagte er im Dlf. Ahmad Milad Karimi im Gespräch mit Andreas Main www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag …
 
Autor: Main, Andreas Sendung: Tag für Tag Hören bis: 19.01.2038 04:14 Aus Religion und Gesellschaft Mit dem Koran in Demut leben Der Religionsphilosoph Milad Karimi im Gespräch über eine multiperspektivische Koranlektüre, über Religion in TV-Serien sowie über die Oberflächlichkeit hiesiger Religionsdiskurse Am Mikrofon: Andreas Main…
 
Mit den Römern kamen vor fast 2000 Jahren die ersten Juden in die Stadt am Rhein: als deren Sklaven und als freie römische Bürger, Gewerbetreibende und Lehrer. Die jüdische Gemeinde in Köln gilt als die älteste nördlich der Alpen. Das Museumsprojekt Miqua erinnert an die lange Geschichte. Von Gretel Rieber www.deutschlandfunk.de, Aus Religion und G…
 
Am 3. März vor 321 Jahren erklärte der römische Kaiser Konstantin den Sonntag zum freien Tag. Der Sieben-Tage-Rhythmus hatte sich da bereits bewährt. Einmal in der Woche braucht der Mensch wohl eine Pause - und faulenzen steht nicht mal im Widerspruch zum Kapitalismus. Von Thomas Klatt www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag Hören bis: 19.01.2038 04:14…
 
Autor: Dittrich, Monika Sendung: Tag für Tag Hören bis: 19.01.2038 04:14 Aus Religion und Gesellschaft Seit 1.700 Jahren ist am Sonntag frei Am 3. März 321 Jahren bestimmte der römische Kaiser Konstantin den Sonntag zum freien Tag. Der Sieben-Tage-Rhythmus hatte sich da bereits bewährt. Einmal in der Woche braucht der Mensch wohl eine Pause. Manche…
 
Von wegen Stille und Achtsamkeit: In einigen Ländern Asiens gibt es buddhistische Mönche, Nonnen und Priester, die heilige Texte und Sutren mit Rock- und Heavy-Metal-Musik kombinieren. Im Internet haben sie Millionen Anhänger. Von Mechthild Klein www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Autor: Dittrich, Monika Sendung: Tag für Tag Hören bis: 19.01.2038 04:14 Aus Religion und Gesellschaft Ohne Totengebet und islamische Totenwaschung: Auf tunesischen Friedhöfen gelten wegen der Corona-Pandemie strenge Regeln. Religiöse Trauerrituale werden so unmöglich Sprache ohne Staat: Jiddisch ist die Sprache der aschkenasischen Juden, wie sie v…
 
Der Iran bezeichnet sich selbst als „Islamische Republik“, laut einer neuen Studie hat das Land aber keine mehrheitlich islamische Bevölkerung mehr. 40.000 Iranerinnen und Iraner wurden befragt, und nur rund 40 Prozent von ihnen verstehen sich als muslimisch. Von Christian Röther www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direk…
 
Autor: Dittrich, Monika Sendung: Tag für Tag Hören bis: 19.01.2038 04:14 Aus Religion und Gesellschaft Eine Islamische Republik ohne islamische Mehrheit Zwei Forscher in den Niederlanden untersuchen die Säkularisierung im Iran Ein Schulfach verschwindet Machen die Corona-Maßnahmen dem Religions- und Weltanschauungsunterricht an Berliner Schulen den…
 
Die EKD hat die Bibel in leichte Sprache übersetzt, das Ergebnis ist die "Basis-Bibel". Mit ihr wollen die Kirchenfürsten die Bibel breiteren Bevölkerungsschichten zugänglich machen, die bislang von der altertümlichen Sprache abgeschreckt wurden. Martina, Till und Oliver vermuten, dass die Aktion ein Eigentor ist: Vom Gestrüpp der ach so "poetische…
 
1. 1700 Jahre freier Sonntag. 2. Purim feiern trotz Corona. 3. Bischofskonferenz wählt Generalsekretärin! Kommentar. 4. Serie: Kölner Erzbischöfe unter Druck - Anno II. flüchtete 1074 vor dem tobenden Volk. 5. Bestimmte Familien stärker von Hexenverfolgung betroffen. 6. Unsinn und Sinn. Moderation: Nadja Bacheck…
 
«Informiert beten» mit Frauen vom bedrohten Inselstaat Vanuatu - Gleichstellung bei religiösen Arbeitgebern - Religionsmeldungen der Woche Früher hatten auf Vanuatu alle genug zu essen Der pazifische Inselstaat Vanuatu steht im Fokus des Weltgebetstags vom 5. März, der auch 2021 christliche Frauen rund um den Globus miteinander verbinden will. Das …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login