GST026 - RubyConf 2013

1:22:03
 
Teilen
 

Fetch error

Hmmm there seems to be a problem fetching this series right now. Last successful fetch was on February 22, 2021 14:05 (11M ago)

What now? This series will be checked again in the next day. If you believe it should be working, please verify the publisher's feed link below is valid and includes actual episode links. You can contact support to request the feed be immediately fetched.

Manage episode 230257841 series 2497287
Von Dirk Breuer, Sebastian Cohnen, Dirk Breuer, and Sebastian Cohnen entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Post-Berichterstattung zur RubyConf 2013 mit Lucas Dohmen

Intro (00:00:00)

Exkurs: Letzter Geekstammtich über Lisp (00:02:35)

RubyConf (00:04:15)

Allgemeines (00:07:00)

  • Talks wurden gestreamt
  • Videos gibt es gegen Ende November
  • Dirk und Lucas müssen auch noch Talks schauen (3 Tracks ist halt zu viel)
  • Anfangs gab es im Schedule keine Angabe der Speaker; wurde dann aber nachgetragen

Talks, Talks, Talks (00:09:25)

JRuby (00:34:29)

  • Nächster Release wird definitiv JRuby 9000 heißen
  • Vorstellung eines verbesserten Entwicklungsprozesses
  • Talk von Tom Enebo und Charles Nutter: http://rubyconf.org/program#tomenebo-charles-nutter
  • Überlegungen ob Java 6 Unterstützung mit dem nächsten Release entfernt wird, abhängig von Community-Feedback
  • Sehr viel aufräumen innerhalb der Code-Basis, vor allem viel wird viel gelöscht ^^
  • Keine News zu FFI, aber da ist ja eh wieder alles in Ordnung: https://github.com/ffi/ffi/issues/288
  • In JRuby soll kein FFI verwendet, sondern die native Java-Bibliothek (wie etwa nokogiri)
  • Release von JRuby 9000 im ersten Quartal 2014
  • Insgesamt hatte der Talk aber wenig neues gegenüber den bisherigen Talks diesen Jahres
  • Viel interessanter zu JRuby war aber ein Gespräch mit einem der Sponsoren: Money Desktop, http://www.moneydesktop.com
    • Mehrere hundert Server mit JRuby
    • Extrem parallel
    • Protocol Buffers (https://code.google.com/p/protobuf/) Serialisierungsformat
    • PCI-compliant (http://en.wikipedia.org/wiki/PaymentCardIndustryDataSecurity_Standard) und trotzdem nahezu kontinuierliches Deployment (10-20/Tag)

ArangoDB auf der RubyConf (00:47:55)

Und noch mehr interessante Talks (00:53:40)

Abendveranstaltung und RailsGirls (00:59:27)

Und noch mehr Talks (01:03:26)

  • Der Talk von Jim Weirich zu UML: http://rubyconf.org/program#jim-weirich
    • UML ist nicht immer schlecht, es gibt auch sinnvolle Anwednungsfälle ^^
  • Von Andrew Havens - Build your own Ruby-powered Arcade Machine! (http://rubyconf.org/program#andrew-havens)
    • Erste Hälfte super, wie baut man sich sein eigenes Arcade
    • Zweite Hälfte, völlig wirr und durcheinander
  • Wir sprechen keine nicht-Empfehlungen aus
  • Dirk fand den Talk von Stephen Henrie zum Thema Thrift und AMQP ganz gut: http://rubyconf.org/program#stephen-henrie
  • Lucas war nicht begeistert
  • Aber wir einigen uns drauf, dass er eine gute Diskussionsgrundlage ist ;-)
  • Talk von Matt Aimonetti mit abschließendem Panel: http://rubyconf.org/program#matt-aimonetti-bryan-helmkamp-bryan-liles
    • These: Es gibt keinen schlechten Code
    • Wir sind uns einig, dass es auf jeden Fall schlechten Code gibt ;-)
    • Nach Bryan Helmkamp (https://codeclimate.com) ist der beste Code nicht eine 4,0 sondern eine 3,2
    • Wir fragen uns, warum das bei Code Climate dann nicht so abgebildet wird

Tipps zu Miami Beach (01:17:46)

42 Episoden