„Sell in May …“ – das hat es mit Saisonalität an der Börse auf sich UND diese Neuerung lässt den SPAC-Hype abkühlen

16:56
 
Teilen
 

Manage episode 291021695 series 2892436
Von DER AKTIONÄR entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Sprichwörter und Weisheiten gibt es in allen Lebensbereichen und oft haben sie einen Ursprung, der heute gar nicht mehr so leicht zu erkennen ist. Die Börse ist da keine Ausnahme, denn in schöner Regelmäßigkeit haben bestimmte Weisheiten Konjunktur. Geradezu Hochkonjunktur hatten in den letzten Monaten auch Mantelgesellschaften. Ein Vorstoß der US-Finanzaufsicht drückt nun aber auf die Stimmung.

Wann zum ersten Mal der Spruch „Sell in May and go away“ unter Anlegern die Runde und ob beim Thema SPACs gerade die Hochsaison abrupt endet, das erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von Money Train.

Im Gespräch:

Benjamin Heimlich, Redakteur DER AKTIONÄR

Tim Temp, Redakteur DER AKTIONÄR

Hinweis: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlageempfehlungen dar. Die Moderatoren oder der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

48 Episoden