Folge 194: Arbeiten in China: Zwischen Innovation und staatlicher Kontrolle - Interview mit Kevin Wörner

1:13:13
 
Teilen
 

Manage episode 302817705 series 2306834
Von Daniel Korth - Finanz-Blogger, Podcaster und Co-Host von "Der Finanzwesir rockt", Daniel Korth - Finanz-Blogger, and Co-Host von "Der Finanzwesir rockt" entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Über das Leben in China, chinesische Aktien und Investments in Start-ups

In dieser Folge habe ich Kevin Wörner zu Gast. Der 27-Jährige lebt seit dreieinhalb Jahren in Shanghai und arbeitet dort bei einem Start-up Accelerator namens XNode. Im Interview erzählt er von seiner frühen Begeisterung für China und wie es für ihn war, dort persönlich und beruflich Fuß zu fassen. Kevin erzählt außerdem mehr über seine Rolle bei XNode und die größten Unterschiede im (Berufs-)Alltag zu Deutschland.

Außerdem sprechen wir darüber, wie Kevin die Eingriffe der chinesischen Regierung in die Wirtschaft sieht und wie er zum Scoring Modell steht. Außerdem geht es um Kevins Start-up Chinese Alpha, das es sich zum Ziel gemacht hat, den chinesischen Aktienmarkt für ausländische Investoren transparenter zu machen und wie Corona ihrem Geschäftsmodell in die Karten gespielt hat. Zum Schluss geht es auch um Kevins persönliche und sehr risikofreudige Asset Allokation und seine Ziele für die Zukunft.

Shownotes

Hier geht es zum YouTube-Video mit Professor Dr. Hartmut Walz über nachhaltige Geldanlage.

200 Episoden