#148 "Kranke Situation" mit Niklas Kreuzer

1:03:56
 
Teilen
 

Manage episode 308343751 series 2408398
Von Jens Umbreit entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Hallescher FC, Dynamo Dresden & Ballon d´Or

Schwierige Lage beim HFC

Zu Beginn der aktuellen Folge berichtet Niklas Kreuzer über eine turbulente vergangene Woche mit einem positiven PCR-Test. Nach fünf Tagen Quarantäne konnte Kreuzer dann raus aus der Isolation und war somit beim Spiel seines Halleschen FC bei Viktoria Köln mit dabei. Halle verlor in Köln trotzdem mit 0:2, kassierte damit die dritte Niederlage in Folge und muss den Blick in der 3. Liga nach unten richten. Aktuell ist Kreuzers Team nur Fünfzehnter. Der 28-Jährige beschreibt die Lage beim HFC und nennt auch Ursachen für die sportliche Situation vor dem wichtigen Heimspiel am Samstag gegen Würzburg. Zudem schaut er auch auf die beiden Drittliga-Spitzenteams Magdeburg und Meppen und analysiert den Höhenflug dieser beiden Mannschaften. (0:30)

Brutale Situation im Sommer 2020

Im Sommer war Kreuzer von Dresden zum Halleschen FC gewechselt, traf dort unter anderem mit Sportchef Ralf Minge oder Stürmer Justin Eilers auf alte Bekannte. Er beschreibt die Hintergründe des Wechsels in die 3. Liga. Er berichtet auch nochmals über die komplizierte Situation in der Saison 2020/21, als er zunächst ein halbes Jahr ohne Verein war, ehe er dann nochmals einen Vertrag bei Dynamo Dresden für ein halbes Jahr unterschrieb. Ausführlich hatte Kreuzer über die bislang schwierigste Phase seiner Karriere auch im Podcast „Badkurvenversteher“ gesprochen. (16:45)

Der Blick auf Dynamo Dresden

Kreuzer verfolgt natürlich weiterhin intensiv die Spiele bei seinem Ex-Verein Dynamo Dresden. Zu einigen Spielern der SGD hat er auch noch einen engen Draht. Wir sprechen mit ihm über die aktuelle schwierige Situation der Dresdner im Abstiegskampf, die Notwendigkeit im Winter auf dem Transfermarkt tätig zu werden und natürlich über den kommenden Gegner. Am Sonntag trifft Dynamo auf den Karlsruher SC. Bei den Badenern ist mit Oliver Kreuzer, der Vater von Niklas als Sportchef tätig. (32:10)

Nachspielzeit

In der Nachspielzeit sprechen wir über die Wahl von Lionel Messi zum Gewinner des Ballon d´Or. Der Argentinier gewann am Montagabend die Abstimmung der Zeitschrift „France Football“ vor Robert Lewandowski. Kreuzer hätte Lewandowski als Sieger eher präferiert. Er äußert sich zudem über die Wachablösung im Schweizer Fußball, das anstehende Topspiel in der Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und Bayern München, sowie über die bizarrste Fußball-Szene des vergangenen Wochenendes. In der ersten norwegischen Liga waren im Spiel zwischen Kristiansund und Viking Stavanger in der Schlussphase zwei Viking-Spieler aneinandergeraten. Mit seinem Schauspiel sorgte der Torwart der Gäste daraufhin für die Rote Karte seines eigenen Verteidigers. (47:25)

152 Episoden