054-3 Du bist die Marke! So rockst du dein Business

18:52
 
Teilen
 

Manage episode 206148355 series 1936184
Von Roland J. M. Hamm entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

In diesem Interview (Teil 3/3) mit Dragan Matijevic erfährst du, wie du zur Marke wirst und dein Business im digitalen Zeitalter rockst. Ausserdem erhältst du sein neues Buch: Du bist die Marke! - So rockst du dein Business samt Hörbuch zum Sonderpreis.

Über Dragan Matijevic - Autor von "Du bist die Marke!"

Mein Name ist Dragan Matijevic und in meinem Business dreht sich alles um Marken und Personal Branding.

Ich bin Unternehmer, Buchautor und Business-Coach. Viele kennen mich auch in meiner Funktion als Gesellschafter und Geschäftsführer der Digital-Agentur marketeins. Ich habe jetzt mein Buch "DU BIST DIE MARKE!" veröffentlicht. Der Marken-Guide, der Menschen in 12 Schritten zur erfolgreichen Marke werden lässt. In Zeiten der zunehmenden Digitalisierung kannst du als Unternehmer nur noch überleben, wenn du deine eigene Personen-Marke aufbaust. Ich helfe als Coach Unternehmern dabei zur starken Marken-Persönlichkeit zu werden, das ist meine Berufung und Aufgabe zugleich. Ich bin verheiratet und Vater von drei Kindern.

Dein Pitch: Wenn dich jemand auf einer Network-Party fragt, was du machst. Wie antwortest du in 10 Sekunden?

Ich mache Menschen zu Marken!

Womit und wie verdienst du dein Geld?

Ich bin Gesellschafter der marketeins GmbH, wir haben drei zentrale Umsatzfelder:

Filmproduktion, Workshops, Online-Marketing und mehr dazu erzähle ich euch ausführlich im Interview.

Wie wichtig ist für dich Geld? / Macht Geld glücklich?

Die kostbarsten Dinge des Lebens kann man eh nicht kaufen. Nicht das wir uns falsch verstehen, Geld ist in einer gewissen Art und Weise wichtig um die Spiele am Laufen zu halten, aber innere Erfüllung wird es einem nicht bringen. Ich kenne viele Millionäre die Abends einsam und allein auf der Terrasse sitzen und Ihren Kummer und Ihre Einsamkeit mit Alkohol bekämpfen, das nur als Beispiel. Geld macht auf der einen Seite vielleicht glücklich, weil es mir gewisse Freiheiten bringt, aber auch das würde ich nicht als "das Glück" bezeichnen, sondern vielmehr als einen Komfort. Glück ist, wenn du gesund bist und du Menschen um dich herum hast die dich lieben und zu dir stehen und deine Kinder glücklich sind, das alles kann man mit Geld nicht kaufen.

Was war dein schlimmster Moment als Unternehmer?

Man hat in meinem ersten eigenen Unternehmen systematisch und jahrelang meinen Abgang eingeleitet, mehr dazu im Interview

Wie hast du es geschafft deine Leidenschaft zu finden?

Zunächst mal steht der Spass und die unternehmerische Freiheit immer vor dem finanziellen Aspekt. Wer heute Unternehmer wird, weil er reich werden möchte, erlebt sein blaues Wunder und wird höchstens reich an Erfahrung sein. Ich habe die große Leidenschaft in der Zusammenarbeit mit Menschen. Wenn ich in meinen Trainings erlebe, dass ich Menschen weiterentwickeln kann, dass ich ja im wahrsten Sinne oft Existenzen rette, dann weiss ich, dass ich mit meiner Arbeit einfach was Gutes mache, und dort finde ich meine Leidenschaft. Nur das was dir eine innere Balance liefern wird, nur das hat was mit Leidenschaft zu tun. Ich habe z.B. mit 25 Jahren einen sehr gut dotierten Job als Angestellter aufgegeben, weil mich das Umfeld und die Strukturen in diesem Unternehmen einfach gelangweilt haben. Und heute weiss ich, dass ich damit mein Leben gerettet habe, denn ich wäre mit der Zeit in diesem Umfeld krank geworden, durch diese innere Unausgeglichenheit.

Wie triffst du Entscheidungen? Wie gehst du an scheinbar unlösbare Aufgaben heran?

Ich bin sehr instinktiv und höre auf mein inneres Bauchgefühl.

Wie bekommst du deinen „inneren Schweinehund“ in den Griff? Wie motivierst du dich, wenn du mal keine richtige Lust hast etwas zu tun, was aber getan werden muss?

Wenn ich diese Phasen habe - und die haben wir alle - habe ich mittlerweile gelernt damit auch gelassener umzugehen. Ich bin nicht mehr so verbissen wie ich es zu meinen Anfängen noch war und lasse es dann auch zu. Auch ich bin nur ein Mensch und ich habe heute verstanden, dass ich nicht immer liefern kann wie ein Roboter, das ist völlig normal.

Welchen „letzten Tipp“ kannst du uns mit auf den Weg geben?

Du kannst dir heute im Netz tausende Tipps und Anregungen holen, aber du bist derjenige der laufen und liefern muss, nur du selber kannst dir deine unternehmerische Wahrheit kreieren und nimm dir für alles was du vorhast auch die gewisse Zeit, die es braucht. Wenn du schnellen Erfolg suchst, wirst du scheitern und verspreche im Leben immer nur das was du halten kannst, denn Karma is a Bitch ;-)

Infos über mich und unser Unternehmen findest du unter:

Du bist die Marke!

www.draganmatijevic.deund www.marketeins.de

Kontaktdaten des Interviewpartners:

matijevic (at) marketeins (dot) de

Deine Buchempfehlung:

Du bist die Marke von Dragan Matijevic

Dein nächstes großes Ding: Gute Ideen aus dem Nichts entwickeln! von Matthew Mockridge

Launch - Die Ultimative Anleitung für das E-mail-Marketing von Jeff Walker

83 Episoden